Erdrutsch



Alles zum Schlagwort "Erdrutsch"


  • Neues Unglück in Norwegen

    Mo., 18.01.2021

    Hüttenbrand kostet vier Kindern das Leben

    Brennende Kerzen sind im Schnee in der Nähe des Ortes nach einen Hüttenbrand in Norwegen aufgestellt worden.

    Innerhalb von drei Wochen erlebt Norwegen gleich zwei größere Unglücke: Erst sterben bei einem Erdrutsch voraussichtlich zehn Menschen, dann fünf weitere bei einem Brand in einer Hütte. Beide Male sind Kinder unter den Todesopfern.

  • Mindestens sieben Tote

    Di., 05.01.2021

    Norwegen: Rettungskräfte geben nach Erdrutsch Hoffnung auf

    Zu dem Erdrutsch in Ask in der Kommune Gjerdrum rund 40 Kilometer nordöstlich von Oslo war es am frühen Morgen des 30. Dezembers gekommen.

    Lange hatten die Einsatzkräfte gehofft, auch Tage nach dem heftigen Erdrutsch noch Überlebende etwa in Lufteinschlüssen finden zu können. Nun verlässt die Retter im verschneiten Katastrophengebiet die Zuversicht. Drei Menschen gelten noch immer als vermisst.

  • Mindestens sieben Tote

    Mo., 04.01.2021

    Tragödie in Norwegen: Trauer um Erdrutschopfer

    Rettungsmannschaften sind nach dem Erdrutsch in Ask zwischen zerstörten Gebäuden im Einsatz.

    Ein gewaltiger Erdrutsch ist durch eine Ortschaft nahe Oslo gerauscht und hat die kleine Gemeinde damit für immer verändert. Das Ausmaß der Katastrophe wird seitdem von Tag zu Tag deutlicher: Eine Kleinfamilie und vier weitere Menschen sind tot, drei andere werden noch vermisst.

  • Noch Vermisste

    So., 03.01.2021

    Sieben Tote nach Erdrutsch in Norwegen gefunden

    Rettungsmannschaften sind nach einem Erdrutsch zwischen zerstörten Gebäuden im Einsatz.

    Der Jahreswechsel geht für die Norweger mit einer verheerenden Katastrophe einher. Nach dem schweren Erdrutsch nördlich von Oslo finden die Rettungskräfte nach und nach mehrere Tote. Einige Menschen werden vermisst.

  • Nach drei Tagen

    Sa., 02.01.2021

    Mittlerweile vier Tote nach Erdrutsch in Norwegen gefunden

    Der Erdrutsch in der Kommune Gjerdrum hat großen Schaden hinterlassen und zahlreiche Häuser zerstört.

    Kurz vor dem Jahreswechsel wird eine kleine Gemeinde nördlich von Oslo von einem gewaltigen Erdrutsch heimgesucht. Vier Menschen wurden tot geborgen. Noch immer gibt es Hoffnung, Überlebende zu finden.

  • Schwieriger Rettungseinsatz

    Fr., 01.01.2021

    Erdrutsch in Norwegen: Leiche bei Vermisstensuche gefunden

    Der Erdrutsch in der Kommune Gjerdrum hat großen Schaden hinterlassen und zahlreiche Häuser zerstört.

    Kurz vor dem Jahreswechsel wird eine kleine Gemeinde nördlich von Oslo von einem gewaltigen Erdrutsch heimgesucht. Mehrere Menschen gelten seitdem als vermisst, ein erstes Todesopfer wird entdeckt. Die Einsatzkräfte hoffen dennoch weiter, Überlebende finden zu können.

  • Unglück nördlich von Oslo

    Do., 31.12.2020

    Zehn Vermisste nach Erdrutsch in Norwegen

    Ein Erdrutsch hat in der Stadt Ask zahlreiche Häuser beschädigt.

    Oslo (dpa) - Mehr als 24 Stunden nach einem heftigen Erdrutsch in Norwegen gelten zehn Menschen weiterhin als vermisst. Einsatzkräfte suchten in der Nacht zum Donnerstag mit Drohnen und Hubschraubern weiter nach ihnen, sie fanden dabei einen Hund in dem Gebiet, wie die Polizei am Vormittag mitteilte.

  • Katastrophe

    Mi., 30.12.2020

    Großer Erdrutsch trifft Ort im Süden Norwegens

    Ein Erdrutsch in der norwegischen Kleinstadt Ask Stadt hat eine große Spur hinterlassen. Nach dem Erdrutsch im Süden Norwegens sind mehr als 150 Menschen in Sicherheit gebracht worden.

    In der Nacht lösen sich im Süden Norwegens Erde und Schlamm auf einer Länge von 700 Metern. Hunderte Menschen in dem kleinen Ort Ask werden in Sicherheit gebracht. Doch es gibt auch Verletzte - und Vermisste.

  • Vermisste nach Erdrutsch

    Di., 13.10.2020

    Immer mehr Tote bei Unwettern in Vietnam

    Mehrere Häuser des Dorfes Quang Tri stehen unter Wasser. Bei anhaltendem Regen und schweren Überflutungen in Vietnam sindzahlreiche Menschen ums Leben gekommen.

    Immer neue Regengüssen gehen über Vietnam nieder und lassen die Pegel der ohnehin schon vollen Flüsse weiter steigen. Besonders betroffen sind die zentralen Landesregionen. Die Behörden können keine Entwarnung geben, denn es drohen weitere Unwetter.

  • CDU verliert Mehrheit / Dinkelbündnis holt fast 38 Prozent

    So., 13.09.2020

    Erdrutsch im Heeker Ratssaal

    Prof. Dr. Berthold Wigger konnte gleich nach den ersten Auszählungen strahlen: Sein Dinkelbündnis erzielte ein absolutes Überraschungsergebnis.

    Kurz nach 19 Uhr ging ein Raunen durch den Bürgersaal im Heeker Rathaus, Prof. Dr. Berthold Wigger vom Dinkelbündnis klatschte in die Hände und die Blicke aus der SPD-Ecke schwankten zwischen ungläubig und entsetzt.