Erbdrostenhof



Alles zum Schlagwort "Erbdrostenhof"


  • Aktion am Montag

    Do., 21.11.2019

    Rathaus und Erbdrostenhof verfärben sich orange

    Weltweit erstrahlen am 25. November Gebäude in Orange, um das Ende von Gewalt gegen Frauen und Mädchen anzumahnen, hier das berühmte Tor nach Indien in Mumbai im vergangenen Jahr. 2019 sind in Münster Rathaus und Erbdrostenhof dabei.

    Rathaus und Erbdrostenhof sollen am Montag (25. November) orangefarben erstrahlen. Damit will der Zonta-Club Münster auf die weltweite Aktion „Keine Gewalt gegen Frauen und Mädchen, keine Kinder- und Zwangsehen“ aufmerksam machen.

  • Stadtsportbund: Polit-Talk im Erbdrostenhof

    Do., 31.10.2019

    Demokratie im Sport erlernbar?

    Es gibt viel zu besprechen: Thomas Michel, Renate Nocon-Stoffers, Josefine Paul, Ralph Erdenberger, Michael Schmitz, Prof. Andrea Szukala und Jens Wortmann (im Podium v. l.) diskutierten mit dem Publikum im Festsaal des Erbrostenhofes.

    Der Sport ist längst mehr als nur Leibesertüchtigung im Sinne des guten alten Turnvaters Jahn. Sport trägt eine gesellschaftliche Verantwortung. Wie die gelebt werden kann und sollte, erörterte am Mittwoch auf Einladung des Stadtsportbundes ein illustrer Expertenkreis im Festsaal des Erbdostenhofs.

  • Restauratoren zeigen Werkstätten im Erbdrostenhof

    So., 13.10.2019

    So sichern Experten Kulturschätze

    Restauratorin Anke Dreyer erklärt die Arbeit mit Mikroskop, Skalpell, Lösemitteln und anderen Tinkturen den Besuchern bei der Werkstattführung im Erbdrostenhof.

    Auf großes Interesse stieß der „Europäische Tag der Restaurierung“ in Münster. Im Erbdrostenhof ließen sich die Besucher am Sonntag von Restauratoren durch die Werkstätten und durch den Adelshof führen.

  • LWL-Restauratoren öffnen ihre Werkstatt

    Sa., 12.10.2019

    Blick durchs Mikroskop am Tag der Restaurierung

    Schicht für Schicht: In der LWL-Restaurierungswerkstatt können Gäste einen Blick durch das Mikroskop werfen und so den Zeitschichten der Objekte auf die Spur kommen.

    Restaurierung – darunter stellen sich viele vermutlich Spachtel und Pinsel vor. Dass Restaurierung heutzutage aber längst „Hightech“ bedeutet, können Besucher des Erbdrostenhofs am Sonntag (13. Oktober) erleben. Dort öffnen die Restauratoren des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe ihre Werkstatt.

  • Prostata-Benefizlesung im Erbdrostenhof

    Di., 01.10.2019

    Viel Nähkästchen, Witz und Groteskes

    Musiker, Schauspieler und andere Prominente sorgten im Erbdrostenhof wieder für gute Stimmung für den guten Zweck.

    Der „Promifaktor“ war schon enorm bei der Benefizlesung des Fördervereins am Prostatazentrum des Uni-Klinikums. Und der „Unterhaltungsfaktor“ damit gleich mit. Drei Stunden lang konnten die Gäste im Erbdrostenhof skurrile Geschichten und private Einblicke genießen.

  • Stadt verleiht Wirtschaftspreis

    Do., 19.09.2019

    Pioniere der Rösterszene geehrt

    Sandra Götting und ihr Mann Mario Joka (2.v.r.) freuen sich über die Auszeichnung der Stadt Münster, die ihnen am Donnerstagabend von Oberbürgermeister Markus Lewe (M.), Wirtschaftsförderer Dr. Thomas Robbers (r.) und dem Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Wirtschaftsförderung, Mathias Kersting (l.), verliehen wurde.

    Mario Joka und Sandra Götting gelten als Pioniere der Rösterszene. Am Donnerstagabend wurde dem Ehepaar der Wirtschaftspreis der Stadt Münster verliehen. Laudator Hermann Brück lobte die neue Kaffeekultur der Preisträger.

  • Apothekerkammer lädt in den Erbdrostenhof

    Mo., 16.09.2019

    James Bond und die Physik

    Prof. Dr. Metin Tolan zeigte auf Einladung der Apothekerkammer im Erbdrostenhof, welche der Tricks von James Bond physikalisch möglich sind und welche nicht.

    Die Wundertaten des Geheimagenten ihrer Majestät, James Bond, faszinieren immer wieder die Welt. Aber kann in der Wirklichkeit funktionieren, was auf der Kinoleinwand gezeigt wird. Der Physiker Metin Tolan gab im Erbdrostenhof Antworten.

  • 50 Jahre Münster-Monastir

    Fr., 13.09.2019

    Freundschaft feiert Jubiläum

    Der stellvertretende Bürgermeister Monastirs, Faouzi Borjini (Mitte), sowie der tunesische Botschafter in Berlin, Ahmed Chafra (r.), trugen sich im Beisein von Oberbürgermeister Markus Lewe ins Goldene Buch der Stadt Münster ein.

    Eine Delegation aus Tunesien weilt in dieser Woche in Münster, um das 50-jährige Bestehen der Partschaft zwischen Münster und Monastir zu begehen. Am Freitag gab es eine Feier im Erbdrostenhof.

  • 50 Jahre Partnerschaft

    Di., 10.09.2019

    1969 wurde die Freundschaft zwischen Münster und Monastir begründet

    Ortstermin in Monastir: Für Fachleute aus beiden Partnerstädten (v.l.: Patrick Hasenkamp, Birgit Wildt, Ahmed Ghedira) ist klar, dass akuter Bedarf zum Austausch und Handeln besteht.

    1969 wurde die Freundschaft zwischen Münster und Monastir begründet, jetzt wird sie gefeiert. Die Feierstunde zum Jubiläum ist am 13. September im Erbdrostenhof.

  • „Heiteres, Amüsantes und Musik“

    Sa., 07.09.2019

    Benefizlesung für das Prostatazentrum

    Zum zweiten Mal bei der Benefizlesung mit dabei: Claudia Rieschel

    Humorvolle Texte, prominente Vorleser und rockige musikalische Intermezzi: Am 29. September geht die längst schon zur Tradition gewordene Benefizlesung zugunsten des Prostatazentrums am Universitätsklinikum Münster in eine neue Runde.