Feuerspritze



Alles zum Schlagwort "Feuerspritze"


  • Schon 1812 gab es in Leeden eine Feuerspritze

    Sa., 27.06.2020

    „Wasser marsch!“ mit Muskelkraft

    Vermutlich um das Jahr 1900 ist das Foto der Leedener Feuerwehrmänner entstanden. Die erste Pumpe musste mit Handkraft bewegt werden. Im Jahr 1904 gab es einen spektakulären Brand in der Tecklenburger Innenstadt (von links unten im Uhrzeigersinn).

    Ein Feuerhaken und zwei Brandeimer – so sah vor über 100 Jahren die „Löschausrüstung“ aus, die jeder erwachsene Mann zu Hause haben musste. In Leeden gab es 1812 sogar schon eine Feuerspritze, die allerdings mit Muskelkraft bedient werden musste. Ein Streifzug durch die ersten Jahre des Feuerschutzes in Tecklenburg.

  • 175 Jahre Löschzug Vorhelm

    Fr., 20.05.2016

    Spritzenhaus stand einst an der Kirche

    Das älteste bekannte Foto mit Vorhelmer Feuerwehrmännern entstand um 1925. Von den Abgebildeten, die sich stolz in, auf und vor ihrem ersten motorisierten Fahrzeug postierten, sind folgende Namen bekannt: Franz Hohenhorst, Theodor Holtmann, Josef Schütte und Anton Scheffer. Das kleine Bild zeigt die damalige Löschspritze.

    Seit 1932 existiert in Vorhelm ohne Unterbrechung eine Freiwillige Feuerwehr. Doch die Geschichte der Brandbekämpfer in dem Dorf, das seit 1975 ein Teil der Stadt Ahlen ist, geht noch viel weiter zurück. Die wohl erste urkundliche Erwähnung einer Feuerspritze stammt aus dem Jahr 1841.

  • Lüdinghausen

    Fr., 01.01.2010

    Feuerspritze kam zu spät