Fahrverbot



Alles zum Schlagwort "Fahrverbot"


  • Erhöhte Stickstoffdioxidwerte

    Di., 19.03.2019

    Gericht verlangt Diesel-Fahrverbote in Reutlingen

    Die Luftmessstation Reutlingen Lederstraße. Die Stadt möchte ein Dieselfahrverbot vermeiden. Alleine in Reutlingen soll es etwa 17 000 Dieselfahrer geben.

    Seit Jahren wird der Grenzwert für Stickstoffdioxid in der baden-württembergischen Kommune nicht eingehalten. Jetzt setzt sich die Deutsche Umwelthilfe auch hier vor Gericht durch. Kommen noch in diesem Jahr Fahrverbote?

  • Umweltverschmutzung

    Mo., 18.03.2019

    Berlin plant Diesel-Fahrverbote auf 15 Straßenabschnitten

    Berlin (dpa) - Auf 15 Berliner Straßenabschnitten könnte ab Sommer ein Fahrverbot für bestimmte Dieselfahrzeuge gelten. Das sieht ein Entwurf des neuen Luftreinhalteplans vor, wie die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz mitteilte. Tabu sollen die Streckenbereiche für Diesel-Autos und -Lastwagen bis zur Abgasnorm Euro 5 voraussichtlich ab dem 1. Juli sein. Das Ganze ist aber noch nicht in trockenen Tüchern: Es gibt zunächst eine Öffentlichkeitsbeteiligung und am Ende muss der Senat einen Beschluss fassen.

  • Auch ältere Autos verschont

    Do., 14.03.2019

    Bundestag beschließt Regeln für Diesel-Fahrverbote

    Fahrverbotsschild für Fahrzeuge mit Diesel-Motor bis Euro 5 in Hamburg.

    Eigentlich will die Politik Straßen-Sperrungen für Diesel vermeiden. Doch in ersten Städten ist es schon so weit, andere dürften folgen. Nun sollen einheitliche Regeln ein Chaos vermeiden - und Ausnahmen für bestimmte Unternehmen und Privatleute festschreiben.

  • Verkehr

    Do., 14.03.2019

    Bundestag will Regelungen zu Diesel-Fahrverboten beschließen

    Berlin (dpa) - Fahrverbote vermeiden, Ausnahmen für Handwerker, Müllabfuhr, Feuerwehr und neue Autos, Kontrollen nur als Stichproben: Der Bundestag soll heute Gesetzespakete rund um Diesel-Abgase beschließen. Die schwarz-rote Koalition will klarstellen, dass Fahrverbote in der Regel nur dann verhältnismäßig sind, wenn mehr als 50 Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter im Jahresmittel gemessen werden. Bei einer geringen Überschreitung soll der EU-Grenzwert von 40 Mikrogramm auch ohne Fahrverbote erreicht werden können.

  • Fünf-Punkte-Plan vorgeschlagen

    Di., 12.03.2019

    SPD will bei Diesel-Fahrverboten ÖPNV-Tickets fördern

    Die SPD versucht weiter ihr soziales Profil zu schärfen. Die Sozialdemokraten wollen verbilligte Bus- und Bahnfahren für vom Diesel-Fahrverbot betroffene Autobesitzer.

    Die SPD will «eine Schippe» drauflegen, um Sperrungen für Dieselfahrer zu verhindern. Sie schlägt einen Fünf-Punkte-Plan vor. Das Ziel: die Betroffenen sollen mobil bleiben.

  • Datenschutz

    Di., 12.03.2019

    Nur Stichproben-Überwachung von Diesel-Fahrverboten

    Daten die bei der Kontrolle von Fahrverboten erhoben werden, sollen laut Koaltition spätestens nach zwei Wochen gelöscht werden.

    Eigentlich will die Politik Straßen-Sperrungen für Diesel vermeiden. Doch in ersten Kommunen ist es schon so weit, andere dürften folgen. Nun soll es zumindest einheitliche Regeln geben. Es gibt mehr Ausnahmen von Fahrverboten - und Nachbesserungen bei der Kontrolle.

  • Fahrverbote

    Mo., 11.03.2019

    Mailand begrenzt Zugang für ältere Diesel-Autos

    In Mailand dürfen ab sofort keine Dieselautos mit den Abgasnormen 0, 1, 2 und 3 ohne Partikelfilter mehr fahren. Auch Benziner mit Euro 0 sind nicht mehr erlaubt.

    Auch die italienische Millionenstadt Mailand sagt erhöhten Feinstaubwerten den Kampf an. Für Dieselfahrzeuge und Benziner mit älteren Abgasnormen gelten nun Fahrverbote für das Stadtgebiet.

  • Gutachten

    Do., 28.02.2019

    Luftschadstoffmessung: EuGH-Gutachterin für strenge Vorgaben

    Nach Schätzungen der Polizei beteiligten sich vor kurzem rund 70 000 Bürger an einem «Marsch für das Klima» in Brüssel.

    Luftschadstoffe, Grenzwerte und Messstationen sind auch in Deutschland ein Streitthema, vor allem wenn es um Fahrverbote gehen könnte. Die Generalanwältin am Europäischen Gerichtshof gibt nun eine weitreichende Einschätzung.

  • Feinstaubalarm

    Mi., 27.02.2019

    Paris und Lille verhängen Fahrverbote

    Wegen zu hoher Feinstaubwerte dürfen besonders umweltschädliche Fahrzeuge heute nicht in Paris fahren.

    Wer heute mit dem Auto nach Paris oder Lille hineinfahren möchte, sollte sichergehen, dass er die richtige Schadstoff-Plakette hat. Denn wegen zu hoher Feinstaubwerte dürfen keine emissionsstarken Fahrzeuge in die Städte.

  • Faktencheck

    Do., 14.02.2019

    Dicke Luft - ist der Diesel wirklich Schuld?

    Autos fahren an einer Luftmessstation in Wiesbaden vorbei.

    In der Debatte um Fahrverbote geht es immer nur um Dieselautos. Doch sind sie wirklich die Wurzel allen Übels? Kritiker äußern Zweifel - was sagen die Fakten?