Erarbeitung



Alles zum Schlagwort "Erarbeitung"


  • Erarbeitung eines Masterplans „Telgter Altstadt 2025“

    Fr., 13.11.2020

    Des Bürgers Meinung ist gefragt

    Bürgermeister Wolfgang Pieper, Simone Thieringer von „Tourismus + Kultur“ sowie Wirtschaftsförderer Andreas Bäumer (v.l.) stellten das Vorgehen bei der Bürgerbeteiligung vor.

    Die Lebendigkeit und die Attraktivität der Telgter Altstadt müssen unbedingt erhalten bleiben. Darüber sind sich Verwaltung, Politik, Gastronomen und Einzelhändler ein. Deshalb wird ein Masterplan „Telgter Altstadt 2025“ erarbeitet. Jetzt hat eine Bürgerbeteiligung begonnen.

  • Politik beschließt Erarbeitung eines „Nahmobilitätsplanes“

    Di., 16.06.2020

    Einstieg in die Verkehrswende?

    Momentaufnahme aus Mai 2009: Lkw und Pkw knubbeln sich in der Nottulner Ortsdurchfahrt. Auch heute bestimmen vor allem Pkw das Straßenbild in Nottuln. Die Politik hat sich nun für die Erarbeitung eines „Nahmobilitätsplanes“ ausgesprochen, um den Rad- und Fußverkehr zu fördern.

    Die Ökologische Liste in Nottuln ist mit ihrem Antrag, einen Nahmobilitätsplan zur Förderung des Rad- und Fußverkehrs zu erarbeiten, auf einmütige Zustimmung gestoßen. Ist das der Einstieg in eine Verkehrswende?

  • Klimaschutzkonzept

    Sa., 14.12.2019

    Von der Analyse zu den Maßnahmen

    Andreas Hübner stellte den Politikern im Planungsausschuss den Stand in Sachen Integriertes Klimaschutzkonzept vor. 

    Zur Halbzeit der Erarbeitung eines Integrierten Klimaschutzkonzeptes stand das Thema am Donnerstagabend auf der Tagesordnung des Planungsausschusses. Andreas Hübner, dessen Fachbüro Gertec (Essen) von der Stadt mit der Erstellung des Konzeptes beauftragt wurde, stellte den Politikern den Stand der Dinge vor.

  • Gemeindeentwicklungs-Konzept

    Di., 05.11.2019

    Jetzt sind die Unternehmer gefragt

    Um wirtschaftliche Fragen, Anregungen und Ideen geht es beim Unternehmens-Forum am 13. November.

    Die Erarbeitung des Gemeindeentwicklungs-Konzeptes 2030 ist derzeit das beherrschende politische – und auch bürgerschaftliche – Thema, denn es geht um nicht weniger als die Zukunft der Vitus-Gemeinde mit den beiden Ortsteilen Everswinkel und Alverskirchen. Nach der Auftaktveranstaltung im Rathaus gab es Ortsspaziergänge in beiden Ortsteilen, gefolgt von Bürger-Foren. Nun geht es weiter. Nächster Schritt: die Gewerbetreibenden der Gemeinde mit an Bord zu holen.

  • Vorschläge für neue Nahmobilität im Kreis Steinfurt

    Mi., 20.03.2019

    Radverkehrskonzept kommt ins Rollen

    Die Erarbeitung eines Radverkehrskonzepts für den Kreis Steinfurt macht Fortschritte. Ziel ist es, dass die Bürger auf ihren alltäglichen Wegen zur Schule, Ausbildung, Arbeit oder zum Einkauf immer öfter aufs Auto verzichten und aufs Rad umsatteln.

  • Auftakt zur Erarbeitung eines Nienberger Entwicklungskonzepts

    Do., 28.02.2019

    200 Teilnehmer und viele Ideen

    Bei der Entwicklung ihres Stadtteils wollen viele Nienberger mitmachen. Im Kulturforum diskutierten sie die Grundlagen eines Stadtteilentwicklungskonzepts.

    Viele, viele Nienberger kamen, um ihre Kritik am Ortsteil einzubringen – und ihr Lob.

  • Umweltausschuss

    Sa., 25.11.2017

    Kompensationskonzept soll die Suche nach Ausgleichsflächen erleichtern

    Wegeseitenränder wie hier in der Nähe des Materiallagers Ochtrup könnten auch als Kompensationsflächen etwa für Baugrundstücke dienen.

    Die Stadt Ochtrup hat die Erarbeitung eines Kompensationskonzeptes in Auftrag gegeben. Damit soll die Suche nach Ausgleichsflächen für Baugrundstücke und dergleichen erleichtert werden. Bauamtsleiterin Karin stellte einen ersten Entwurf am Donnerstagabend im Bauausschuss vor.

  • Beliebte Freizeitanlage

    Fr., 16.06.2017

    Frischzellenkur für den Südpark geplant

    In den 1970er-Jahren wurde der Südpark zwischen Hammer Straße und Südstraße angelegt. Inzwischen ist die beliebte Grünanlage in die Jahre gekommen, sodass die Stadt Münster eine umfassende Sanierung plant. 

    Die Stadt plant eine Sanierung des Südparks. Dabei setzt sie bei der Erarbeitung des Konzeptes auf die Anregungen und Ideen der Bürger im Südviertel.

  • Kaputte Wirtschaftswege

    Di., 25.04.2017

    Stadt stellt Anliegern das Konzept vor

     

    Die Erarbeitung eines Konzeptes für die nachhaltige Sanierung der Wirtschaftswege soll in enger Abstimmung zwischen der Verwaltung, dem Planungsbüro, den Anliegern sowie den Nutzern erfolgen.

  • Schritte hin zu einem Bebauungsplan

    Fr., 24.02.2017

    Ein langwieriger Prozess

    Gerade am geplanten Baugebiet „Kleiststraße/Blumenstraße“ zeigt sich, dass sich das Verfahren, bis endlich gebaut werden kann, auch über Jahre hinziehen kann.

    Die Stadtverwaltung skizziert die Schritte, die von der Erarbeitung bis zum Beschluss eines Bebauungsplanes notwendig sind.