Förderzusage



Alles zum Schlagwort "Förderzusage"


  • Förderbescheid für Anbau an der Remise

    Fr., 11.10.2019

    Weiterer Schritt zum Markt

    Freuen sich über den Bescheid: Uwe Auffahrt (IG Leeden), Bürgermeister Stefan Streit und Gerhard Wellemeyer (von links).

    Große Freude herrschte jetzt bei der Vorstandssitzung der Interessengemeinschaft (IG) Leeden in der Gaststätte „Zur Post“: Durch die Förderzusage der Leader-Kommission kann die bereits seit einigen Jahren gewünschte und notwendige Errichtung einer Toilette an der Remise kurzfristig realisiert werden.

  • Projekt des DRK-Familienzentrums „Zum Regenbogenland“ wird gefördert

    Fr., 27.09.2019

    Kinder haben Rechte

    Projektpartner, Elternratsvertreter und der Schirmherr: Ton Paay, Gerd Büscher, Birgit Hüsing-Hackfort, Kathrin Achteresch, Sara Lampe, Jenny Holsträter, Anne Kammholz und Rainer Doetkotte (v.l.)

    Das Gronauer DRK-Familienzentrum „Zum Regenbogenland“ hat eine Förderzusage über 8150 Euro für sein Projekt „Kinderrechte im DRK-Familienzentrum verstehen, stärken und verankern“ erhalten. Die Mittel stammen aus dem Topf des Landes NRW, das insgesamt 600 000 Euro für Projekte zum Thema Kinderrechte ausschüttet. Anlass ist der 30. Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention.

  • Förderzusage: 177 000 Euro fließen nach Ottmarsbocholt

    Mo., 22.07.2019

    Hörster Platz wird optimiert

    Der Dorfplatz „Auf der Horst“ ist Dreh- und Angelpunkt für diverse Veranstaltungen in Ottmarsbocholt. Besonders voll wird es dort Jahr für Jahr beim Schützenfest und beim Karnevalsumzug.

    Die Ottmarsbocholter haben Grund zur Freude: Die Landesregierung stellt 177 000 Euro aus dem Dorfkernerneuerungsprogramm für die Umgestaltung des Hörster Platzes zur Verfügung. Weitere 95 000 Euro für den ersten Bauabschnitt fließen aus dem Gemeindesäckel.

  • Arbeiten an der Steverhalle im Zeitplan – Abschluss erst im dritten Quartal 2020

    Fr., 19.07.2019

    „Zukunftsweisende Modernisierung“

    Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt zur Sanierung und Modernisierung der Steverhalle sind weit fortgeschritten: Die aufwendige Konstruktion über dem alten Tonnendach (rechts im Bild) ist komplett fertig. Ende Juli kommen die Dachdecker. Das tiefer liegende Flachdach ist von der undichten Dämmung befreit und abgedichtet worden. Sobald das Gerüst abgebaut ist, wird dort eine neue Dämmung angebracht.

    Die 4,8 Millionen Euro teure Sanierung und Modernisierung der Steverhalle liegt im Zeitplan. Da mittlerweile auch die Förderzusagen des Landes vorliegen, kann der zweiten Bauabschnitt nahtlos folgen. Mit der Fertigstellung des Gebäudes ist allerdings erst im dritten Quartal 2020 zu rechnen.

  • Stadtwerke

    Fr., 07.06.2019

    Münster bekommt eine zweite Elektrobus-Linie

    An der Buswende Dieckmannstraße in Gievenbeck wird eine Ladestation für die Elektrobusse errichtet.

    Schon seit vier Jahren setzen die Stadtwerke Münster Elektrobusse ein, mit der Linie 14 ist eine erste Strecke bereits vollständig elektrifiziert. Derzeit bereitet das Verkehrsunternehmen die nächste E-Bus-Linie vor, für die jetzt die Förderzusage über 1,64 Millionen Euro vom Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) vorliegt. 

  • „European Energy Award“: Ausschuss stimmt umfangreichem Maßnahmenplan zu

    Do., 24.01.2019

    20-Punkte-Programm bis 2023 abarbeiten

    „European Energy Award“: Ausschuss stimmt umfangreichem Maßnahmenplan zu: 20-Punkte-Programm bis 2023 abarbeiten

    Im Sommer vergangenen Jahres erhielt die Gemeinde Altenberge die Förderzusage zur Teilnahme am „European Energy Award“ (EEA). Unverzüglich wurde eine Arbeitsgruppe gegründet, die vom externen Berater Andreas Hübner von der Gertec Ingenieurgesellschaft aus Essen fachlich begleitet wird.

  • Entscheidung in Westbevern

    Di., 27.11.2018

    Bürgernetzverein setzt Ausbaupläne aus

    Bei einer Sitzung bei Hubert Keuper (5.v.r.) beschloss der Vorstand des Vereins „Bürgernetz Westbevern“, dass die eigenen Ausbaupläne vorerst ausgesetzt werden.

    Der Vorstand des Vereins „Bürgernetz Westbevern“ hat beschlossen, dass die eigenen Glasfaser-Ausbaupläne mit Blick auf die Förderzusage für den Kreis Warendorf zunächst ausgesetzt werden.

  • Förderzusage vom Land NRW

    Mo., 15.10.2018

    96 000 Euro für Platz in der Niestadt

    Die Grünfläche in der Niestadt soll umgestaltet werden. Dafür bekommt Heek 96 000 Euro Förderung.

    Die Gemeinde Heek erhält 96 000 Euro Förderung für die Gestaltung der Grünfläche in der Niestadt. Auf der Fläche soll unter anderem ein Weg angelegt werden, der die Niestadt mit dem Anglerheim und der Wassermühle verbindet.

  • Ministerin Scharrenbach bringt Förderzusage für Haus Palz mit

    So., 14.10.2018

    „Sie hegen und pflegen das Erbe“

    Die Vorsitzende des Heimatvereins, Agnes Wiesker (rechts), freute sich wahnsinnig über die Zusage aus Düsseldorf und bedankte sich bei der Ministerin mit einem Bildband über den Sendener Künstler Heinrich Klieve.

    BeiUmbauvonHausPlatz will man sich an der über viele Jahrzehnte erfolgten Nutzung als Gildehaus - also ein Haus für Zusammenkünfte - orientieren. Und diese Intention ist ganz und gar nach dem Geschmack von Ina Scharrenbach

  • Ministerin kommt mit Förderzusage nach Herbern

    So., 14.10.2018

    90 Prozent zahlt das Land

    Ministerin Ina Scharrenbach kam mit der Zusage von Fördergeldern für An- und Umbau der Schulaula nach Herbern. Die Mitglieder von Rat und Verwaltung freut die 90-Prozent-Förderung.

    Die Gemeindehalle kommt, denn 90 Prozent der Kosten übernimmt das Land NRW. Ministerin Ina Scharrenbach überbrachte am Sonntag die Förderzusage.