Feuerkatastrophe



Alles zum Schlagwort "Feuerkatastrophe"


  • Buschbrände

    Mi., 08.01.2020

    Prinz Charles tröstet Australier mit Videobotschaft

    Der britische Prinz Charles sprach den Australiern Mut zu.

    Die Anteilnahme am Schicksal der von der Feuerkatastrophe beroffenen Australier ist riesig. Auch Prinz Charles sprach den Opfern Mut zu.

  • Brände

    Do., 02.01.2020

    Trauer im Südwesten nach Feuerkatastrophe im Krefelder Zoo

    Zahlreiche Bilder, Plüschtiere und Kerzen liegen vor dem Haupteingang des Krefelder Zoos.

    Der Feuertod mehrerer Menschenaffen in Krefeld hat auch die Zoos im Südwesten schockiert. In Karlsruhe ruft der Brand ungute Erinnerungen wach.

  • Brände

    Do., 02.01.2020

    Feuerkatastrophe in Zoo: Sachverständige ermitteln Hergang

    Das abgebrannte Affenhaus ist nach dem Brand in der Silvesternacht im Krefelder Zoo zu sehen.

    Das neue Jahr hat im Krefelder Zoo mit einer Tragödie begonnen: Das Affenhaus brannte komplett aus. Über 30 Tiere starben, darunter viele Menschenaffen. Ein Millionenschaden entstand. Eine zu Neujahr gezündete Himmelslaterne könnte das Feuer ausgelöst haben.

  • Brände

    Do., 02.01.2020

    Nach Feuerkatastrophe in Zoo - Ermittlungen laufen

    Krefeld (dpa) - Nach dem verheerenden Brand im Affenhaus in der Silvesternacht bleibt der Krefelder Zoo heute geschlossen. Bei dem Feuer waren mehrere Affen gestorben, darunter Orang-Utans, Gorillas und ein Schimpanse. Kriminalpolizei und Sachverständige untersuchten den Brandort, Ergebnisse werden für heute erwartet. Es entstand ein Millionenschaden. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. Gestern hatten sich mögliche Brandverursacher bei der Polizei gemeldet. Die Ermittler meinen, dass eine Himmelslaterne den Brand ausgelöst haben könnte. Diese sind in Deutschland verboten.

  • Feuerkatastrophe in Notre-Dame

    Di., 16.04.2019

    Münster fühlt mit Paris

    Feuerkatastrophe in Notre-Dame: Münster fühlt mit Paris

    Der Leiter des Picasso-Museums hat das Inferno von Notre-Dame hautnah miterlebt. Eine münsterische Dombaumeisterin äußert sich zum modernen Brandschutz im Dom. Und der Chef der münsterischen Feuerwehr erzählt über seine Bestürzung angesichts der Bilder vom Montagabend.

  • Notfälle

    Mo., 15.04.2019

    Kleiner Spitzturm von Notre-Dame bei Brand eingestürzt

    Paris (dpa) - Feuerkatastrophe in Paris: Der kleine Spitzturm der in Flammen stehenden Pariser Kathedrale Notre-Dame ist zusammengebrochen. Dabei handelte es sich um einen kleineren Turm in der Mitte des Daches. Schwarzer Rauch dringt seit dem Abend aus den beiden großen Türmen der Kathedrale. Der gesamte Dachstuhl steht in Flammen. Es wird nun versucht, das Gewölbe der Kathedrale zu retten. Notre-Dame ist eine der Pariser Top-Touristenattraktionen und wird jährlich von Millionen von Menschen besucht.

  • Brände

    Mi., 25.07.2018

    Feuerkatastrophe bei Athen: Zahl der Toten könnte steigen

    Athen (dpa) - Gab es Evakuierungsanweisungen, Notfallszenarien, Rettungsleitlinien? Das fragen sich unter anderem die Überlebenden der Feuerkatastrophe bei Athen. Das Feuerinferno, das in der Nacht zum Dienstag östlich von Athen wütete, hat mindestens 80 Menschen in den Tod gerissen. Und immer noch werden abgebrannte Häuser nach Vermissten durchsucht. Eine gute Nachricht gab es doch noch: Regen löschte einen Waldbrand im Westen Athens. Die griechische Justiz leitete erste Ermittlungen in die Wege. Es werde nach den Ursachen der Katastrophe gesucht, teilte die Staatsanwaltschaft von Athen mit.

  • Brände

    So., 25.06.2017

    Großbritannien: Zahl brandgefährdeter Hochhäuser steigt auf 60

    London (dpa) - Nach der Feuerkatastrophe mit vermutlich 79 Toten in London stoßen die britischen Behörden auf immer mehr gefährliche Hochhäuser. Nach neuen Zahlen vom Abend sind landesweit mindestens 60 Objekte betroffen, etwa auch in Manchester, Plymouth, Portsmouth und Norwich. Das teilte das zuständige Ministerium in London mit. Alle diese Häuser seien bei Sicherheitstests durchgefallen. Zuvor hatten die Behörden noch von 34 Gebäuden gesprochen.

  • Brände

    Sa., 24.06.2017

    Feuergefahr vertreibt 4000 Menschen aus Hochhäusern in London

    London (dpa) - Anderthalb Wochen nach der Feuerkatastrophe im Grenfell Tower haben Experten an mindestens 27 Hochhäusern in Großbritannien leicht entflammbare Außenfassaden entdeckt. Das teilte die britische Regierung am Samstag in London mit. Betroffen seien unter anderem Manchester, Portsmouth und Plymouth. Etwa 4000 Menschen mussten gestern Abend ihr Nötigstes packen und vier Hochhäuser im Norden Londons wegen Brandgefahr räumen. Die Feuerwehr hatte dort erhebliche Sicherheitsmängel festgestellt: unter anderem brennbare Fassaden und Fehler bei der Isolierung von Gasleitungen.

  • Brände

    Sa., 24.06.2017

    Regierung: Schon 27 gefährliche Hochhäuser entdeckt

    London (dpa) - Anderthalb Wochen nach der Feuerkatastrophe im Grenfell Tower sind bereits an 27 Hochhäusern in Großbritannien leicht entflammbare Außenfassaden entdeckt worden. Das teilte die britische Regierung in London mit. Inzwischen sind Tausende Menschen aus mehreren Gebäuden im Norden Londons nach einer Inspektion wegen Brandgefahr in Sicherheit gebracht worden. Im Grenfell Tower hatte ein defekter Kühlschrank das Feuer ausgelöst. Die Flammen griffen an der Außenfassade entlang rasch auf das ganze 24-stöckige Gebäude über. Mindestens 79 Menschen kamen ums Leben.