Filesharing



Alles zum Schlagwort "Filesharing"


  • Filesharing

    Fr., 13.03.2020

    Kostenlose Clouds fordern ihren Preis

    Sensible Daten, die man per Filesharing-Dienst teilt, verschlüsselt man besser selbst.

    Sollen große Datenmengen wie digitale Foto-Alben oder Videos ausgetauscht werden, sind E-Mails kein geeignetes Mittel. Besser sind Onlinespeicher-Dienste. Doch der Preis für diesen Weg kann hoch sein.

  • «share-online.biz»

    Do., 17.10.2019

    Ermittler schalten größte deutsche Filesharing-Plattform ab

    Ermittler haben bei einer internationalen Razzia gegen die Betreiber einer Filesharing-Plattform Wohnungen und Geschäftsräume in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden durchsucht.

    Spielfilme, Musik-Downloads und Computer-Spiele zum Herunterladen: Bei vielen Usern in Deutschland war Share-Online.biz äußert beliebt. Doch die bereitgestellten Kopien wurden ohne Zustimmung der Urheber verbreitet. Die Polizei bereitete dem Spuk nun ein Ende.

  • Kriminalität

    Do., 17.10.2019

    Internationale Aktion gegen große Filesharing-Plattform

    Der Download-Button ist auf einer Internetseite zu sehen.

    Köln (dpa) - Ermittler haben bei einer internationalen Razzia gegen die Betreiber einer Filesharing-Plattform Wohnungen und Geschäftsräume in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden durchsucht. Über die Plattform sollen Raubkopien von Filmen und anderen Inhalten verteilt worden sein. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur handelt es sich um das Portal «share-online.biz».

  • EuGH-Urteil

    Do., 18.10.2018

    Zugang der Familie befreit nicht von Haftung für Filesharing

    Muss der Inhaber eines Internetanschlusses auch dann für illegales Filesharing haften, wenn Familienangehörige Zugriff auf den Anschluss hatten?

    Von Internet-Anschluss eines Mannes wurde illegal ein Hörbuch zum Download angeboten. Er verwies darauf, dass auch seine Eltern Zugang zum Anschluss hatten. Nach deutscher Rechtsprechung könnte dies reichen, um nicht haftbar zu sein, der EuGH sieht das anders.

  • EuGH-Urteil

    Do., 18.10.2018

    Familienrecht befreit nicht von Haftung für Filesharing

    Im Fall vor dem EuGH hatte ein Verlag gegen einen Mann geklagt, über dessen Anschluss ein Hörbuch anderen Internetnutzern über eine Tauschbörse zum Herunterladen angeboten worden sei.

    Luxemburg (dpa) - Inhaber eines Internet-Anschlusses können sich der Haftung für Urheberrechtsverstöße nicht allein dadurch entziehen, dass auch andere Familienmitglieder Zugriff auf den Anschluss hatten. Das entschied der Europäische Gerichtshof.

  • Empfehlung des EU-Gutachters

    Do., 07.06.2018

    Kein übergeordneter Schutz der Familie bei Filesharing mehr?

    Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg.

    Luxemburg (dpa) - Der Inhaber eines Internetanschlusses kann aus Sicht des zuständigen EU-Gutachters auch dann für illegales Filesharing haften, wenn Familienangehörige Zugriff auf den Anschluss hatten.

  • Surftipp

    Mo., 15.05.2017

    Sharepa: Kostenloser Filesharing-Dienst

    Auf Sharepa.com kann man fünf Gigabyte Daten hochladen und über einen Link anderen zum Download bereitstellen.

    Wer umfangreiche Dateien austauschen möchte, kann sie kostenlos bei sharepa, einem deutschen Cloud-Dienst, hinterlegen. Das geht ohne Registrierung. Der Empfänger kann die Daten in einem bestimmten Zeitraum herunterladen.

  • Wer dichthält, bezahlt dafür

    Do., 30.03.2017

    BGH zu illegalem Upload in der Familie

    Eine junge Frau sitzt mit Kopfhörern vor einem Computer-Bildschirm.

    Wer Filme oder Musik in Tauschbörsen hochlädt, verletzt Urheberrechte. Dabei erwischt zu werden, kann teuer werden. Der verantwortliche Internetanschluss ist schnell aufgespürt. Was aber, wenn sich diesen Vater, Mutter und drei erwachsene Kinder teilen?

  • Prozesse

    Do., 12.05.2016

    BGH-Urteil: Nicht immer haftet der Anschlussinhaber

    Die Richter urteilten über sechs Fälle zur Haftung bei Filesharing.

    Filesharing von Filmen, PC-Spielen oder Musik kann teuer sein. Wie hoch Abmahngebühren sein dürfen und wer letztlich zahlen muss, darüber gibt es immer wieder Streit. In sechs Fällen hat jetzt der BGH ein Machtwort gesprochen.

  • Internet

    Do., 08.10.2015

    Illegales Filesharing - Verjährungsfristen beim Abmahnen

    Ein Mann arbeitet an der Tastatur eines Laptops und lädt sich vielleicht Musik herunter. Gut zu wissen: Beim illegalen Filesharing gibt es Verjährungsfristen.

    Musik oder Filme aus dem Internet - Viele laden sich das gerne herunter. Oftmals ist gilt das aber als illegales Filesharing. Wer von einer Abmahnung überrascht wird, sollte ruhig reagieren und erst einmal schauen, wie lange das her ist.