Finanzausschuss



Alles zum Schlagwort "Finanzausschuss"


  • Projekt „Gesundheitsregion Münsterland“

    Do., 03.09.2020

    Stadt wird Modellkommune

    Referentin Nicola Grade

    Lüdinghausen beteiligt sich an dem Projekt „Gesundheitsregion Münsterland“. Das beschlossen die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses am Dienstagabend einstimmig.

  • Opposition mit vielen Fragen

    So., 30.08.2020

    Wirecard: «Salami-Taktik» der Regierung im Finanzausschuss

    Rote Lichter leuchten vor dem Schriftzug von Wirecard an der Firmenzentrale des Zahlungsdienstleisters in Aschheim.

    Die Bundesregierung - und mit ihr SPD-Kanzlerkandidat Scholz - wird den Fall Wirecard nicht los. Anfang der Woche kommt erneut der Finanzausschuss zusammen. Danach könnte die Entscheidung über einen Untersuchungsausschuss fallen. Die Opposition hat viele Fragen.

  • Diskussion im Haupt- und Finanzausschuss über das Rathaus

    Do., 20.08.2020

    Umzug ist logistische Herausforderung

    Das

    Wo lässt man die Stadtverwaltung, wenn das Rathaus saniert wird? Wie bekommt man Menschen und Material in die Ausweichquartiere? Siegfried Mack, Sachgebietsleiter Organisation bei der Stadt, ist derjenige, der sich auch mit Fragen beschäftigen muss, die nicht sofort auf der Hand liegen.

  • Sitzung im Finanzausschuss

    Mi., 29.07.2020

    Scholz gibt den obersten Wirecard-Aufklärer

    Finanzminister Olaf Scholz bei der Sitzung des Bundestags-Finanzausschusses zum Wirecard-Skandal.

    Es steht viel auf dem Spiel im Fall Wirecard. Hinter verschlossenen Türen stellen sich der Finanzminister und der Wirtschaftsminister im Finanzausschuss bohrenden Fragen der Abgeordneten - doch reicht das?

  • Milliarden-Betrug

    Mo., 20.07.2020

    Wirecard: Bundesregierung gerät in Erklärungsnot

    Soll sich auch an der Aufklärung beteiligen: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.

    Der Wirecard-Skandal hat alle Zutaten eines Wirtschaftsthrillers. Was wusste die Bundesregierung wann, und was hat sie unternommen? Antworten soll nun eine Sondersitzung des Finanzausschusses bringen.

  • Diskussion um Rathaus-Erweiterung

    Mi., 01.07.2020

    Haupt- und Finanzausschuss ist sich plötzlich uneins

    Diskussion um Rathaus-Erweiterung: Haupt- und Finanzausschuss ist sich plötzlich uneins

    Zuletzt hatte es so ausgesehen, als ob die Lokalpolitiker aus Lüdinghausen und Seppenrade hinter der geplanten Rathauserweiterung stehen. Doch während der jüngsten Haupt- und Finanzausschusssitzung gab‘s plötzlich erneut Diskussionsbedarf.

  • Verband erweitert seinen Standort an der Bahnhofstraße

    Di., 30.06.2020

    Caritas-Campus kommt

    Auf dem

    Der Caritasverband für den Kreis Coesfeld möchte seinen Standort an der Bahnhofstraße 24 erweitern – und hat nun grünes Licht vom Haupt- und Finanzausschuss dafür bekommen.

  • Ludgerischule: Ausschuss beschließt Energiekonzept für Bestandsgebäude und Neubau

    Mo., 29.06.2020

    Rationaler Vorschlag siegt

    Nur die Grünen waren dagegen: Der Haupt- und Finanzausschuss hat sich für ein Energiekonzept für die Ludgerischule entschieden. Dabei ging es sowohl um ökologische als auch um ökonomische Gesichtspunkte.

  • Kein Scherz: Am 1. April 2021 soll der neue Wertstoffstoff an den Start gehen

    So., 28.06.2020

    Areal für Abfall jeder Art

    Es gibt Container für Elektrogeräte, Altmetall, Bauschutt und allerhand andere Abfälle: Der Plan zeigt die Aufteilung des neuen Wertstoffhofs.

    Das Ziel ist in Sicht: ein neuer, bürgerfreundlicher Wertstoffhof. Der Haupt- und Finanzausschuss hat jetzt die Verwaltung beauftragt, per europaweiter Ausschreibung einen Betreiber zu suchen. Die Bauarbeiten sollen so schnell wie möglich beginnen, damit der Eröffnungstermin – 1. April 2021 – gehalten werden kann.

  • Antrag der CDU findet Zustimmung im Haupt- und Finanzausschuss

    Do., 25.06.2020

    Stadt soll Gärten für die Bürger anpachten

    Im Grunde waren sich die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses einig: Die Anpachtung von Gärten im Drostenkämpchen durch die Stadt Horstmar wurde beschlossen. Die CDU-Fraktion hatte einen entsprechenden Antrag eingebracht. Als Anreiz solle die Stadt Horstmar die Pacht für zunächst zwei Jahre übernehmen, vorausgesetzt die Anlegung erfolgt längerfristig, so CDU-Fraktionschef Winfried Mollenhauer. Auch die SPD sieht es als erwiesen an, dass sich das Freizeitverhalten ändert. Der Trend nach Eigenversorgung, Wunsch nach einem eigenen Garten und der ökologische Ausgleich seien triftige Gründe, dieses Thema zu unterstützen.