Fahrgastzahl



Alles zum Schlagwort "Fahrgastzahl"


  • Verkehr

    Do., 28.03.2019

    Fahrgastzahlen im Fernverkehr der Deutschen Bahn steigen

    Berlin (dpa) - Trotz Zugausfällen und Verspätungen haben 2018 so viele Reisende wie noch nie den Fernverkehr der Deutschen Bahn genutzt. Rund 148 Millionen Fahrgäste reisten mit Fernverkehrszügen und damit vier Prozent mehr als 2017. Der Wert ist laut Bahn zum vierten Mal in Folge gestiegen und sei ein Rekord. Die Bahn rechnet damit, dass die Fahrgastzahlen noch weiter steigen. 2018 war jeder vierte Fernzug verspätet. Im Jahresdurchschnitt erreichten nur 74,9 Prozent der ICE, Intercitys und Eurocitys ihre Ziele pünktlich.

  • Jahreshauptversammlung des Bürgerbusvereins

    So., 24.03.2019

    Fahrgastzahlen steigen wieder

    Neues Outfit für die Bürgerbusfahrer: Fahrdienstleiter Helmut Hugot (M.) überreichte die Fleecejacken an Werner Stattmann (l.) und Ekkehart Henke.

    Nach dem Rückgang 2017 sind die Fahrgastzahlen des Bürgerbusses im vergangenen Jahr wieder deutlich gestiegen. Das wurde in der Jahreshauptversammlung des Bürgerbusvereins Lüdinghausen deutlich. In einem Punkt brauchen Fahrer und Passagiere allerdings noch etwas Geduld.

  • Fahrgastzahlen steigen

    Sa., 05.01.2019

    Nachtzüge in Deutschland erfreuen österreichische Bahn

    Ein Nachtzug der ÖBB steht in Hamburg-Altona zur Abfahrt nach Wien bereit.

    Vor zwei Jahren gab die Deutsche Bahn ihre Nachtzüge auf, für den Konzern war es ein verlustreiches Nischengeschäft. In die Lücke sprang die österreichische Staatsbahn - mit besserer Bilanz.

  • 10,38 Milliarden Kundenfahrten

    So., 23.12.2018

    Wieder steigen mehr Menschen in Busse und Bahnen

    Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen rechnet bei Bus und Bahn mit 10,38 Milliarden Kundenfahrten in diesem Jahr.

    U-Bahn, Straßenbahn, Bus - in der Stadt geht es damit oft schneller als mit dem Auto. Die Fahrgastzahlen steigen aber nicht mehr so stark wie zuletzt. Das gilt auch für die Fahrpreise.

  • Jahreswechsel

    So., 23.12.2018

    Fahrgastzahl in Bus und Bahn steigt langsamer

    Berlin (dpa) - Die Zahl der Fahrgäste in Bussen und Bahnen ist in Deutschlands Städten in diesem Jahr erneut langsamer gestiegen. Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen rechnet mit 10,38 Milliarden Kundenfahrten in diesem Jahr. Das wäre ein weiterer Rekord, aber nur 0,6 Prozent mehr als 2017, wie der Verband der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Im vergangenen Jahr hatte der Zuwachs bei 1,5 Prozent gelegen, ein Jahr zuvor bei 1,7 Prozent.

  • Im Münsterland boomt das Bahnfahren

    Fr., 19.10.2018

    „Wir werden der Nachfrage kaum Herr“

    40 Prozent der Eisenbahn-Verbindungen im Münsterland sind noch Dieselstrecken. Die Zukunft ist elektrisch, sagt NWL-Chef Joachim Künzel.

    Bahnfahren ist angesagt. Die steigenden Fahrgastzahlen belegen das. Im Münsterland gerät das System aber immer mehr an seine Grenzen. Darüber sowie über das Umrüsten der Dieselstrecken, den Ausbau der Strecke Münster–Lünen und das Sorgenkind Eurobahn sprach unser Redaktionsmitglied Elmar Ries mit Joachim Künzel, Chef des Zweckverbandes NWL (Nahverkehr Westfalen-Lippe).

  • Fahrgastzahlen steigen

    Do., 27.09.2018

    Zu oft zu voll: Bahn investiert Extra-Milliarde in ICE-Züge

    Die Deutsche Bahn will eine Zusatzinvestition von rund einer Milliarde Euro bis Ende 2024 in den Fernverkehr investieren.

    Auf manchen Strecken sind die Hochgeschwindigkeitszüge der Bahn jetzt schon häufig voll. Doch die Bahn will noch mehr Fahrgäste gewinnen. Die Voraussetzungen dafür soll eine große Extra-Investition schaffen.

  • Aktuelle Fahrgastzahlen

    Do., 20.09.2018

    Busse und Bahnen weiter gefragt wie nie zuvor

    Eine S-Bahn fährt in den Berliner Ostbahnhof ein.

    Wiesbaden (dpa) - Mit mehr als 5,8 Milliarden Fahrgästen hat der Linienverkehr von Bussen und Bahnen im ersten Halbjahr 2018 einen erneuten Rekord erzielt.

  • Riesennachfrage: Zweiter Bürgerbus könnte Engpass beheben

    Do., 21.06.2018

    Fahrer-Team braucht Verstärkung

    Mit Enthusiasmus und Engagement sind die Fahrer des Bürgerbusvereins ehrenamtlich im Einsatz. Doch das Team braucht noch dringend Verstärkung.

    Aufgrund der enorm hohen Fahrgastzahlen strebt der Vorstand des Bürgerbusvereins den Einsatz eines zweiten Fahrzeugs an. Dann könnte im Ein-Stunden- statt im Zwei-Stunden-Takt gefahren werden. Die Umsetzung des Vorhabens gelingt aber nur, wenn sich weitere Fahrer finden.

  • Unter vier Stunden Fahrtzeit

    Fr., 15.06.2018

    Berlin-München: DB verdoppelt Fahrgastzahl durch neu Strecke

    Die Fahrzeit zwischen Berlin und München war durch die neue Strecke von sechs Stunden auf rund vier Stunden im Sprinter gesunken.

    Zehn Milliarden Euro hat es gekostet, die Reisezeit zwischen beiden Städten auf vier Stunden zu verkürzen. Nach einem halben Jahr gibt es nun eine erste Bilanz.