Fehlsichtigkeit



Alles zum Schlagwort "Fehlsichtigkeit"


  • Brille auf Rezept

    Do., 04.05.2017

    Krankenkassen bezuschussen einige Sehhilfen

    Wer Gläser mit mehr als sechs Dioptrien verschrieben bekommt, soll künftig einen Zuschuss für die Sehhilfe erhalten.

    Die Kosten für eine Sehhilfe müssen Versicherte bisher selbst tragen. Doch ein neues Gesetz soll dies ändern. Bei ausgeprägter Fehlsichtigkeit können Betroffene nun auf einen Zuschuss hoffen.

  • Fehlsichtigkeit erkennen

    Mi., 09.11.2016

    Passende Sehhilfe sorgt für Durchblick

    Rund die Hälfte aller Deutschen haben eine Fehlsichtigkeit. Mit einer Brille lässt sich diese aber meist gut ausgleichen.

    Mit einer Brille lässt sich eine Fehlsichtigkeit meist gut ausgleichen. Aber: Vielen Menschen fällt diese erst spät auf. Regelmäßige Untersuchungen sind wichtig - denn Betroffene gewöhnen sich schnell an unscharfes Sehen und halten es für normal.

  • Gesundheit

    Mi., 31.08.2016

    Für kurze Zeit in Ordnung: Nur eine Kontaktlinse tragen

    Wer eine seiner beiden Kontaktlinsen verliert, kann eine kurze Zeit auf diese verzichten, ohne große Probleme zu bekommen.

    Wer eine seiner Kontaktlinsen verliert, gerät vielleicht erstmal in Panik. Jedoch ist es vorübergehend kein Problem, nur eine Kontaktlinse zu tragen. Es sei denn, man leidet an starker Fehlsichtigkeit.

  • Gesundheit

    Fr., 14.03.2014

    Wie wirkt sich PC-Arbeit auf die Augengesundheit aus?

    Gesundheit : Wie wirkt sich PC-Arbeit auf die Augengesundheit aus?

    In der heutigen Zeit arbeiten Menschen oft täglich mehrere Stunden am PC. Einige sogar die vollen acht Stunden ihrer Arbeitszeit. Dies hat zur Folge, dass sich immer mehr darüber Gedanken machen, ob die viele Zeit, die sie vor Bildschirmen verbringen, ihren Augen schadet. Immerhin sitzen einige Angestellte  nicht nur während der Arbeit vor einem Bildschirm, sondern auch im Feierabend - entweder vor ihrem privaten Rechner oder vor dem Fernseher, um den Abend ausklingen zu lassen. Mittlerweile wird die Technik sogar schon bei Kindern in den Alltag eingebunden - laut einer Studie besitzen 23 % der männlichen und 19% der weiblichen Kinder einen Computer oder einen Laptop - bei den Jugendlichen steigt dieser Prozentsatz bei beiden Geschlechtern auf 80% (Quelle: Statista). Deswegen ist es wichtig, zu wissen, welche Schäden die Bildschirmarbeit auslösen und wie die Vorsorge aussehen kann. Dies ist für Menschen mit wie auch ohne Fehlsichtigkeit wichtig, damit die Augen nicht überanstrengt werden und die Konzentration nicht nachlässt.

  • Archiv

    Do., 12.01.2012

    3D-Film macht Kopfweh: Fehlsichtigkeit schuld?