Feuerwehrkraft



Alles zum Schlagwort "Feuerwehrkraft"


  • Zahlreiche Feuerwehrkräfte und Rettungshubschrauber im Einsatz

    Mi., 13.01.2021

    Schwer verletzt nach Glatteis-Unfall

    Nur mit der Rettungsschere konnte der junge Autofahrer aus dem verunglückten Fahrzeug befreit werden. Die Feuerwehr leuchtete neben der Unfallstelle auch den Hubschrauber-Landeplatz aus.

    Mit Einsetzen des Berufsverkehrs ereigneten sich am Mittwochmorgen zwischen 4.50 Uhr und 7 Uhr zahlreiche Verkehrsunfälle durch Glatteis im Kreis Warendorf. Der laut Kreispolizei schwerste Unfall ereignete sich in Everswinkel, wo ein junger Autofahrer bei einem Alleinunfall per Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht werden musste.

  • Feuerwehr-Großeinsatz in Ladbergen

    Fr., 23.10.2020

    Scheune brennt bis auf die Grundmauern nieder

    Feuerwehr-Großeinsatz in Ladbergen: Scheune brennt bis auf die Grundmauern nieder

    Großeinsatz im Außenbereich von Ladbergen: Auf einem landwirtschaftlichen ist in den frühen Morgenstunden ein Brand ausgebrochen. Als die ersten Feuerwehrkräfte eintrafen, brannte eine der Scheunen bereits in massiver Ausdehnung, die Flammen drohten auf mehrere Gebäude überzugreifen. Rund 70 Wehrleute waren zeitweise im Einsatz. [mit Video]

  • Brände

    Do., 08.10.2020

    Toter bei Wohnungsbrand: Mann soll Feuer selbst gelegt haben

    Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße.

    Delbrück (dpa/lnw) - Bei Löscharbeiten in einer brennenden Wohnung in Delbrück (Kreis Paderborn) haben Feuerwehrkräfte die Leiche eines 45 Jahre alten Mannes entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann den Brand selbst gelegt hatte. Das Feuer in einem Einfamilienhaus mit zwei Wohnungen sei am frühen Donnerstagmorgen im Obergeschoss ausgebrochen, erklärten die Einsatzkräfte. Die 66 Jahre alte Mutter des Opfers habe sich aus dem unteren Geschoss retten können und sei unverletzt geblieben. Die obere Wohnung sei völlig zerstört, so die Polizei.

  • Zwei leicht Verletzte

    Do., 04.06.2020

    Großbrand in Recyclinghof - 650 Feuerwehrkräfte im Einsatz

    In einem Gewerbegebiet im Rhein-Lahn-Kreis brennt es in einem Betrieb im Industriegebiet, der Papierrohstoffe verarbeitet.

    Bei Limburg brennen zwei Industriebetriebe viele Stunden lang. Eine große Rauchwolke steigt auf. Das Feuer erfasst auch Kunststoffe. Es stinkt weithin. Die Löscharbeiten ziehen sich sehr lange hin. Die Feuerwehr muss ihre Einsatzkräfte auswechseln.

  • 140 Feuerwehrkräfte in Buxtrup

    Sa., 07.09.2019

    Großfeuer zerstört Bauernhof

    140 Feuerwehrleute waren am Samstag im Einsatz, um den Brand eines Hofes in Buxtrup zu löschen. Selbst das angrenzende Haus ist derzeit nicht bewohnbar.

    Der Brand eines Bauernhofs in der Nottulner Bauerschaft Buxtrup hat am Samstagmittag für einen Großalarm etlicher Feuerwehren gesorgt. Als die ersten Fahrzeuge der Nottulner Feuerwehr an der Einfahrt des Hofes ankamen, sahen sie das gewaltige Ausmaß des Feuers. 

  • Brände

    Mi., 03.07.2019

    Haus in Witten in Flammen: Feuerwehr rettet Bewohner

    Ein Blaulicht leuchtet an einem Feuerwehrwagen.

    Witten (dpa/lnw) - In Witten haben Feuerwehrkräfte viele Stunden lang gegen Flammen in einem Wohnhaus gekämpft und mehrere Bewohner gerettet. Zwei Personen habe man mit Drehleitern vom Dach holen können, «augenscheinlich unverletzt», sagte ein Feuerwehr-Sprecher am Mittwoch. Zwei weitere Bewohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Notarzt betreut.

  • Bahn

    So., 28.10.2018

    Bahnstrecke Köln-Bonn gesperrt: Verdacht auf Gefahrenstoff

    Eine Anzeigetafel informiert über Zugausfälle.

    Troisdorf (dpa) - Ein Verdacht auf austretende Gefahrenstoffe aus einem Güterwagen hat vorübergehend für eine Bahnstreckensperrung zwischen Bonn und Köln geführt. Am Bahnhof Troisdorf überprüften Feuerwehrkräfte am Sonntagmorgen zwei Waggons, aus denen Flüssigkeit austrat, wie ein Sprecher mitteilte. Es habe sich schnell herausgestellt, dass es sich lediglich um Kondenswasser handele, es habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden. Die Bahnstrecke sei nach rund anderthalb Stunden wieder freigegeben worden. Der Lokführer habe Verdacht geschöpft und die Feuerwehr alarmiert. Der «Bonner General-Anzeiger» hatte zuerst berichtet.

  • Treffen altgedienter Feuerwehrkräfte

    Fr., 21.09.2018

    Leistungsnachweise sind wichtig

    550 Teilnehmer der Alters- und Ehrenabteilungen der Feuerwehr aus dem gesamten Kreis fanden am Donnerstag den Weg ins Festzelt.

    550 Teilnehmer fanden am Donnerstag den Weg ins Holthausener Festzelt, das Teil des Herbstfestes am Wochenende ist. Dort stand der Alters- und Ehrennachmittag der Freiwilligen Feuerwehren des Kreises Steinfurt auf dem Programm.

  • Brände

    Mi., 25.07.2018

    Lage in Griechenland leicht entspannt

    Athen (dpa) - Nach den verheerenden Waldbränden der vergangenen zwei Tage hat sich die Lage in Griechenland leicht entspannt. Feuerwehrkräfte konnten bis zum frühen Miorgen fast alle Brände unter Kontrolle bringen. Lediglich in einer Region rund 70 Kilometer westlich von Athen gab es noch ein Feuer auf einem Berg, wie der griechische Minister für Bürgerschutz, Nikos Toskas, mitteilte. Rettungsmannschaften und freiwillige Helfer setzten die Suche nach weiteren Opfern in den verbrannten Häusern und Wohnungen fort. Bei den verheerenden Bränden kamen mindestens 74 Menschen ums Leben.

  • 35 Feuerwehrmänner im Einsatz – Anlieger spenden Mineralwasser bei der Hitze

    Mo., 02.07.2018

    Strohballenpresse in Flammen

    Als die ersten Kräfte auf dem Feld eintrafen, brannten die Ballenpresse bereits in voller Ausdehnung, sowie ein Teil des abgeernteten Feldes. Die dadurch entstandene starke Rauchentwicklung war weithin sichtbar und zeigte bereits den Kräften auf der Anfahrt den Weg. An der Arbeitsmaschine entstand Totalschaden. Die genaue Brandursache ist noch nicht bekannt.

    Als die ersten Feuerwehrkräfte auf dem Feld eintrafen, brannte die Ballenpresse bereits in voller Ausdehnung, sowie ein Teil des abgeernteten Feldes. Die dadurch entstandene starke Rauchentwicklung war weithin sichtbar und zeigte bereits den Kräften auf der Anfahrt den Weg. Der Landwirt konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr seinen Trecker von der Ballenpresse abkoppeln und diesen in Sicherheit bringen.