Feuerwerkskörper



Alles zum Schlagwort "Feuerwerkskörper"


  • Kriminalität

    Do., 07.01.2021

    Polizei findet eine halbe Tonne Feuerwerkskörper

    Blaulicht auf einem Polizei-Fahrzeug.

    Vreden (dpa/lnw) - Die Polizei hat in Vreden (Kreis Borken) etwa eine halbe Tonne Feuerwerkskörper gefunden. Die explosiven Stoffe seien nicht sachgerecht und möglicherweise illegal in einem Container und in einem Schuppen gelagert worden, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit. Das Landeskriminalamt übernahm den Abtransport.

  • Kriminalität

    Fr., 01.01.2021

    Jugendliche bewerfen Einsatzkräfte mit Feuerwerkskörpern

    Einsatzkräfte der Polizei kontrollieren einen Mann.

    In einer ansonsten ruhigen Silvesternacht hat die Polizei in Essen zwei größere Einsätze. Gegen Einsatzkräfte fliegen Feuerwerkskörper. An anderer Stelle werden Haltestellen und Werbetafeln zertrümmert.

  • Feuerwerkskörper fliegen umher

    Fr., 01.01.2021

    Böller gelagert: Berliner Supermarkt abgebrannt

    Feuerwehrleute löschen einen brennenden Supermarkt in Berlin.

    In der Silvesternacht brennt ein Supermarkt in Berlin aus und stürzt ein. Einsatzkräfte der Feuerwehr müssen sich vor umherfliegenden Feuerwerkskörpern in Acht nehmen.

  • Explosion in Reihenhaus

    Di., 29.12.2020

    Junger Mann verletzt sich bei Böllerherstellung schwer

    Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr stehen neben einem Haus in Eckernförde, in dem sich ein junger Mann beim Herstellen von Böllern schwer verletzt hat.

    Der Verkauf von Feuerwerk ist wegen Corona bundesweit verboten. Ein 19-Jähriger in Schleswig-Holstein will dennoch böllern und sich die Feuerwerkskörper selbst zusammenbauen. Plötzlich gibt es eine starke Explosion.

  • Urteil

    Di., 29.12.2020

    Laxer Umgang mit Feuerwerk kann Freiheitsstrafe bedeuten

    Feuerwerk gehört für viele zu Silvester dazu. Wer Raketen aber absichtlich in eine Personengruppe feuert, muss mit empfindlichen Strafen rechnen.

    Keine Frage: Feuerwerkskörper sind gefährlich. Wer damit leichtfertig oder gar grob fahrlässig umgeht, muss mit empfindlichen Strafen rechnen.

  • Regierung

    Mi., 16.12.2020

    Bundesrecht soll Verbot von Feuerwerksverkauf regeln

    Feuerwerkskörper explodieren über einem Gebäude.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Das Verkaufsverbot von Feuerwerkskörpern wird doch nicht über die nordrhein-westfälische Corona-Schutzverordnung geregelt, sondern über Bundesrecht. Deshalb wurde eine entsprechende Regelung aus der NRW-Verordnung gestrichen, wie das Landesgesundheitsministerium am Mittwoch mitteilte. Doppelte Regeln sollten vermieden werden. Eine Bundesregelung sei bereits in der Abstimmung. Insgesamt sei die aktuelle Coronaschutz-Verordnung «nochmals geringfügig überarbeitet» worden. Es habe Anmerkungen von Bürgern, Verbänden und Behörden gegeben, hieß es aus dem Ministerium.

  • Kriminalität

    Di., 08.12.2020

    Illegale Feuerwerkskörper in Wohnung gefunden: Festnahme

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

    Marl (dpa/lnw) - Ermittler haben in der Wohnung eines Tatverdächtigen in Marl illegale Feuerwerkskörper gefunden. Es bestehe der Verdacht, dass der 35-Jährige die gefährlichen Stoffe nicht nur besessen, sondern auch zum Verkauf angeboten habe, teilte die Polizei am Dienstag mit. Bereits vorher sei gegen den Mann ermittelt worden. Er wurde vorläufig festgenommen. Auf den ersten Blick sei die gefundene und sichergestellte Pyrotechnik für den deutschen Markt nicht zugelassen, hieß es. Ungeprüftes Feuerwerk sei meistens gefährlich. Bei dem Fund am Dienstag handele es sich um größere Mengen, sagte eine Sprecherin der Polizei.

  • Notfälle

    Fr., 27.11.2020

    Hochgiftiges Zyankali in Bochumer Wohngruppe gefunden

    Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.

    Bochum (dpa/lnw) - Auf der Suche nach angeblich versteckten Feuerwerkskörpern sind Ermittler in einem Wohnheim in Bochum auf hochgiftiges Zyankali gestoßen. Der Bewohner, in dessen Schrank sich das Gift befand, habe angegeben, die Dose mit einer Substanz auf einem Industriegelände in einem leerstehenden Gebäude gefunden zu haben, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Zuvor hatten mehrere Medien über die Durchsuchung in der Wohngruppe für psychisch Kranke und den gefährlichen Fund am Donnerstag berichtet. Laut WDR handelte es sich um 100 Milliliter des tödlich wirkenden Giftes.

  • Importe gestiegen

    Fr., 27.11.2020

    Böller und Raketen beliebt

    Auch in diesem kommen fast alle Feuerwerkskörper aus China.

    Um Menschenmengen in der Corona-Pandemie zu vermeiden und Krankenhäuser zu entlasten, schränkt die Bundesregierung das Silvesterfeuerwerk dieses Jahr zwar ein. Doch der Import von Feuerwerkskörpern ist im Vergleich zu 2019 gestiegen.

  • Außenhandel

    Fr., 27.11.2020

    NRW importierte 2019 mehr als 13 000 Tonnen Feuerwerk

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalen hat im vergangenen Jahr rund 13 300 Tonnen Feuerwerkskörper im Wert von etwa 36 Millionen Euro importiert. Fast alle Raketen und Böller kamen aus China (95,2 Prozent), wie das Statistische Landesamt (IT.NRW) am Freitag mitteilte. Insgesamt machten die Importe nach NRW ein Drittel des gesamten Einfuhrwertes der nach Deutschland eingeführten Feuerwerkskörper (108,4 Mio Euro) aus.