Familientragödie



Alles zum Schlagwort "Familientragödie"


  • Ursache unklar

    Sa., 02.03.2019

    Familientragödie: Mutter und vier Kinder sterben bei Brand

    Brandspuren an den Fenstern des Gebäudes lassen ahnen, wie hoch die Flammen aus den Fenstern gelodert waren.

    Eine Familientragödie erschüttert Nürnberg: Bei einem Feuer sterben eine Mutter und ihre vier Kinder. Vier Überlebende der Großfamilie sind schwer verletzt und werden betreut. Die Ursache der Katastrophe: noch unklar.

  • Brände

    Sa., 02.03.2019

    Frau und vier Kinder sterben bei Brand - Familientragödie?

    Nürnberg (dpa) - Bei einem verheerenden Brand in einem Nürnberger Wohnhaus sind eine Frau und vier kleine Kinder ums Leben gekommen. Die 34-Jährige und drei Kinder im Alter von vier, fünf und sieben Jahren starben am frühen Morgen in dem Haus. Ein Säugling erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Vier weitere Erwachsene konnten sich selbst aus dem Gebäude retten und wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Nach Angaben von Nachbarn soll es sich bei den Toten um eine Mutter und ihre Kinder handeln. Demnach wohnte in dem Haus eine neunköpfige Familie. Die Brandursache blieb unklar.

  • Kriminalität

    Di., 19.02.2019

    Familientragödie: Mutter tötet Kind und dann sich selbst

    Auf der Jacke einer Auszubildenden ist der Schriftzug «Polizei» zu sehen.

    Witten (dpa/lnw) - Eine 39 Jahre alte Frau soll in Witten zunächst ihren zehnjährigen Sohn und dann sich selbst getötet habe. Der 52 Jahre alte Ehemann und Vater des Kindes entdeckte die Leichen der beiden am Montagnachmittag in der gemeinsamen Wohnung. «Nach Auswertung der Spurenlage sowie der Verletzungsmuster, unter Einbeziehung eines Arztes für Rechtsmedizin, ist von einem Mitnahme-Suizid der Mutter auszugehen», hieß es in einer Mitteilung der Polizei vom Dienstag. Der Vater kam in ein Krankenhaus. Die näheren Umstände der Tat sind noch unbekannt. Die Frau sei psychisch krank gewesen, sagte eine Polizeisprecherin. Ob dies für die Tat eine Rolle gespielt habe, werde nun geprüft.

  • TV-Tipp

    Sa., 09.02.2019

    Helen Dorn - Nach dem Sturm

    Polizist Tom Petersen (Johannnes Zirner) und LKA-Kommissarin Helen Dorn (Anna Loos) in einer Szene des Krimis "Nach dem Sturm".

    Eine Kommissarin muss eine Familientragödie aufklären, und bekommt es dann unverhofft mit der Liebe zu tun: Helen Dorn zeigt von sich eine ganz neue Seite.

  • Neuerscheinungen

    Do., 03.01.2019

    Bücherfrühling 2019: Familientragödien und Lebensanalysen

    Der französische Autor Michel Houellebecqlegt nach.

    Die Hoffnung ist groß. Wird sich also der Buchmarkt beleben? Das Frühjahrsangebot verspricht eine Begegnung mit guten Bekannten. Und diverse Kriminalkommissare tun ihre Pflicht.

  • Kriminalität

    Di., 14.08.2018

    USA: Drei Kinder bei Familiendrama getötet

    Clearlake (dpa) - Bei einer Familientragödie in Kalifornien sind drei kleine Kinder getötet worden, ein viertes Kind wurde durch Schüsse verletzt, wie US-Medien berichteten. Der tatverdächtige 39-jährige Vater habe sich selbst das Leben genommen, berichtete die Zeitung «Press Democrat». Die 25 Jahre alte Mutter der Kinder sei geflüchtet, um Hilfe zu holen, als der Mann zu schießen begann, teilte die Polizei in der Ortschaft Clearlake mit. Die Opfer waren zwischen neun Monate und fünf Jahre alt. Ein Motiv für die Tat nannten die Ermittler zunächst nicht.

  • Kriminalität

    Di., 17.07.2018

    Erschütternde Familientragödien in Ruhrgebiet und Heidelberg

    Mülheim/Heidelberg (dpa) - Zwei erschütternde Familientragödien in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg sind heute ans Licht gekommen. In einer Wohnung in Mülheim an der Ruhr entdeckte die Polizei die Leichen von zwei Mädchen und einer 36-jährigen Frau. Der Verdacht: Erst tötete die Mutter ihre Töchter und dann sich selbst. Schon gestern waren in Heidelberg ein 63-Jähriger und seine fünf Jahre alte Tochter in einem Haus tot gefunden worden. Erkenntnissen der Polizei zufolge starben sie durch eine Kohlenmonoxid-Vergiftung. Der Fall habe höchstwahrscheinlich familiäre Hintergründe.

  • Kriminalität

    Mi., 27.06.2018

    Offene Fragen nach Familientragödie mit vier Toten

    Gunzenhausen (dpa) - Einen Tag nach dem gewaltsamen Tod einer Frau und ihrer drei Kinder in Bayern wirft die Familientragödie weiter Fragen auf. Staatsanwaltschaft und Polizei wollen am Vormittag im fränkischen Ansbach über den Ermittlungsstand informieren. Der Vater und Ehemann steht im Verdacht, seine Familie in Gunzenhausen getötet zu haben. Nach der Tat gestern sprang oder stürzte der 31-Jährige nach ersten Erkenntnissen der Ermittler vom Balkon der Wohnung im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses und wurde schwer verletzt. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

  • Vater überlebt schwerverletzt

    Di., 26.06.2018

    Mutter und drei Kinder sterben bei Familiendrama

    Polizeiabsperrung vor dem Tatort: Der schwer verletzte Familienvater wurde in ein Krankenhaus gebracht und operiert.

    In einer Wohnung werden die Leichen einer jungen Mutter und ihrer drei Kinder entdeckt. Der Vater liegt schwer verletzt vor dem Wohnhaus. Die Polizei spricht von einer Familientragödie.

  • Kriminalität

    Di., 26.06.2018

    Mutter und drei Kinder sterben bei Familiendrama in Bayern

    Gunzenhausen (dpa) - Bei einer Familientragödie im mittelfränkischen Gunzenhausen sind eine Frau und ihre drei Kinder getötet worden. Der Vater und Ehemann wurde schwer verletzt vor dem Wohnhaus der Familie gefunden. Der 31-Jährige sei wohl vom Balkon des dritten Stocks gesprungen, sagte ein Polizeisprecher. Ein Verwandter hatte um kurz vor sechs Uhr den Mann und die Leichen der 29-jährigen Frau, der 3-jährigen Tochter und der 7 und 9 Jahre alten Jungen gefunden. Laut der «Süddeutschen Zeitung» soll der Mann seine Frau und Kinder erstochen haben.