Fahrzeughalle



Alles zum Schlagwort "Fahrzeughalle"


  • Kreis startet mit der Vermarktung von Baugrundstücken am Telghauskamp

    Fr., 21.12.2018

    Bauplätze für den schmalen Geldbeutel

    Auf dem ehemaligen Gelände des Kreisbauhofes am Telghauskamp kann jetzt gebaut werden. Der Kreis Steinfurt hat mit der Vermarktung begonnen.

    An den ehemaligen Kreisbauhof am Telghauskamp erinnert nur noch ein schlichter Klinkerbau mit großräumiger Fahrzeughalle. Die DLRG-Ortsgruppe hat dort ihr neues Domizil aufgeschlagen. Darüber hinaus ist das etwa 4500 Quadratmeter, unmittelbar an die Bahnstrecke Münster-Enschede angrenzende Gelände im Sommer komplett zurückgebaut und freigeräumt worden. Der Kreisbauhof ist in das Gewerbegebiet Seller Esch an den Burgsteinfurter Stadtrand verlagert worden.

  • Fahrzeughalle bekommt für 55 000 Euro neue Fliesen

    Sa., 24.11.2018

    Für eine standfeste Wehr

    Rutschpartien können die Feuerwehrleute nicht gebrauchen, wenn sie zu Einsätzen ausrücken müssen oder von selbigen zurückkehren. Deshalb wird der Boden in der Fahrzeughalle gefliest.

    Um die Sicherheit der Einsatzkräfte nicht unnötig aufs Spiel zu setzen, bekommt die Fahrzeughalle im Feuerwehrhaus einen neuen Bodenbelag. Der Planungs- und Bauausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, die Arbeiten durch ein Fachbüro aus Mettingen ausschreiben zu lassen und für die Maßnahme 55.000 Euro im Haushalt 2019 einzuplanen.

  • Ausbau der Fahrzeughalle

    Di., 20.11.2018

    Löschzug Gelmer: Mehr Platz für den dritten Wagen

    Zwei Tore, zwei Wagen – doch der Eindruck täuscht. In der Fahrzeughalle des Löschzugs Gelmer wartet noch ein drittes Fahrzeug auf den Einsatz.

    Seit 1983 besteht das Gerätehaus an der Gittruper Straße. Es wird allmählich eng: Die Stadt baut nun eine weitere Fahrzeughalle an und bereitet sich auf eine umfassende Sanierung vor.

  • Umweltausschuss stimmt Entwurf zu

    Fr., 16.11.2018

    Erweiterung des Feuerwehrhauses

    Die Entwurfsplanung für die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses sieht einen Anbau für die Atemschutzwerkstatt (l. unten), die Einrichtung von Umkleiden (r. oben) und eine neue Fahrzeughalle (r. unten) als Ersatzbau vor.

    An das Feuerwehrgerätehaus in Havixbeck wird angebaut. Es muss Platz für eine Atemschutzgerätewerkstatt, Umkleiden und Fahrzeuge geschaffen werden.

  • Raiffeisenstraße Ascheberg

    Fr., 17.08.2018

    Fahrzeughalle am Feuerwehrgerätehaus wird aufgebaut

    Raiffeisenstraße Ascheberg: Fahrzeughalle am Feuerwehrgerätehaus wird aufgebaut

    Das äußere Gesicht des Feuerwehrgerätehauses zeichnet sich immer mehr ab.

  • Brände

    Mi., 18.04.2018

    Fahrzeughalle mit Müllfahrzeugen brennt: Millionenschaden

    In Detmold kam es zu einem Großbrand.

    Detmold (dpa/lnw) - Etwa die Hälfte der Fahrzeughalle des städtischen Bau- und Betriebshofs samt Müllfahrzeugen und Straßenkehrmaschinen ist bei einem Feuer in Detmold abgebrannt. «Der Schaden geht mit Sicherheit in die Millionenhöhe», sagte ein Sprecher der Kreispolizeibehörde Lippe nach dem Brand in der Nacht zum Mittwoch. Etwa zwanzig Fahrzeuge standen in der Halle, außerdem könnten dort noch Materialen gelagert worden sein. Menschen kamen nach Polizeiangaben nicht zu Schaden. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

  • Neues Gerätehaus großes Thema bei der Freiwilligen Feuerwehr Westerkappeln

    So., 18.02.2018

    Aus Wunsch wird Wirklichkeit

    Zahlreiche Urkunden gab es am Freitag für die Beförderungen: Das Bild zeigt die beförderten Kameraden mit Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer (rechts) sowie Wehrführer Ingo Bünemann (links) und seinem Stellvertreter Thorsten Schmidt (2. von links). Geehrt für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden (vorne von links) Uwe Dierker (25 Jahre), Oswald Wosnik (60) sowie Marc-Alexander Kleinert (25). Es fehlt Thorsten Wiewel (25).

    Mit gespannter Erwartung hatten sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Westerkappeln am Freitagabend in der Fahrzeughalle des Gerätehauses an der Bullerteichstraße versammelt. War hier in den vergangenen Jahren wiederholt der Ruf nach einer neuen Wache laut geworden, scheint der Wunsch nun bald in Erfüllung zu gehen.

  • Tolle Stimmung

    So., 29.10.2017

    Training für die närrische Zeit

    Bürgermeister Jochen Paus bewies beim Fassanstich, dass er über Schlagkraft, Zielsicherheit und Humor verfügt.

    Ausgelassen feierten die zahlreichen Gäste der Freiwilligen Feuerwehr Altenberge in der zum „Festzelt“ umfunktionierten Fahrzeughalle das Oktoberfest. Dabei sorgte der eigene Musikzug für Stimmung. Beim Fassanstich bewies Bürgermeister Jochen Paus Zielsicherheit und Geschick.

  • Zu gefährlich und nur für Männer

    Mi., 11.10.2017

    Raumangebot reicht nicht mehr

    Das Feuerwehrgerätehaus In Davensberg soll zur Schule hin erweitert werden. Unten werden sich dann die Männer umkleiden, oben wird Platz für die Jugendfeuerwehr geschaffen. Die Frauen erhalten einen eigenen Bereich im nebenstehenden Gebäude rechts neben den Fahrzeughallen.

    Umkleiden in der Fahrzeughalle – mittlerweile verboten. Frauen in der Feuerwehr – mittlerweile Alltag. Das sind zwei Gründe, warum das Feuerwehrgerätehaus in Davensberg umgebaut und erweitert werden muss.

  • Neue Rettungswache

    Do., 06.07.2017

    Endgültige Baupläne stehen

    Die neue Rettungswache von der Herberner Straße aus gesehen. Rechts werden Parkplätze geschaffen. In dem zweigeschossigen Gebäude sind unten vorwiegend Sanitär- und Umkleideräume. Oben wird Platz fürs Aufhalten geschaffen.

    Die Herberner Straße ist gesperrt, die Firma Mors buddelt eifrig: Gegenüber der Haltestelle Altenfeld lässt die Gemeinde Ascheberg ein Gelände für das Kindergartengebäude der „Grashüpfer“ und für die neue Rettungswache erschließen.