Eselsweg



Alles zum Schlagwort "Eselsweg"


  • Freizeit

    Mi., 27.11.2019

    Nach jahrelanger Sperrung: Eselsweg am Drachenfels frei

    Sanierungsarbeiten unter der Burg Drachenfels.

    Königswinter (dpa/lnw) - Fast drei Jahre nach seiner Sperrung ist der Eselsweg zum Drachenfels seit Mittwoch wieder frei. Der bekannte Wanderweg, der von Königswinter bis zu der markanten Burgruine auf dem 321 Meter hohen Felsmassiv führt, war seit Januar 2017 wegen Steinschlaggefahr gesperrt. Nun sind die aufwendigen Sanierungsarbeiten an diesem Bereich des Berges abgeschlossen. Die Kosten belaufen sich nach Angaben der Kölner Bezirksregierung auf rund 3,5 Millionen Euro - ursprünglich war eine Million Euro kalkuliert.

  • Freizeit

    Mo., 19.08.2019

    Drachenfels: Eselsweg soll im November freigegeben werden

    Freizeit: Drachenfels: Eselsweg soll im November freigegeben werden

    Der malerische Drachenfels bereitet wegen seines brüchigen Gesteins seit langem Probleme. Nun ist ein vorläufiges Ende der Sanierungsarbeiten in Sicht. Der Eselsweg hoch zur Burgruine soll in etwa drei Monaten wieder für Wanderer freigegeben werden.

  • Naturschutz

    Mi., 14.03.2018

    Längere Arbeiten: Eselsweg wohl bis 2019 gesperrt

    Ein Verkehrsschild steht vor einem Weinberg.

    Königswinter (dpa/lnw) - Der Drachenfels mit seiner markanten Burgruine ist im Siebengebirge bei Bonn ein weithin sichtbarer Touristenmagnet. Doch wegen drohender Steinschlaggefahr ist der bekannte Eselsweg seit mehr als einem Jahr gesperrt - und wird dies wohl noch länger bleiben. Eine Wiedereröffnung werde voraussichtlich erst 2019 möglich sein, sagte am Mittwoch Vanessa Nolte, Sprecherin der Bezirksregierung Köln. Zuvor hatte der Bonner «General-Anzeiger» darüber berichtet.

  • Naturschutz

    Sa., 21.10.2017

    Arbeiten am Drachenfels verzögern sich: Eselsweg gesperrt

    Naturschutz: Arbeiten am Drachenfels verzögern sich: Eselsweg gesperrt

    Der Drachenfels mit seiner markanten Burgruine ist weithin sichtbar und ein Touristenmagnet. Doch wegen drohender Steinschlaggefahr ist der berühmte Eselsweg seit Monaten gesperrt - und wird dies wohl noch länger bleiben als geplant.

  • Naturschutz

    Do., 26.01.2017

    Akute Gefahr: Wanderweg zum Drachenfels wird gesperrt

    Erneut Sorge um Standsicherheit am Drachenfels.

    Königswinter (dpa/lnw) - Wegen akuter Steinschlag-Gefahr wird der bekannteste Wanderweg zum Drachenfels teilweise gesperrt. Betroffen sei der untere Abschnitt des Eselsweges, sagte Thomas Metz von der Bezirksregierung Köln am Donnerstag in Königswinter. Bei Messungen des geologischen Dienstes des Landes NRW seien tiefe Risse in einer Felswand festgestellt worden. Die erforderlichen Sicherungsmaßnahmen würden etwa ein Jahr dauern, die Kosten seien noch unklar. Ein Aufstieg bis zur Spitze sei auf anderen Wegen aber trotz der Sperrung möglich. Die Standsicherheit des gesamten Felsmassivs im Siebengebirge sei nicht gefährdet.