Erdstoß



Alles zum Schlagwort "Erdstoß"


  • Erdbeben

    Di., 28.01.2020

    Schweres Erdbeben zwischen Kuba und Jamaika

    Kingston (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 7,7 hat die Karibik erschüttert. Der Erdstoß ereignete sich in zehn Kilometern Tiefe im Karibischen Meer zwischen Jamaika und Kuba, teilte die US-Erdbebenwarte USGS mit. Die Ozeanographische Kommission der Unesco warnte vor einem möglichen Tsunami an den Küsten der beiden Länder sowie der Kaimaninseln. Es gab zunächst keine Angaben über mögliche Verletzungen oder Schäden.

  • Iran

    Mi., 08.01.2020

    Erdbeben unweit von Atomkraftwerk im Südiran

    Das Atomkraftwerk Buschehr im Süden Irans.

    Erdstöße lassen Teile einer südiranischen Provinz erzittern. In der Region befindet sich ein Atomkraftwerk.

  • 27 Todesopfer

    Mi., 27.11.2019

    Erdbeben in Albanien: 46 Überlebende aus Trümmern gerettet

    Nach einem Erdbeben durchsuchen Rettungskräfte ein zerstörtes Gebäude.

    Heftige Erdstöße lassen Gebäude einstürzen, treiben verängstigte Menschen auf die Straße. Der Balkanstaat Albanien wurde von einem heftigen Erdbeben heimgesucht. Die Zahl der Todesopfer stieg auf 23.

  • Erdbeben

    Do., 08.08.2019

    Erdbeben der Stärke 6 erschüttert Südwest-Türkei

    Istanbul (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 6 hat heute den Südwesten der Türkei erschüttert. Medien meldeten, die Erdstöße seien bis in den rund 185 Kilometer entfernten Badeort Antalya zu spüren gewesen. Nach Angaben der Katastrophenschutzbehörde AFAD lag das Zentrum im Bezirk Bozkurt in der Provinz Denizli. In der Bezirkshauptstadt hat es offenbar keine Todesopfer gegeben. Der Sender CNN Türk berichtete, Menschen seien in Panik auf die Straße gelaufen. Die Türkei gilt als besonders erdbebengefährdet. Als besonders gefährdet gilt die Millionenmetropole Istanbul.

  • Erdstöße in der Nacht

    Sa., 27.07.2019

    Mindestens acht Tote bei Erdbeben-Serie auf den Philippinen

    Nach Angaben der Erdbebenwarte Phivolcs befand sich das Epizentrum nahe der Stadt Itbayat in der Provinz Batanes knapp 700 Kilometer nördlich der Hauptstadt Manila.

    Gleich mehrere Erdbeben erschüttern den äußersten Norden des Inselstaates. Sie bringen Häuser zum Einsturz, reißen Menschen aus dem Schlaf oder überraschen Touristen, die auf den Sonnenaufgang warten.

  • Weitere Beben wahrscheinlich

    Sa., 06.07.2019

    Starke Erdbeben rütteln Südkalifornien auf

    Nach dem ersten Beben am Donnerstag hat sich ein Riss in einer Straße bei Ridgecrest in Kalifornien gebildet. Am Freitag hat es ein zweites Beben der Stärke 7,1 gegeben.

    Nach 20 Jahren Ruhe bebt die Erde in Südkalifornien. Zwei starke Erdstöße schrecken die Menschen auf, die Seismologen sagen weitere voraus. Schwere Schäden oder Tote gibt es zunächst nicht, doch die Nerven sind angespannt.

  • US-Westküste

    Fr., 05.07.2019

    Heftigstes Erdbeben seit 20 Jahren erschüttert Kalifornien

    Das Beben mit einer Stärke bis zu 6,4 war das schwerste Erdbeben in Kalifornien seit 20 Jahren.

    Wieder bebt die Erde in Südkalifornien. Die Erschütterungen sind auch in Mexiko zu spüren. In Los Angeles schreckt das Erdbeben auch Prominente auf.

  • Erdbeben

    Fr., 05.07.2019

    Erdbeben erschüttert Südkalifornien

    Los Angeles (dpa) - Das schwerste Erdbeben seit 20 Jahren hat den Süden Kaliforniens erschüttert. Der Erdstoß war von Los Angeles bis nach Las Vegas zu spüren und schreckte Millionen Menschen auf. Nach Angaben der Erdbebenwarte USGS hatte das Beben in einer Wüstenregion über 200 Kilometer nordöstlich von Los Angeles eine Stärke von 6,4. Mehr als Hundert Nachbeben trafen die Region. Die Kleinstadt Ridgecrest nahe dem Death-Valley-Nationalpark wurde am stärksten erschüttert. In Geschäften stürzten Regale ein, Häuser wurden beschädigt, einige Straßen zeigen Risse auf.

  • Erdbeben

    Mo., 24.06.2019

    Erdbeben der Stärke 3,7 erschüttert Rom

    Rom (dpa) - Ein Erdbeben der Starke 3,7 hat Rom erschüttert. Das Zentrum des Erdstoßes lag im Osten der italienischen Hauptstadt in neun Kilometern Tiefe, teilt die nationale Erdbebenwarte INGV mit. Viele Bewohner der Stadt spürten den Erdstoß deutlich, Menschen liefen auf die Straße. Eine Metro-Linie wurde vorübergehend gestoppt, um sie vorsorglich auf Schäden zu überprüfen. Der Bürgermeister der Gemeinde Colonna sagte der Nachrichtenagentur Ansa, einige Gebäude seien beschädigt worden. Es gebe aber keine Berichte über Verletzte.

  • Heute noch tektonisch aktiv?

    Mo., 13.05.2019

    Seismische Aktivität auf dem Mond nachgewiesen

    Zu sehen ist eine sogenannte Überschiebung auf dem Mond, die von der Nasa-Sonde Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) entdeckt wurde.

    Es bebt nicht nur auf der Erde. Auch auf unserem Begleiter gibt es Erdstöße - etwa, wenn dort Asteroiden einschlagen. Neuen Analysen zufolge gibt es wohl eine weitere bedeutsame Ursache.