Eurozone



Alles zum Schlagwort "Eurozone"


  • Statistikamt Eurostat

    Mo., 21.10.2019

    Eurozone verringert Schuldenquote 2018 weniger als gedacht

    Laut Statistikamt Eurostat ging die Schuldenquote in der Eurozone im vergangenen Jahr zurück - allerdings weniger stark als angenommen.

    Luxemburg (dpa) - Die 19 Länder der Eurozone haben die Schuldenquote im vergangenen Jahr weiter verringert - allerdings weniger stark als angenommen.

  • Kleiner Erfolg für Macron

    Do., 10.10.2019

    Schutz gegen Finanzkrisen - Eurozonenbudget wird Realität

    Die Euro-Finanzminister einigten sich in Luxemburg auf Grundsätze zur Finanzierung und Steuerung dieses Geldtopfes. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron kann damit einen kleinen Erfolg verzeichnen.

    Frankreichs Präsident Macron forderte einst ein Multi-Milliarden-Budget für Euro-Staaten zum Schutz vor Finanzkrisen. Aus den Mühlen europäischer Kompromissfindung kam nun eine reduzierte Variante heraus. Ob diese ausreicht, muss sich zeigen.

  • Anhörung im EU-Parlament

    Mi., 04.09.2019

    Lagardes EZB-Schwerpunkte: Niedrigzinsen, Klima, Digitales

    Christine Lagarde, die designierte EZB-Präsidentin, bei einer Befragung im Wirtschafts- und Währungsausschuss im Europaparlament.

    Ab November soll die bisherige IWF-Chefin Lagarde die Europäische Zentralbank führen. Bei ihrer Anhörung im EU-Parlament zeigt sie sich offen für eine Fortführung der lockeren Geldpolitik. Unterschiede zu ihrem Amtsvorgänger Mario Draghi werden dennoch deutlich.

  • Zweite Schätzung

    Mo., 19.08.2019

    Inflation fällt auf tiefsten Stand seit Ende 2016

    Die Teuerung in der Eurozone ist so gering wie seit November 2016 nicht mehr.

    Der Preisauftrieb in der Eurozone hat im Juli stärker nachgelassen als bislang gemeldet. Er ist nun so gering wie seit November 2016 nicht mehr.

  • Riskiken lauern

    Mi., 10.07.2019

    Brüssel sieht Wachstum durch globale Konflikte bedroht

    «Sämtliche EU-Staaten werden 2019 und 2020 wachsen», sagte EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici.

    USA, China, Brexit und der Nahe Osten: Internationale Konflikte belasten zunehmend die Wirtschaft in Europa. Nach Einschätzung der EU-Kommission behauptet sie sich noch. Aber die Aussichten sind bedenklich.

  • Treffen der EU-Finanzminister

    Fr., 14.06.2019

    Fortschritte beim umstrittenen Eurozonenbudget

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz und der französische Wirtschaftsminister Bruno Le Maire während einer gemeinsamen Pressekonfenerz.

    Mit großem Pinsel hatte Frankreichs Präsident Macron einst in seiner Sorbonne-Rede die Idee eines Eurozonenbudgets gezeichnet. In den vergangenen knapp zwei Jahren traf er auf erheblichen Widerstand. Nun steht eine Lösung - mit etlichen offenen Fragen.

  • Maßnahmen nötig

    Do., 13.06.2019

    Euro-Finanzminister mahnen Italien wegen Verschuldung

    Italiens Innenminister Matteo Salvini hat bisher wenig Bereitschaft signalisiert, die Schulden des Landes abbauen zu wollen.

    Die EU-Kommission mißbilligt den italienischen Schuldenberg, sucht aber offenbar nach wie vor den Dialog mit Rome über die besten Mittel und Wege, um die Staatsschulden abzubauen.

  • Rom im Fokus

    Mi., 05.06.2019

    Brüssel nimmt Wirtschaftsentwicklungen in den Blick

    Italiens Finanzminister Giovanni Tria in Brüssel.

    Die Koalition aus Populisten und Rechten in Rom steht auf der Kippe. Auch in Sachen Wirtschaftspolitik wird gestritten. Nun könnte die EU-Kommission zusätzlichen Druck machen.

  • Europas Einigung als Wachstumsmotor

    Mo., 13.05.2019

    EU-Binnenmarkt befeuert die Wirtschaft im Münsterland

    Die Wirtschaft dies- und jenseits der Grenzen ist längst eng miteinander verschweißt: Das zahlt sich gerade für die Vorzeigebranchen des Münsterlandes aus, etwa für den Maschinenbau.

    1046 €  bringt der EU-Binnenmarkt im Durchschnitt – jedem Deutschen, jedes Jahr. Diesen Wert haben Wirtschaftsexperten in einer Studie für die Bertelsmanns-Stiftung geschätzt. Auch und gerade die Wirtschaft im Münsterland, einer Grenzregion, profitiert deutlich von „Europa“.

  • Wirtschaft wächst

    Di., 30.04.2019

    Italien wieder aus Rezession

    Italiens Innenminister Matteo Salvini vor Beginn einer Vertrauensabstimmung über den Haushaltsplan im italienischen Senat.

    Rom (dpa) - Italien ist aus der Rezession: Nach einer schrumpfenden Leistung im zweiten Halbjahr 2018 ist die italienische Wirtschaft im ersten Quartal wieder gewachsen.