Ferienwohnung



Alles zum Schlagwort "Ferienwohnung"


  • Eine Frage der Auslastung

    Mi., 15.07.2020

    Mietverluste bei Ferienwohnungen können Steuer mindern

    Können Verluste bei der Vermietung einer Ferienwohnung steuerlich abgesetzt werden? Das Finanzgericht Mecklenburg-Vorpommern nennt dafür klare Bedingungen.

    Kann man Verluste bei Vermietung einer Ferienwohnung steuerlich geltend machen? Die Frage ist, welche Auslastung am Ferienort üblich ist. Mit den Bedingungen muss sich der Bundesfinanzhof befassen.

  • Urlaub von der Pandemie

    Mo., 13.07.2020

    Campingplatz und Ferienwohnung sind en vogue

    Viele machen nun Urlaub wie in den 1970er Jahren.

    Corona hat eine der liebsten Beschäftigungen der Deutschen über den Haufen geworfen: das Reisen. Ostseestrand statt Adria, Zelt statt Resort mit Pool und Vollpension. Viele machen nun Urlaub wie in den 1970er Jahren. Ist das so schlimm?

  • Urlaub von der Pandemie

    Mo., 13.07.2020

    Kleine Kulturgeschichte der Ferienwohnung

    Corona hat die Reisepläner vieler Deutsche über den Haufen geworfen. So mancher macht nun Urlaub wie in den 1970er Jahren.

    Corona hat eine der liebsten Beschäftigungen der Deutschen über den Haufen geworfen: das Reisen. Ostseestrand statt Adria, Zelt statt Resort mit Pool und Vollpension. Viele machen nun Urlaub wie in den 1970er Jahren. Ist das so schlimm?

  • «Unschlagbarer Vorteil»

    Mi., 27.05.2020

    Ferienwohnungen auch im Süden Deutschlands sehr gefragt

    Bei der Vermietung einer Ferienwohnung müssen sich Gastgeber nun an einige Corona-Auflagen halten.

    Nach Wochen des Stillstands läuft der Tourismus im Süden Deutschlands wieder an. Ferienwohnungen stehen dabei hoch im Kurs. Doch unterschiedliche Vorschriften verunsichern Vermieter und Urlauber.

  • Gesundheit

    Mi., 06.05.2020

    Campingplätze und Ferienwohnungen ab 11. Mai wieder nutzbar

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ferienwohnungen und Campingplätze dürfen in Nordrhein-Westfalen ab dem 11. Mai unter strengen Auflagen auch zu touristischen Zwecken wieder genutzt werden. Das kündigte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Mittwoch in Düsseldorf nach einer Bund-Länder-Schalte zur Corona-Krise an.

  • Mietrechts-Tipps

    Mo., 13.04.2020

    Eigenbedarfskündigung auch für Ferienwohnung möglich

    Der Fernsehturm ist zwischen sanierten Altbauten und einem Plattenbau-Hochhaus in Berlin zu sehen.

    Kann es möglich sein, dass ein Vermieter seinen Mietern kündigen darf, wenn er diese nur zeitweilig, beispielsweise als Ferienwohnung nutzen möchte?

  • Ferienwohnungen klassifiziert und ausgezeichnet

    Do., 31.10.2019

    Erfolgreicher Griff nach den Sternen

    Sie nahmen im Rathaus die „Sterne-Urkunden“ des DTV freudestrahlend entgegen: (vorne v.l.) Paul-Heinz Jürgens, Franzis Jürgens, Inge Pupkes und Günther Pupkes (jeweils drei Sterne); (hinten v.l.) Hildegard Heumann (3*), Gabi Wilken („Sterne-Beauftragte“), Simone Thieringer (Kulturmanagement), Jutta Luttermann (4*) und Bürgermeister Wolfgang Pieper.

    In Telgte hat es jüngst Sterne geregnet. Zehn Ferienwohnungen und ein Ferienhaus sind vom Deutschen Tourismusverband (DTV) klassifiziert und ausgezeichnet worden. Nach der freiwilligen Qualitätskontrolle dürfen sich die Gastgeber aus der Emsstadt nun mit drei und vier Sternen schmücken. Das Gütesiegel wird für drei Jahre ausgegeben. Danach müssen sich die Vermieter der Urlaubsdomizile einer erneuten Überprüfung stellen.

  • Von airbnb beantragt

    Mi., 28.08.2019

    Streit um illegale Ferienwohnungen geht in nächste Instanz

    Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) hat dem Antrag des Ferienwohnungsvermittlers Airbnb auf Berufung gegen eine Entscheidung aus dem Dezember zugestimmt, wie bekannt wurde.

    In München ist es illegal, seine Wohnung länger an Touristen zu vermieten. Das ist klar geregelt. Weniger klar ist, wie die Behörden an die Adressen der schwarzen Schafe kommen. Ein Gericht könnte der Stadt bald verbieten, dabei die Vermittler in die Pflicht zu nehmen.

  • Kriminalität

    Mi., 07.08.2019

    Internet-Betrug mit Ferienwohnungen in den Niederlanden

    Ein Werbeschild für eine Ferienwohnung. Deutsche Urlauber sind einem Internet-Betrüger aufgesessen.

    Middelburg (dpa) - Dutzende deutsche Urlauber sind einem Internet-Betrüger aufgesessen. Ihr Traum vom schönen Ferienhaus an der niederländischen Küste in Zeeland zerplatzte. Sie seien Opfer einer gefälschten Website geworden, sagte eine Sprecherin der Polizei der Provinz Zeeland am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Vermutlich handelt es sich bei den Betrügern um Deutsche. Daher laufen die Ermittlungen nach Angaben der Sprecherin auch in Deutschland. Zuvor hatte der WDR über den Fall berichtet. Die Küste von Zeeland ist vor allem bei Urlaubern aus Nordrhein-Westfalen beliebt.

  • Berlin

    So., 14.07.2019

    Mäßige Bilanz bei Bußgeld wegen illegaler Ferienwohnungen

    Weil die Mieten in der Stadt stark steigen, reguliert der Senat den Markt für Ferienwohnungen - damit mehr Wohnungen dauerhaft an Berliner vermietet werden können.

    Wird eine Wohnung dauerhaft an Urlauber vermietet, fehlt sie Einheimischen, die dringend eine Bleibe suchen. Seit einem Jahr steuert Berlin mit neuen Regeln dagegen - mit mäßiger Bilanz.