Fahrschule



Alles zum Schlagwort "Fahrschule"


  • Lokale Wirtschaft

    Fr., 14.06.2019

    Nottulns älteste Fahrschule im Wandel

    Das Team der Fahrschule Pöppelmann vor dem alten Eingang (r.). Hinten ist ein Teil des neuen Gebäudes zu sehen. Im Bild (v.l.): Marie-Claire, Michael und Birgit Pöppelmann und Fahrlehrer Bernd Reichelt.

    Auch Fahrschulen dürfen sich dem gesellschaftlichen Wandel nicht verschließen. Mit Marie-Claire Pöppelmann ist jetzt die dritte Generation des Familienunternehmens bereit, Verantwortung zu übernehmen. Und Neues einzuführen.

  • Reiten: Vielseitigkeit

    Do., 02.05.2019

    Große Namen und internationale Stars beim Großturnier in Handorf

    Auch Frank Ostholt, Mannschafts-Olympiasieger von 2008, sattelt in Handorf.

    Einige große Namen der Szene haben sich für das Wochenende in Handorf angekündigt. Beim Vielseitigkeitsturnier an der Westfälischen Reit- und Fahrschule werden unter anderem die Westfälischen Meistertitel vergeben.

  • Alfons Fredeweß fuhr einen „Brezelkäfer“ und Sohn Frank einen Ford P6

    Mi., 27.03.2019

    Als der Sprit 15 Pfennige kostete. . .

    Frank (li.) und Alfons Fredeweß zeigen ein Foto des zweiten Autos, das die Fahrschule eingesetzt hatte. Den Ford Taunus hat Alfons Fredweß im Jahr 1962 gekauft.

    Beide haben vom Beruf her sehr viele unterschiedliche Modelle gefahren. Das bringt der Betrieb einer Fahrschule nun mal mit sich. Doch an ihre ersten Autos erinnern sich Alfons und Frank Fredeweß gerne: ein „Brezelkäfer“ und ein Ford P6.

  • Fahrschulen in Münster

    Do., 14.02.2019

    Sprache ist bei Führerscheinprüfung oft ein Problem

    Laut Kraftfahrtbundesamt schaffen immer mehr Fahrschüler die Prüfungen nicht auf Anhieb.

    Immer mehr Fahrschüler rasseln laut Kraftfahrtbundesamt durch die Führerscheinprüfung – sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. So sei die Misserfolgsquote in der theoretischen Prüfung von 2016 auf 2017 von 37 auf 39 Prozent gestiegen, in der praktischen von 31 auf 32 Prozent. Spiegelt sich der Trend auch in Münster wider?

  • Alexander Leewe gibt Tipps, um furchtlos hinter das Lenkrad zu steigen

    Do., 24.01.2019

    Keine Angst vorm Fahren

    Irgendwann kommt der Moment, in dem die Jugendlichen sich für den Führerschein anmelden. Wie Vorbereitung und Prüfung angstfrei gemeistert werden, erklärt Fahrlehrer Alexander Leewe im Interview.

    Ein halbes Jahr nach dem 16. Geburtstag kann jeder Jugendliche das erste Mal zur Fahrschule gehen und nach einigen abgeleisteten Theoriestunden auch mit Begleitung selbst fahren. Viele können es kaum abwarten, das Lenkrad in die Hand zu nehmen und dann mit erworbenem Führerschein, zuerst mit den Eltern und dann mit 18 auch alleine oder mit Freunden, das Fahrrad gegen das Auto einzutauschen. Allerdings wirkt dieser neue Lebensabschnitt nicht für jeden einladend. Der ungewohnte Umgang mit Steuer, Schaltung und Kupplung scheint einschüchternd und bei dem Gedanken an den öffentlichen Verkehr und die eigene am Ende der Fahrstunden wartende Prüfung kommt manchmal Unbehagen auf.

  • Flüchtlinge

    Di., 18.12.2018

    Busfahrer: Zweite Fahrschule für Flüchtlinge gestartet

    Roni Nasra, einer der Auszubildenden der Busfahrschule der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB), steht vor einem Bus.

    Köln (dpa/lnw) - In Köln werden 15 Flüchtlinge zu Busfahrern ausgebildet und sollen in einem Jahr Linienbusse steuern. Die Männer aus Syrien, Afghanistan, Eritrea, dem Iran und dem Irak beginnen ihre Ausbildung in der sogenannten Busfahrschule der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB), deren zweiter Jahrgang am Dienstag vorgestellt wurde. «Das ist eine Win-Win-Situation», sagte Integrationsstaatssekretärin Serap Güler (CDU) über dieses und ähnliche Projekte. «Wir ermöglichen den Menschen, auf eigenen Beinen zu stehen, ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen und profitieren von ihnen als Fachkraft.»

  • WN OnlineMarketing Club

    Münster

    ACADEMY Fahrschule Igelmann & Koblitz

    Münster: ACADEMY Fahrschule Igelmann & Koblitz

    WIR MACHEN DICH MOBIL - FAHRSCHULE IN MÜNSTER!

  • Eine Gemeinde liest

    Do., 16.08.2018

    Uschmann stellt die Ampel auf grün

    Oliver Uschmann amüsierte die Zuhörer mit seinen Erlebnissen von Autofahrten.

    „Seit meinem Punkteabbauseminar fahre ich wie ein Buddhist“, sagte Autor Oliver Uschmann zu Beginn seiner Lesung am Mittwochabend in der Fahrschule von Heike Brümmer in Herbern.

  • Tolle Unterstützung

    Mo., 06.08.2018

    Betreuer leisten Transporte selbst

    Im Namen des Kindercamp-Teams bedankt sich Mitorganisator Tim Uhle (l.) bei Fahrschullehrer Dietmar Prinz. Bei ihm haben sechs ehrenamtliche Betreuer einen Anfängerkursus der Klasse BE absolviert.

    Dank der Unterstützung der Fahrschule von Dietmar Prinz aus Laer konnten sechs ehrenamtliche Betreuer des Kindercamps einen Anhängerführerschein der Klasse BE absolvieren. Auf dem Weg zum Ziel des Anhängerführerscheins, wie auch mit interessanten Kniffen und praktischen Tipps hat der Fahrschullehrer ermöglicht, künftig das Gepäck der Mädchen und der Jungen des Kindercamp-Teams, viel Spielzeug, Material für Ausflüge, wie aber auch das Equipment für die Köche zu transportieren.

  • Reiten: Vielseitigkeit

    Do., 26.04.2018

    Klimke, Ostholt und Auffahrt beim internationalen Turnier in Handorf dabei

    Zu den hochkarätigen Startern in Handorf zählt Ingrid Klimke, die gleichzeitig Lokalmatadorin ist.

    In der Westfälischen Reit- und Fahrschule haben an diesem Wochenende die Vielseitigkeitsreiter das Sagen. Beim internationalen Turnier ist auch Ingrid Klimke am Start. Spannend wird auch der Kampf um die Westfälischen Meisterschaften.