Existenznot



Alles zum Schlagwort "Existenznot"


  • Projekt in Existenznot

    Mo., 01.04.2019

    „Soziale Möbelbörse“ vor dem Aus

    Christian Gersch (M.) zeigt Renate Bareither und ihrem Sohn Christian in der „Sozialen Möbelbörse“ am Nienkamp einen alten Besteckkasten. Sein Lager ist voll mit günstigen Raritäten, Haushaltswaren und gebrauchten Möbeln. Jetzt droht die Schließung.

    Die „Soziale Möbelbörse“ am Nienkamp bietet besonders Menschen mit wenig Einkommen gute Möglichkeiten, günstig an Hausrat und Möbel zu kommen. Jetzt steht das Projekt nach fünf Jahren vor dem Aus.

  • Sport- und Freizeitausschuss

    Do., 20.09.2018

    Platzsperrung bringt Spielvereinigung Dolberg langsam in Existenznöte

    Schon seit Juli ist die Sportanlage in Dolberg wegen Unbespielbarkeit des Rasens gesperrt, was der Spielvereinigung zudehends an die Existenz geht.

    Seit Juli ist der Sportplatz in Dolberg gesperrt. Das geht der Spielvereinigung Dolberg mittlerweile an die Substanz. Ratsmitglied Uwe Maschelski wies auf die Lage hin und sogleich auch einen Lösungsvorschlag.

  • Nachhaltigkeitsstrategie

    Mi., 22.08.2018

    Münster will bis 2030 zur perfekten Stadt werden

    Biologische Vielfalt, Kita-Plätze für alle geflüchteten Kinder, vegetarische und vegane Essensangebote in den städtischen Kantinen, gutes Leben bis ins hohe Alter: Die „Nachhaltigkeitsstrategie Münster 2030“ nimmt sich viel vor.

    Kaum noch Armut und Existenznot, dafür ein gesundes Lebensumfeld und bezahlbarer Wohnraum: Die „Nachhaltigkeitsstrategie Münster 2030“ formuliert gleich einen ganzen Katalog von Ansprüchen. Sollte die Strategie umgesetzt werden, hätte Münster das Zeug zu einer globalen Modellstadt.

  • Fußball: Bezirksliga

    Fr., 09.03.2018

    Wolbeck und Gievenbeck sind Nachbarn in Existenznot

    Duell auf Augenhöhe: Daniel Seidel (r.) und der VfL Wolbeck erwarten den 1. FC Gievenbeck II zum Kellerderby.

    Nachbarschaft war schon immer ein gutes Argument für packende Fußballspiele. Besonders wenn die räumliche Nähe nicht nur geografisch, sondern auch tabellarisch belegt ist, wie im Keller-Derby des VfL Wolbeck gegen die Reserve des FC Gievenbeck.

  • Landwirte: Zwischen Tradition und Existenznot

    Do., 18.05.2017

    Hauptsache frische Luft

    Jan Schedding auf dem familieneigenen Hof in Roxel. Parallel studiert er in Osnabrück.

    Jan Schedding hat – wie viele Landwirte in Deutschland – wegen der stark gesunkenen Milchpreise den Großteil seines Milchvieh-Bestandes verkaufen müssen. Der 26-jährige Landwirt studiert derzeit Agrarwissenschaften in Osnabrück und arbeitet parallel auf dem familieneigenen Hof in Roxel.

  • Treffen mit Hincapie und Co.

    Mi., 22.02.2017

    Lance Armstrong widerspricht Klage

    Treffen mit Hincapie und Co. : Lance Armstrong widerspricht Klage

    Vor dem Prozess-Beginn gegen die US-Regierung - wahrscheinlich im Herbst - widerspricht Ex-Radprofi Armstrong den Klagepunkten. Im Fall eines Schuldspruches könnte der ehemalige Seriensieger in wahre Existenznot geraten. Streitwert: fast 100 Millionen Dollar.

  • Schuldenberge bedrohen den Wohlstand

    Sa., 15.10.2016

    Viele Volkswirte und Finanzexperten sehen Zeichen für eine neue weltweite Finanzkrise

    Einen massiven Einbruch der Finanzmärkte fürchten immer mehr Wirtschaftsexperten.

    Ein Dauerzinstief mit der Gefahr von Blasenbildung an den Immobilien- und Aktienmärkten, Existenznöte bei der Deutschen Bank als Top-Finanzinstitut in Europa und Währungskrisen rund um den Globus – das Risiko, dass die Welt auf eine neue Finanzkrise zusteuert, wächst. Ist die Gefahr tatsächlich groß oder hat die Politik seit der Krise 2008 Banken und Märkten genug Regeln verordnet, um einen erneuten Crash zu verhindern?   

  • Angst vor einer neuen globalen Finanzkrise

    Sa., 15.10.2016

    Geldpolitischer Irrweg

    Lange Zeit galten Wirtschaftsforscher, die das Menetekel einer neuen globalen Finanz- und Wirtschaftskrise an die Wand zeichneten, als Schwarzmaler ohne Realitätssinn. Doch vor allem mit den Spekulationen um Existenznöte bei der Deutschen Bank werden Rufe lauter, die für die Weltwirtschaft schon in naher Zukunft Schlimmes fürchten. Ein Kommentar.

  • Billige Milch bringt Bauern in Existenznot

    Mi., 05.10.2016

    Es geht um die blanke Existenz

    Mit Schlepper, bunter Kuh, kritischen Fragen und viel Wut im Bauch demonstrierten mehr als 40 Milchvielhalter am Dienstagabend vor dem Deutschen Milchkontor. Sie übergaben eine Resolution an die Geschäftsleitung.

    Bundesweit sind die Milchpreise im Keller. Mit weniger als 50 Cent pro Liter ist die Milch im Supermarkt meist billiger als Mineralwasser mit Pfand. Das treibt auch die Landwirte im Kreis Warendorf in Existenznot. Futter, Strom und Tierarztrechnungen müssen bezahlt werden. Immer mehr Milchviehhalter müssen zubuttern, um ihren Betrieb am Laufen halten zu können. Das kann so nicht weitergehen – deshalb gehen sie auf die Straße. Am Dienstagabend demonstrierten mehr als 40 Landwirte aus dem Münsterland vor dem Deutschen Milchkontor in Everswinkel. Mit klaren Forderungen an die Molkereien.

  • Zu niedrige Milchpreise

    Do., 15.09.2016

    Agrarminister nimmt Branche in Milchkrise in die Pflicht

    Der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt (CSU).

    Was tun, damit Zehntausende in Existenznot geratene Bauern wieder mehr Geld für ihre Milch bekommen? Die Bundesregierung will akut helfen. Allein darauf verlassen soll sich die Wirtschaft aber nicht.