Erntebilanz



Alles zum Schlagwort "Erntebilanz"


  • Bilanz der Ernte 2019

    Sa., 28.09.2019

    Mit einem blauen Auge davongekommen

    Der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Ostbeverns zieht eine erste Erntebilanz.

  • Bauern blicken auf den zweiten Hitzesommer in Folge zurück

    Mi., 25.09.2019

    Trockenheit belastet Ernte-Bilanz

    In vollem Gang ist die Maisernte auf den Feldern rings um Metelen. Auf etlichen Äckern stehen Pflanzen, die aufgrund der Trockenheit keine Kolben ausgebildet haben.

    Bereits im zweiten Jahr in Folge beklagen die Landwirte schlechte Erträgen wegen der Trockenheit. In seiner Erntebilanz analysiert Ortslandwirt Heinrich Stauvermann die einzelnen Getreidesorten: War der Ertrag bei der Wintergerste noch durchschnittlich, gab es Verluste beim Weizen und auch beim Mais. Ebenfalls betroffen: Grünland. Dort reichte es bislang nur für zwei Schnitte.

  • Erntebilanz 2019

    Mi., 28.08.2019

    Landwirte sehen sich zwischen den Fronten

    Auf den Flächen von Dirk Schulze Pellengahr (links) gedeiht der Mais noch gut – doch insgesamt konnte Bauernpräsident Johannes Röring allenfalls ein durchwachsenes Erntefazit ziehen.

    "Erträge unterdurchschnittlich, Qualitäten durchwachsen, Preise mäßig“ – so fasste Bauernpräsident Johannes Röring am Mittwoch die Ernte 2019 zusammen. Der zweite Dürresommer in Folge hat den Landwirten arg zugesetzt. In fast allen Bereichen gingen die Erträge teils drastisch zurück. Aber es gibt auch Bereiche, die in diesem Jahr gute Erträge bringen.

  • Erntebilanz

    Fr., 23.08.2019

    Bauernverband beklagt unterdurchschnittliches Erntejahr

    Im Vergleich zur «Missernte» im vergangenen Jahr stieg das Ertragsniveau der Bauern wieder - aber nur leicht.

    Das zu trockene vergangene Jahr steckt vielen Bauern noch in den Knochen - und in den Bilanzen. Auch 2019 waren die Bedingungen auf den Feldern nicht ideal. Die Erntebilanz ist deshalb sehr gemischt.

  • Erntebilanz

    Mi., 21.08.2019

    Getreideernte in NRW fällt gut aus

    Gerade im Münsterland fällt die Erntebilanz in diesem Jahr deutlich gemischt aus. 

    Das Dürrejahr 2018 steckt den Bauern noch in den Knochen. Auch wenn dieses Jahr die Erträge wieder gestiegen sind, zeichnet sich gerade im Münsterland ein gemischtes Bild ab.

  • Erntebilanz in Steinfurt

    Mo., 05.08.2019

    Getreide mäßig, Mais kritisch

    Die LOV-Mitglieder Werner Prümers, Henning Stoyke, Hendrik Hesseler und Maik Schulze tho Gempt (v.l.) schauen mit Sorge auf die Maisernte und mit noch ein wenig mehr in die Zukunft.

    Der Getreide-Erntestress ist für die Landwirte überstanden. Von Aufatmen kann aber keine Rede sein. Mit Sorge blicken sie auf die Entwicklung des Mais, der sowohl als Futterpflanze als auch als Energieträger wichtige Funktion hat. Die anhaltende Trockenheit lässt alles andere als einen guten Ertrag erwarten.

  • Erntebilanz fällt sehr unterschiedlich aus

    Di., 16.10.2018

    Ein wirklich „spannender“ Sommer

    Erntebilanz fällt sehr unterschiedlich aus: Ein wirklich „spannender“ Sommer

    Viel Sonne, kaum Regen – die Ostbeverner Landwirte sind mit dem Jahr ganz unterschiedlich zufrieden. Pflaumen gab es reichlich, bei den Kartoffeln war der Ernteerfolg sortenabhängig. Heu als Futter fehlt, dafür sei die Getreideernte in der Region gut ausgefallen, berichtet Paul Verenkotte, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsvereins.

  • Agrar

    Do., 04.10.2018

    Winzer ziehen positivste Erntebilanz seit fast 20 Jahren

    Bodenheim (dpa) - Die Traubenlese hat den Winzern in diesem Jahr satte Erträge und voraussichtlich hohe Qualitäten beschert. Die Weinmostmenge in den 13 deutschen Anbaugebieten erreichte nach einer vorläufigen Schätzung 10,7 Millionen Hektoliter, wie das Deutsche Weininstitut in Bodenheim mitteilte. Das ist die höchste Erntemenge seit 1999. Das Ergebnis liegt 23 Prozent über dem Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre. Die Qualität des Jahrgangs 2018 lässt sich erst beurteilen, wenn die Weine im Glas sind.

  • Menge und Qualität

    Do., 04.10.2018

    Winzer ziehen positivste Erntebilanz seit fast 20 Jahren

    Trauben der Sorte «Solaris» im Gegenlicht.

    Bodenheim (dpa) - Die Traubenlese hat den Winzern in diesem Jahr satte Erträge und voraussichtlich hohe Qualitäten beschert.

  • Agrar

    Mo., 13.08.2018

    Bund beharrt vor Nothilfen für Bauern auf Erntebilanz

    Berlin (dpa) - Das Bundesagrarministerium beharrt auch nach ersten Länder-Schätzungen zu Dürreschäden auf der amtlichen Erntebilanz, bevor über mögliche Nothilfen für Bauern entschieden werden soll. «Wir brauchen repräsentative Zahlen», sagte eine Sprecherin in Berlin. Bei einem Treffen von Ministeriumsexperten aus Bund und Ländern sollten zunächst weitere Daten begutachtet und ausgewertet werden. Um Gesamtschäden einschätzen zu können, gehe es nicht nur um die Zahl betroffener Länder, sondern auch um das Ausmaß der Ausfälle. Der Erntebericht des Ministeriums ist für Ende August vorgesehen.