Fällung



Alles zum Schlagwort "Fällung"


  • CDU wirbt für Baum-Neuanpflanzung an der Buchenallee

    So., 19.04.2020

    „Erhalt löst die Probleme nicht“

    Bürgersteig an der Buchenallee: Durch das Wurzelwachstum hat sich das Pflaster teils so stark angehoben, dass die Benutzung kaum noch möglich ist.

    Die CDU hält es für nicht sinnvoll, die Bäume an der Buchenallee zu erhalten. Die Christdemokraten schlagen die Fällung und die anschließende Neuanpflanzung von größeren, gesunden Bäumen vor, wie sie jetzt in einer Pressemitteilung deutlich machten.

  • Grüne stellen Anträge im Umwelt- und Planungsausschuss

    Do., 05.03.2020

    Die Natur im Ort wirksam schützen

    Die Bäume an der Wischhausstraße konnten die Grünen nicht retten, mit einer Baumsatzung wollen sie gleich gelagerte Fälle verhindern und Biotope erhalten.

    Die Grünen wollen nach der Fällung der Bäume an der Wischhausstraße strengere Regeln für den Erhalt von Biotopen dieser Art im Ortskern. Unter anderem fordern sie in einem Antrag im nächsten Umwelt- und Planungsausschuss eine Baumsatzung.

  • Baumfällungen in beiden Stadtteilen im öffentlichen Raum

    Mi., 04.03.2020

    Erhaltenswert oder schon eine Gefahr?

    Baumfällungen in beiden Stadtteilen im öffentlichen Raum: Erhaltenswert oder schon eine Gefahr?

    Der Pastoratsgarten in Borghorst ist eine grüne Oase am Rand der Innenstadt, die gerne auch von der Öffentlichkeit als Erholungsraum genutzt wird. Umso sensibler geht die Politik mit ökologisch relevanten Eingriffen um: Und so diskutierte der Umweltausschuss am Dienstagabend kontrovers über den Antrag der Kirchengemeinde St. Nikomedes auf Fällung von insgesamt sieben Bäumen, die im Bebauungsplan als erhaltenswert eingestuft sind.

  • 22:15-Entscheidung im Gemeinderat

    Mi., 19.02.2020

    Die Platanen bleiben stehen

    Die zehn alten Platanen in der Stiftsstraße bleiben zunächst einmal stehen. Der Rat entschied sich mehrheitlich dafür, eine neue Straßenumbauplanung zu erstellen.

    Mehrheitlich hat der Gemeinderat am Dienstagabend die Planung für den dritten Bauabschnitt des Projektes „Barrierefreier Ortskern“ gestoppt. Damit ist die Fällung der Platanen auch vom Tisch.

  • Brandbrief der SPD

    Sa., 15.02.2020

    Fällung nicht gestoppt

    In dieser Woche wurden die Bäume entlang der Wischhaustraße gefällt.

    Unverzüglich sollten die Baumfällarbeiten an der Wischhausstraße gestoppt werden. Mit einem Brandbrief wandten sich die Sozialdemokraten an Bürgermeister Wolfgang Annen. Ob sie damit in irgendeiner Weise etwas bewirkt haben, wird sich zeigen.

  • Platanen

    Mo., 10.02.2020

    Sichtbarer Bürgerprotest

    Am Samstag haben sich besorgte Nottulner an den Platanen getroffen, um mit Plakaten und Transparenten gegen die geplante Baumfällung zu protestieren.

    Der Protest gegen die geplante Fällung der Platanen in der Stiftsstraße geht weiter.

  • Fällung der Bäume an der Wischhausstraße

    Do., 30.01.2020

    Ausschuss rudert nicht zurück

    Bereits Ende vergangenen Jahres wurden die Bäume für eine Zuordnung gekennzeichnet.

    Die Bäume, die am Rand des Baugebietes Wischhausstraße stehen, werden gefällt. Zumindest die, für die die Gemeinde verantwortlich ist. Das wurde in der Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses beschlossen.

  • Höhlenbäume oder nicht?

    Di., 12.03.2019

    Baumfällungen im Bagno-Buchenberg-Schutzgebiet

    Im Naturschutzgebiet Bagno sind 48 Eichen gefällt worden. Nach Meinung von Naturschützerrn waren sie geschützt.

    48 Eichen liegen gefällt im Naturschutzgebiet zwischen Borghorst und Burgsteinfurt. War das rechtens? Nach Protesten von Umweltschützern ist das Vorgehen der fürstlichen Forstverwaltung nun Thema im Kreisausschuss.

  • Sontheimer-Kastanie muss Säge weichen

    Fr., 08.03.2019

    „Fällung war unumgänglich“

    Per Hubsteiger ging es der an die 100 Jahre alten Kastanie auf dem ehemaligen Sontheimer-Areal an der Ecke Dülmener Straße / Osthofstraße an den Kragen. Sie ist jetzt verschwunden.

    Der Unmut ist groß: Viele Albachtener ärgern sich darüber, dass die rund 100 Jahre alte Kastanie auf dem Grundstück der ehemaligen Gaststätte Sontheimer gefällt wurde. Dabei hatte es vor kurzer Zeit noch geheißen, dass sie unter Schutz stehe und keineswegs beseitigt werden dürfe.

  • Baumfällungen an der Losserstraße

    Do., 07.03.2019

    Wurden artenschutzrechtliche Bestimmungen beachtet?

    Die abgeholzte Fläche an der Losserstraße.

    Kritik an der Verwaltung hat GAL-Ratsmitglied Udo Buchholz im Zusammenhang mit Baumfällungen auf einem Grundstück an der Losserstraße (WN berichteten) geäußert. Insbesondere bedauert er, „dass die Gronauer Verwaltungsspitze nicht eigenständig zu klären versucht, ob bei den Fällungen an der Losserstraße die artenschutzrechtlichen Bestimmungen beachtet wurden“.