Exportstärke



Alles zum Schlagwort "Exportstärke"


  • Welthandel

    Mo., 20.08.2018

    Weltmeister des Überschusses: Deutschlands Leistungsbilanz-Plus ist global unübertroffen

    Im Hamburger Hafen wird die deutsche Exportkraft besonders augenfällig.

    Zum dritten Mal in Folge lässt Deutschlands Exportstärke den Leistungsbilanz-Überschuss auf den höchsten Wert aller Länder der Welt klettern. 

  • Ungleichgewicht im Welthandel

    Mo., 20.08.2018

    Ifo: Deutschland mit höchstem Überschuss der Welt

    Deutschland exportiert seit geraumer Zeit insgesamt mehr als es einführt.

    Deutschlands Exportstärke ist vor allem US-Präsident Trump ein Dorn im Auge. Berechnungen des Ifo-Institutes dürften Wasser auf den Mühlen seiner Argumentation sein.

  • Handel

    Mo., 20.08.2018

    Ifo-Berechnungen: Deutschland erzielt höchsten Überschuss

    München (dpa) - Seine Exportstärke wird Deutschland nach Berechnungen des Ifo-Instituts auch in diesem Jahr den weltgrößten Überschuss in der Leistungsbilanz bescheren. Zwar dürfte der Überschuss auf 7,8 Prozent der Wirtschaftsleistung leicht sinken, nach 7,9 Prozent im Vorjahr. Dennoch dürfte Deutschland mit erwarteten 299 Milliarden Dollar wie schon in den beiden Jahren zuvor das Land mit dem größten Überschuss werden. Deutschland exportiert mehr als es einführt. Das stößt bei Handelspartnern auf Kritik, insbesondere in den USA.

  • «Made in Germany»

    Di., 08.08.2017

    Starkes erstes Halbjahr für deutschen Export

    Containerschiff am Containerterminal Eurogate in Hamburg. 2016 hatten Deutschlands Exportunternehmen trotz der damaligen Schwäche des Welthandels das dritte Rekordjahr in Folge hingelegt.

    Deutschlands Exporteure glänzen mit einem starken ersten Halbjahr - trotz einer Delle im Juni. Die Exportstärke sorgt allerdings vor allem in den USA für Ärger. Die Entwicklung in China könnte Kritiker dagegen erstmal beruhigen.

  • Gefahren lauern

    Di., 09.05.2017

    Deutscher Exportboom: Außenhandel mit Rekordzahlen

    Die deutsche Exportwirtschaft profitiert von der anziehenden Weltkonjunktur und vom vergleichsweise schwachen Euro.

    Die deutsche Exportstärke ist manchem Handelspartner ein Dorn im Auge. Die jüngsten Zahlen dürften die Kritiker bestärken. Allerdings muss auch Europas größte Volkswirtschaft mit Gegenwind kämpfen.

  • Finanzen

    Do., 20.04.2017

    Schäuble will beim IWF Vorwürfe zu deutscher Exportstärke entkräften

    Washington (dpa) - Bei der Frühjahrstagung des IWF will die Bundesregierung Vorwürfe gegen die deutschen Exportüberschüsse entkräften. Finanzminister Wolfgang Schäuble wolle dort ein entsprechendes Argumentationspapier vorlegen, das Experten aus seinem Haus und dem Wirtschaftsministerium erarbeitet hätten, schrieben der «Spiegel» und die Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Kritik war von US-Präsident Donald Trump und auch von IWF-Chefin Christine Lagarde. Deutschland müsse seine Überschüsse nutzen, um in die Infrastruktur zu investieren und somit das Wachstum in der Eurozone zu beflügeln.

  • Wettbewerbsfähigkeit erhalten

    Di., 18.04.2017

    Wirtschaft weist Kritik Macrons an Exportstärke zurück

    Der sozialliberale Ex-Minister Emmanuel Macron sagte, Deutschlands wirtschaftliche Stärke sei «nicht mehr tragbar»".

    Deutschlands Exportüberschuss ist vielen Handelspartnern ein Dorn im Auge. Deutliche Kritik kommt jetzt auch vom französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron.

  • Exportstärke in der Kritik

    Di., 18.04.2017

    Lagarde: Deutschland muss seine Überschüsse investieren

    IWF-Chefin Christine Lagarde in der Zentrale des Internationalen Währungsfonds in Washington. Lagarde fordert Deutschland dazu auf Exportüberschüsse in die Infrastruktur zu investieren.

    Washington (dpa) - IWF-Chefin Christine Lagarde hat Deutschland erneut aufgefordert, seine Exportüberschüsse für Investments in die Infrastruktur zu nutzen.

  • «Wirtschaftsweise»

    Mo., 20.03.2017

    Experten trauen deutscher Konjunktur höheres Tempo zu

    «Wirtschaftsweise» : Experten trauen deutscher Konjunktur höheres Tempo zu

    Die Top-Wirtschaftsberater der Bundesregierung stellen der deutschen Konjunktur ein gutes Zeugnis aus. Wenig Verständnis haben sie für die internationale Kritik an der Exportstärke Deutschlands.

  • Fragen und Antworten

    So., 12.03.2017

    Schwieriger Deal: Trumps «America First» versus «Freihandel»

    Container im Hamburger Hafen: Der hohe deutsche Überschuss im Handel mit den USA ist Washington ein Dorn im Auge.

    Wenn Kanzlerin Angela Merkel an diesem Dienstag erstmals US-Präsident Donald Trump trifft, wird sie für fairen Welthandel werben. Doch für Washington ist die deutsche Exportstärke ein «sehr ernstes» Problem.