Ferienprogramm



Alles zum Schlagwort "Ferienprogramm"


  • Buntes Ferienprogramm im Jugendhaus

    So., 25.10.2020

    Das Zak trotzt der Corona-Krise

    Vera Eßeling und

    Natürlich verliefen die Schulferien schon anders – aber dennoch zieht Vera Eßeling eine positive Bilanz. Im Zak bekam der Nachwuchs auch zu Corona-Zeiten einiges geboten.

  • Vom Ministerium gefördert

    Do., 22.10.2020

    Lernangebote auch in den Ferien

    Ein „Bilder-Theater“ wurde angeschafft.

    In den Herbstferien findet zum normalen Ferienprogramm ein zusätzliches Angebot nach den Richtlinien des Ministeriums für Schule und Bildung über die Förderung von außerschulischen Bildungs- und Betreuungsangeboten statt.

  • Skateboard-Workshop im Rahmen des städtischen Ferienprogramms begeistert die Teilnehmer

    Do., 15.10.2020

    Coole Tricks auf schmalen Brettern

    Zwei ereignisreiche und sportliche Tage erlebten die Teilnehmer des Skateboard
  • Ferienprogramm der OJA ist gestartet

    Mo., 12.10.2020

    Ascheberger Kinderdetektive suchen „Polly“

    „Polly“, das Hundemaskottchen der OJA ist angeblich verschwunden. In einem Spiel können sich Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren an der virtuellen Suche nach dem Vierbeiner beteiligen.

    Mit dem virtuellen Suchspiel „Wo ist Polly“ hat die Offene Jugendarbeit Ascheberg ihre Herbstferien-Angebote am Montag (12. Oktober) gestartet. In der nächsten Woche stehen eine Besuch im Zoo bei Nacht und „Kürbisschnitzen“ auf dem Programm.

  • Ferienprogramm nahezu ausgebucht

    Mi., 07.10.2020

    Ansturm auf „Herbstsause“

    Sind von der riesigen Resonanz auf die „Herbstsause“ schier überwältigt (v.l.): Susanne Opp Scholzen (Leiterin Jugendkreativwerkstatt in der Kulturwerkstatt), Christina Matthoff (Vorstand Familienbündnis), Ulla Wilken (Leiterin KOT-Jugendheim) und Ulrike Reifig (Vorsitzende Familienbündnis)

    Am kommenden Samstag (10. Oktober) startet wieder die „Herbstsause“. Zwei Wochen lang werden wieder viele Kinder das Ferienprogramm des Familienbündnisses, der Gemeinde, dem Hexenbesen (Kulturreihe im Heimatverein), dem KOT-Jugendheim, der Jugendkreativwerkstatt und dem Musikschulverein besuchen. Allerdings sind diesmal die mehr als 20 geplanten Veranstaltungen fast alle restlos ausgebucht.

  • Start des Hochschulsport-Ferienprogramms

    Fr., 21.08.2020

    Neue Sportgeräte eingeweiht

    Auf dem neuen „Campus Thenics“ am Hoerstmarer Landweg können Teilnehmer des Hochschulsports an den Sportgeräten besonders mit ihrem eigenen Körpergewicht trainieren.

    Training mit dem eigenen Körpergewicht – dafür wurde nun ein eigener Trainingsplatz am Horstmarer Landweg eröffnet, eigens dafür ausgelegten Hochschulsport-Kurs inklusive. Doch das ist nicht der einzige Kurs, der im nun gestarteten Ferienprogramm gewählt werden kann.

  • Ferienprogramm: Leiter des Jugendzentrum zieht Bilanz

    Do., 13.08.2020

    Spaß und Abwechslung trotz Corona

    Das Ferienprogramm war in den vergangenen Wochen zwar nicht so umfangreich wie in den vergangenen Jahren, aber geboten wurde dennoch einiges. Treffsicherheit war beispielsweise beim Laser-Biathlon gefragt.
  • Jugendzentrum St. Josef

    So., 09.08.2020

    Besondere Zeiten

    Bilder, die im Corona-Sommer im Jugendzentrum St. Josef entstanden sind.

    Coronabedingt war das Ferienprogramm im Jugendzentrum St. Josef ganz anders als jemals zuvor. Schön war es trotzdem, berichtet Einrichtungsleiter Jens Poth. Und erste Ideen für das Programm nach den Ferien gibt es auch schon.

  • Ferienprogramm der Pfadfinder

    Mi., 05.08.2020

    Lagerfeeling auch ohne Lager

    Finale Überprüfung des Floßes, bevor es zum Stapellauf auf der Bever ging.

    Trotz langer Überlegungen mussten sich auch die Pfadfinder der Pandemie beugen und ihr Zeltlager absagen. Kein Grund für die Organisatoren die Hände in den Schoß zu legen. Unter der Beachtung von Hygienevorschriften konnten sie zumindest für drei Tage ein Ferienprogramm durchgeführt werden.

  • Start des Gallischen Dorfes am Kulturbahnhof

    Di., 04.08.2020

    Beim Teutates!

    Szenen aus dem gallischen Dorf (von oben links im Uhrzeigersinn): Kleine Löcher haben die Kinder in die Holzstämme gebohrt – fehlt nur noch die kunstvolle Verzierung und fertig ist das Insektenhotel. Im Umgang mit dem Katapult war Geschick und ballistisches Augenmaß gefragt. Begrüßt wurden die Kinder mit einem Plakat, dass die Teamer des Camps gestaltet haben. Ein Richtiger Römer lernt auch den Umgang mit dem Schwert sowie mit Pfeil und Boden.

    Seit gestern tummeln sich die Gallier am Drensteinfurter Kulturbahnhof. Der Verein Sonnenstrahl hat sich für sein Ferienprogramm viele spannende Workshops einfallen lassen. So lernen die Kinder unter anderem Zaubertricks, bauen Insektenhotels und schnitzen Holzschwerter.