Etikettenschwindel



Alles zum Schlagwort "Etikettenschwindel"


  • «Öko-Test»

    Do., 25.04.2019

    Höchste Güteklasse bei Olivenöl oft Etikettenschwindel

    Möglichst rein soll es sein: Für Olivenöl der Güteklasse «nativ extra» gelten strenge Vorgaben.

    Es gibt gute und schlechte Jahrgänge, große Geschmacks- und noch größere Preis-Unterschiede. Olivenöl ist, ähnlich wie Wein, eine Wissenschaft für sich. Viele Hersteller scheitern aber schon an den Grundlagen, wie ein aktueller Test zeigt.

  • Kommentar zur Gleichstellung

    Di., 02.04.2019

    Etikettenschwindel

    Der Name allein macht es nicht. Zwar heißt der alte Frauenförderplan jetzt Gleichstellungsplan. Aber in Teilen bleibt es ein Etikettenschwindel:

  • Handball: Jugend-Oberliga

    Mo., 26.11.2018

    Kein Etikettenschwindel: Dieses Spitzenspiel hält, was es verspricht

    Ein Duell auf Augenhöhe: Das Topspiel der B-Jugend-Oberliga zwischen dem HLZ Ahlen und GWD Minden hielt, was es versprach. Beide Teams schenkten sich nichts, wie diese Szene mit Ahlens Kreisläufer Jan Hegemann (rechts) beweist.

    Wenn es noch eines Beweises bedurft hatte, dass diese beide Mannschaften zurecht ganz oben in der Tabelle stehen, dann lieferten ihn das HLZ Ahlen und GWD Minden. Im direkten Duell gab es keine Atempause für die Zuschauer.

  • Lebensmittel

    Di., 06.11.2018

    Foodwatch fordert schärfere Vorgaben gegen Etikettenschwindel

    Berlin (dpa) - Die Verbraucherorganisation Foodwatch dringt auf schärfere gesetzliche Vorgaben gegen Etikettenschwindel bei Lebensmitteln. Die Lösung könne nicht sein, dass Kunden lernten, sich in einem Täuschungs-Dschungel zurechtzufinden, teilte Foodwatch mit. Vielmehr müssten Hersteller Produkte ehrlich und leicht verständlich kennzeichnen. Dafür sei die Politik gefragt. Foodwatch fordert unter anderem eine verständliche Nährwert-Kennzeichnung in den Ampelfarben, ein Verbot irreführender Werbung mit Gesundheitsversprechen sowie realistische Abbildungen und Bezeichnungen von Produkten.

  • Etikettenschwindel

    Di., 24.10.2017

    Wahl zum »Goldenen Windbeutel«

    foodwatch

    Diese Auszeichnung steht bei Lebensmittelherstellern alles andere als hoch im Kurs: Die Verbraucherorganisation Foodwatch vergibt zum siebten Mal seinen Negativpreis für die dreisteste Werbeaussage des Jahres. Nominiert sind fünf Produkte.

  • Gegen Etikettenschwindel

    Do., 12.10.2017

    EuGH: Online-Händler müssen Bioprodukte kontrollieren lassen

    Vertreiben Online-Händler Bio-Produkte, müssen sie Warenkontrollen hinnehmen. Auf eine für Einzelhändler geltende Ausnahmeregelung können sie sich nicht berufen.

    Nicht nur Erzeuger, sondern auch Verkäufer von Bioprodukten werden kontrolliert. Das soll Etikettenbetrug verhindern. Während Einzelhändler von einer Ausnahmeregelung profitieren, zeigt sich der Europäische Gerichtshof bei Online-Händlern weniger kulant.

  • Gegen Etikettenschwindel

    Do., 29.06.2017

    Einigung auf neue EU-Verordnung für Ökolandbau

    Spezielle Kontrollen des Anbaus werden durch Inspektionen entlang der gesamten Produktionskette ergänzt.

    Der Ökolandbau boomt in Europa, aber noch herrscht Wildwuchs bei den Regeln. Mehr als drei Jahre stritten Experten über neue Standards - jetzt sind sie unter Dach und Fach.

  • Neuer Gesetzesentwurf

    Do., 05.01.2017

    Metall-Arbeitgeber greifen Nahles wegen Teilzeit-Plänen an

    Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles will die zeitlich befristetete Teilzeit erleichtern.

    Berlin (dpa) - Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall hat die Pläne von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) für zeitlich begrenzte Teilzeitarbeit als Etikettenschwindel zu Lasten der Arbeitgeber kritisiert.

  • Grüne kritisiert Bundesverkehrswegeplan

    Mi., 03.08.2016

    Klein-Schmeink wirft Dobrindt Etikettenschwindel vor

    Der Zugverkehr müsse ausgebaut werden, meint Maria Klein-Schmeink, Bundestagsabgeordnete der Grünen aus Münster.

    Kaum ein gutes Haar lässt Maria Klein-Schmeink, münsterische Bundestagsabgeordnete der Grünen, am Bundesverkehrswegeplan. Den hat das Bundeskabinett am Mittwoch verabschiedet.

  • Kabarett im Schlossgarten

    So., 17.07.2016

    Sexy Mezzo und trauriger Bariton

    Die Vokal-Artisten von „The Cast“: (v. l.) Guillermo, Carrieanne, Campbell, Anne, Bryn und Till

    Manchmal ist das Label „Kabarett im Schlossgarten“ Etikettenschwindel – und das kann ein Glücksfall sein. Denn mit Kabarett hat das Programm von „The Cast“ nichts zu tun, so humorig und spritzig die Klassische Musik hier auch daherkommt. Die quirligen Sieben von „The Cast“ sind ausgebildete Opernsänger – drei Männer, drei Frauen, dazu ein Pianist. Sie präsentieren berühmten Arien, Duette oder Terzette mit Schwung und Humor, die Musik aber ist ihnen heilig. Das Publikum im Schlossgarten feierte die Musiker mit stehenden Ovationen und „Zugabe“-Rufen.