Erscheinungsbild



Alles zum Schlagwort "Erscheinungsbild"


  • Bauen im Bestand: Größer und höher

    Sa., 02.03.2019

    Münsters Erscheinungsbild ändert sich deutlich

    Ein Anblick wie diesen an der Patronatsstraße in Hiltrup findet man an vielen Stellen im münsterischen Stadtgebiet. Ein älteres Einfamilienhaus und weitaus größere Mehrfamilienhäuser stehen direkt nebeneinander. 

    Der Mangel an Wohnraum ist ein anhaltend drängendes Thema in Münster. Immer häufiger reagieren Bauherrn und Investoren darauf mit Neubauvorhaben, die bedeutend höher und wuchtiger daherkommen als die Nachbargebäude. Die veränderte Genehmigungspraxis der Stadt Münster fördert diesen Trend. Aber wie verändert sich dadurch das städtebauliche Gefüge in der Stadt? Unsere Zeitung hat sich umgesehen . . .

  • Informationsveranstaltung in der Bürgerhalle

    Do., 24.01.2019

    Neues Erscheinungsbild für die Innenstadt

    Landschaftsplaner Stefan Bracht (r.) stellte das neue Gestaltungskonzept für die Innenstadt am Dienstagabend in der Bürgerhalle vor und nahm zahlreiche Anregungen entgegen.

    Die Diskussion über die Umgestaltung der Gronauer Innenstadt geht in die nächste Runde. Am Dienstag hatten die Bürger in der Bürgerhalle die Gelegenheit, ihre Anregungen für die Umgestaltung vorzubringen.

  • Fahrradtour der Unternehmergemeinschaft

    Mi., 15.08.2018

    Baugebiete ins Visier genommen

    Sie waren mit dem Radl da: Rund 30 Unternehmer informierten sich über die strukturelle Weiterentwicklung Ladbergens

    Das Erscheinungsbild des Heidedorfes, das längst kein Dorf mehr ist, hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Wie sehr, das wurde im Verlauf einer Radtour deutlich, die die Unternehmergemeinschaft Ladbergen am Dienstagabend unternommen hat.

  • Mitgliedervotum war Thema beim SPD-Vorstand

    Do., 08.03.2018

    Forderung: Modernes Erscheinungsbild

    Simone Lange kommt nach Rheine.

    Der Vorstand der Ochtruper SPD hat sich jetzt mit dem Ergebnis des Mitgliedervotums auseinandergesetzt. Auch die Erneuerung der Bundespartei sei dabei Thema gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung.

  • „Initiative Ortskern Gievenbeck“

    So., 28.05.2017

    „Wir wollen zeigen, dass wir aktiv sind“

    Engagiert: Mitglieder der „Initiative Ortskern Gievenbeck“ sorgten in den vergangenen Tagen dafür, dass die Triebe an den Baumstämmen im Zentrum beseitigt wurden.

    Es geht ums Erscheinungsbild der Gievenbecker Zentrums: Dort engagieren sich die Mitglieder der „Initiative Ortskern Gievenbeck“, um das Erscheinungsbild des münsterischen Ortsteils proper und in Schuss zu halten.

  • "Bürger für Münster"

    Fr., 12.05.2017

    Mit Kraft und Schwung das Ehrenamt fördern

    Das neue Logo der Stiftung präsentierten (v.l.): Designer Ralph Monshausen, Geschäftsführer Joachim Sommer, Frank Knura von der Sparkasse sowie die Vorstandsmitglieder der Stiftung, Margarete Kordt, Prof. Dr. Thorn Kring, Dr. Jörg Bockow und Hans-Peter Kosmider

    Rot statt Gelb und ein neuer Slogan noch dazu: Die Stiftung „Bürger für Münster“ hat ihr Erscheinungsbild verändert.

  • 20 Jahre

    Mi., 12.04.2017

    KuKADuH wirbt zum Geburtstag mit neuem Flyer

    Heidi Arendt (l.)  und Martina Seiler vom Vorstand des „Kukaduh“ freuen sich auf die Highlights des neuen Jahresprogramms.

    Mit 20 Jahren ist man den Kinderschuhen eindeutig entwachsen. Da muss ein entsprechend erwachsenes Erscheinungsbild her. Das dachte man sich auch beim Ascheberger Kunst- und Kulturverein „KuKADuH“.

  • Bürger Konrad Dittrich macht im Rat auf Missstand aufmerksam

    Do., 30.03.2017

    Grundschule „vergammelt“

    „Als Eltern würde ich ungern meine Kinder dieser Schule anvertrauen – was das äußere Erscheinungsbild angeht.“ Konrad Dittrich bat alle Verantwortlichen, sich vor Ort ein Bild von dem Missstand zu machen und dringend Abhilfe zu schaffen, um weitere Schäden zu vermeiden. Die Sanierung müsse ganz oben auf der Prioritätenliste der Baumaßnahmen stehen, sagte er in der Einwohnerfragestunde im Rat.

  • Vier Jahrzehnte im Stadtrat

    Di., 03.01.2017

    SPD-Urgestein Georg Schmiele gestorben

    Georg Schmiele mit einem Porträt von Helmut Schmidt in Bergmannskluft, das der SPD-Altbundeskanzler einst selbst signierte.

    Er prägte mehr als drei Jahrzehnte das öffentliche Erscheinungsbild der SPD-Ratsfraktion: Georg Schmiele. Am Montag dieser Woche ist der gebürtige Sauerländer im Alter von 89 Jahren gestorben.

  • Aktivkreis Freckenhorst

    Di., 27.09.2016

    Die Kümmerer

    Dem Aktivkreis Freckenhorst,  dem unter anderen Achim Hensdiek, Alfred Heine und Vincenzo Vecchio (v. l.) angehören, ist es auch zu verdanken, dass die Bonifatius-Statue vor der Stiftskirche gereinigt wurde

    Der Anfang des Jahres gegründete Aktivkreis Freckenhorst hat Müll, Dreck, Lärm und Unkraut den Kampf angesagt und kümmert sich um das Erscheinungsbild Freckenhorsts sowie die Verbesserung der Lebensqualität in der Stiftsstadt.