Erderwärmung



Alles zum Schlagwort "Erderwärmung"


  • Profiteure der Erderwärmung

    Di., 18.08.2020

    Mehr Hitzetage: Import von Klimaanlagen wächst kräftig

    Klimageräte auf einem Dach. Mit der Zahl der Hitzetage in Deutschland ist auch die Nachfrage nach Klimaanlagen kräftig gewachsen.

    Viele leiden unter den immer häufiger werdenden Hitzetagen in Deutschland - und einige freut es. Eisverkäufer zum Beispiel, oder Hersteller von Klimaanlagen. Diese werden immer häufiger verkauft.

  • Folge der Erderwärmung

    Di., 18.08.2020

    Bald nur noch vier Gletscher in Deutschland

    Zwei Wanderer gehen über den Schneeferner-Gletscher auf der Zugspitze.

    Vor nicht allzulanger Zeit galten die Alpengletscher noch als «ewiges» Eis. Zur Mitte des 19. Jahrhunderts bedeckten die Gletscher noch große Gebiete in den Alpen, seither tauen sie mit kürzeren Unterbrechungen ab. Von ewig ist keine Rede mehr.

  • Folge der Erderwärmung

    Do., 18.06.2020

    Beim Baden in der Ostsee droht Infektion mit Vibrionen

    Wegen der Erderwärmung breiten sich in der Ostsee sogenannte Vibrionen aus. Gerade bei immungeschwächten Menschen können die Bakterien zu einer Erkrankung führen.

    Vor allem in wärmeren Sommern wie 2003, 2018 und 2019 wurden Fälle bekannt, einige Patienten starben: Eine Infektion mit sogenannten Vibrionen kann beim Baden in der Ostsee zur Gefahr werden. Und das künftig wohl viel stärker als bisher.

  • Folge der Erderwärmung

    Do., 18.06.2020

    Mehr Infektionen mit Vibrionen erwartet

    Grund für eine mögliche Steigerung der sommerlichen Vibrionen-Infektionen sind laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung steigende Wassertemperaturen etwa der Meere und in Flussmündungen.

    Vor allem in wärmeren Sommern wie 2003, 2018 und 2019 wurden Fälle bekannt, einige Patienten starben: Eine Infektion mit sogenannten Vibrionen kann beim Baden in der Ostsee zur Gefahr werden. Und das künftig wohl viel stärker als bisher.

  • Zum 104. Mal bekanntgegeben

    Di., 05.05.2020

    Der Pulitzer-Preis für die aufsehenerregendsten Geschichten

    Ein maskierter kaschmirischer Demonstrant springt auf die Motorhaube eines gepanzerten Fahrzeugs der indischen Polizei während einer Demonstration in Srinagar.

    Ein Schicksal in Guantanamo, Erderwärmung und Ausbeutung von Taxifahrern: Einige der aufsehenerregendsten Geschichten des letzten Jahres wurden mit den Pulitzer-Preis geehrt. Einer ging auch an eine amerikanische Lokalzeitung.

  • EU-Agentur

    Mo., 10.02.2020

    Folgen des Klimawandels in Deutschland noch abzumildern

    Ein Eisbär steht im Nordpolarmeer auf eine Eisscholle.

    Starke Stürme, Dürren, Überschwemmungen: Die Erderwärmung macht sich auch in Europa bemerkbar. Wie schlimm es wird, liegt aber noch in Menschenhand, sagen Experten.

  • Erderwärmung bedroht Ernten

    Fr., 31.01.2020

    Der vergessene Kontinent? Greta Thunberg wirbt für Afrika

    Dürre in Äthiopien: Die Weltklimakonferenz hat beschlossen, einen Fonds für arme Länder weiterzuführen.

    Kaum jemand steht weltweit so stark im medialen Fokus wie Greta Thunberg. Das nutzt die junge Schwedin nun, um auf die aufmerksam zu machen, denen diese Beachtung fehlt - und deren Kontinent von den Folgen des Klimawandels am stärksten betroffen sein wird.

  • WMO und NOAA berichten

    Mi., 15.01.2020

    2019 zweitwärmstes Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen

    2019 gab es große Hitze in vielen Teilen der Welt. Auch 2020 ist laut WMO wegen der Rekordmengen an klimaschädlichem CO2, das sich in der Atmosphäre befindet, mit extremem Wetter zu rechnen.

    Die weltweite Erderwärmung hält an: 2019 war nach Angaben mehrerer Wetterorganisationen das zweitwärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen - nur ganz knapp hinter dem bisherigen Rekordhalter.

  • Umwelt

    Fr., 10.01.2020

    Horst Köhler fordert ökologisch-soziale Marktwirtschaft

    Horst Köhler (r.), früherer Bundespräsident, spricht im künstlichen Schneetreiben.

    Essen (dpa/lnw) - Alt-Bundespräsident Horst Köhler hat angesichts der Erderwärmung ein neues Wirtschaftsmodell gefordert. «Wir müssen unser bewährtes Modell der sozialen Marktwirtschaft umbauen zu einer Ökologisch-Sozialen Marktwirtschaft - und dabei beides, Ökologisch wie Sozial, groß schreiben», sagte der 76-Jährige laut Redemanuskript bei einer Rede am Freitagabend in Essen. Anlass war die Eröffnung der europäischen Kulturhauptstadt «Essen für das Ruhrgebiet» vor zehn Jahren durch Köhler als damals amtierender Bundespräsident.

  • Einigung der Mitgliedstaaten

    Di., 19.11.2019

    Durchbruch im EU-Haushaltsstreit: Mehr Geld für Klimaschutz

    Die Flaggen der Mitgliedstaaten vor dem EU-Parlament in Straßburg.

    Wie kann die Erderwärmung wirkungsvoll gestoppt werden? Die EU will sich nicht vorwerfen lassen, zu wenig Geld für den Kampf gegen den Klimawandel bereitzustellen. Der neue EU-Haushalt macht das deutlich. Aber es gibt auch Kritik.