Fahrrad



Alles zum Schlagwort "Fahrrad"


  • Unfälle

    Fr., 19.04.2019

    Mutter und zwei Kinder bei Fahrradfahrt von Auto erfasst

    Salzkotten (dpa/lnw) - Eine Frau und zwei Kinder sind bei einer Fahrradfahrt in Salzkotten von einem Auto erfasst worden. Die 37-jährige Mutter und ihre dreijährige Tochter, die bei dem Unfall am Karfreitag in einem Kindersitz saß, wurden lebensgefährlich verletzt, wie ein Polizeisprecher am frühen Freitagabend sagte. Eine sechsjährige Tochter, die demnach neben ihrer Mutter und dem Geschwisterkind auf einem eigenen Fahrrad fuhr, erlitt schwere Verletzungen. Wieso der 28-jährige Fahrer die Gruppe erfasste, war zunächst unklar. Ein Sachverständiger ermittelte am Freitagabend an der Unfallstelle zum Hergang.

  • Versicherer geben Tipps für Umgang mit Akkus

    Fr., 19.04.2019

    Damit das E-Bike nicht Feuer fängt

    E-Bike-Akkus geben ordentlich Vorschub auf dem Rad. Zur Gefahr werden sie nur, wenn sie nicht richtig gepflegt und gelagert werden.

    Fälle von brennenden oder explodierenden Akkus von E-Bikes haben Versicherer auf den Plan gerufen. Die Provinzial gibt nun prophylaktisch Tipps, wie man solche Fälle verhindert und wie Schäden reguliert werden.

  • Urteil

    Fr., 19.04.2019

    Gilt bei einem Fahrradschaden die 130-Prozent-Regel?

    Bei Fahrradschäden gilt ebenfalls die 130-Prozent-Regel.

    Bei Verkehrsunfällen ist es gesetzlich geregelt, wie viel der Geschädigte für den Fahrzeugschaden abrechnen darf. Diese Regeln gelten auch für Fahrräder - aufgrund einer Entwicklung in den letzten Jahren.

  • Kampagne Stadtradeln

    Do., 18.04.2019

    Pedalritter kämpfen gegen CO²-Ausstoß

    „Radfahren fördert ist ein besonderes Plus für mehr Lebensqualität“, lautete die Botschaft von Ratsfrauen und Ratsherren, Mitgliedern der Verwaltung und Radbegeisterten. Sie fanden sich am Mittwochabend vor dem Gronauer Rathaus ein, um die Kampagne „Stadtradeln“ zu unterstützen.

    Seit 2008 treten deutschlandweit Kommunalpolitiker und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Auch in diesem Jahr wird zur Klima-Bündnis-Kampagne „Stadtradeln“ aufgerufen. Die Stadt Gronau beteiligt sich daran.

  • Lüdinghausen beteiligt sich erneut an der Aktion „Stadtradeln“

    Mi., 17.04.2019

    Jeder Tritt in die Pedale zählt

    Setzt erneut auf viele Teilnehmer bei der bundesweiten Kampagne „Stadtradeln“: Bastian Spliethoff, Radverkehrsbeauftragter im Lüdinghauser Rathaus.

    Wenn am 1. Mai der Startschuss für die Neuauflage der bundesweiten Kampagne „Stadtradeln“ fällt, setzt Bastian Spliethoff wieder auf die Lüdinghauser. Mit Blick auf die Beteiligung im vergangenen Jahr ist die Hoffnung des Radverkehrsbeauftragten der Stadtverwaltung durchaus begründet.

  • FDP reagiert auf Kritik

    Mi., 17.04.2019

    Schutzstreifen noch mal überdenken

    Neue Schutzstreifen auf der Südspange. Die FDP setzt ein Fragezeichen hinter diese Art der Konzeptumsetzung.

    Die öffentliche Kritik an den neuen Fahrradschutzstreifen auf der Südspange nimmt die FDP-Fraktion zum Anlass, das Radverkehrskonzept neu zu überdenken. Die Ängste der Radfahrer dürfe man nicht überhören.

  • Radelgruppe informierte über Sicherheit auf dem Rad

    Mi., 17.04.2019

    E-Bike: Plädoyer für den Helm

    Wichtigstes Zubehör für Pedelec-Fahrer: der Sicherheitshelm. Für noch mehr Sicherheit gibt es sogar einen Airbag-Kragen, wie Tobias Hauck vom Fahrradhaus Krechting aus Ochtrup demonstrierte.

    Die Pättkesfahrer des Heimatvereins hatte zu einem Infonachmittag für ihre Mitglieder und andere Interessierte ins Ackerbürgerhaus eingeladen. Polizisten informierten dort über Sicherheit auf E-Bikes, ein Fahrradhändler stellte diverse Modelle von Sicherheitshelmen vor.  

  • Aktion an den Telgter Grundschulen

    Di., 16.04.2019

    Richtig Radfahren mit Profis üben

    Ihr Wahrnehmungs- und Reaktionsvermögen stellten die Grundschüler auf einem Geschicklichkeitsparcours auf dem Schulgelände der Marienschule unter Beweis.

    Das Radfahren von der Pike auf lernen die Kinder der Marienschule und der anderen Telgter Schulen in enger Zusammenarbeit mit der Polizei. Dabei geht es vor allem um das Thema Straßenverkehr und das richtige Verhalten.

  • Mit Geduld und Gleichgewicht

    Di., 16.04.2019

    So lernen Kinder Fahrradfahren

    Sicher durch den Stadtverkehr: Hat das Kind Selbstvertrauen gewonnen, spricht nichts gegen erste kurze Touren auf dem Gehweg. Laut StVO darf eine mindestens 16 Jahre alte Begleitperson den Nachwuchs auf dem Gehweg begleiten.

    Seit das Laufrad populär geworden ist, fällt Kindern der Übergang auf das erste richtige Fahrrad oft besonders leicht. Und er geschieht früh. Das bedeutet neue Herausforderungen für Eltern, die den Radlernachwuchs mit Feingefühl und Gelassenheit begleiten sollten.

  • Tipps gegen Diebe

    Mo., 15.04.2019

    Doppelt hält das Fahrradschloss besser

    Lohnendes Investment: Als grobe Richtschnur sollten Radler zehn Prozent des Fahrradpreises in die Absicherung investieren.

    Nach wie vor werden in Deutschland jedes Jahr mehr als 300.000 Fahrräder geklaut. Die Auswahl an Schlössern ist groß, und die Digitalisierung ist auch bei den Zweirädern angekommen. Nachhaltiger aber sind nach wie vor die handfesten Lösungen.