Finanzen



Alles zum Schlagwort "Finanzen"


  • Finanzen

    Mo., 16.09.2019

    Drohnen als Zukunftsmodell für die Mobilität?

    Finanzen: Drohnen als Zukunftsmodell für die Mobilität?

    Drohnen sind mittlerweile aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Fast jeder hat Freunde oder Bekannte die sich bereits eine Drohne für den heimischen Gebrauch zugelegt haben. Bei diesen Modellen liegt aufgrund der Größe und Kapazität der Modelle der Schwerpunkt natürlich weitestgehend in der Beschaffung von Bild- und Videomaterial. Aber es gibt auch noch eine Vielzahl weiterer Einsatzmöglichkeiten. Eine davon ist die Drohnen im Bereich der Personen und Güterbeförderung einzusetzen. Aber wie sehen die konkreten Projekte aus? Und wo liegen die Vorteile und Risiken bei dieser Entwicklung? Dieser Artikel versucht genau hierauf Antworten zu finden.

  • Finanzen

    Mo., 16.09.2019

    Länder rufen Fördermittel für klamme Kommunen zögerlich ab

    Auf einem Schild an einem Gymnasium ist der Schriftzug «Schulgelände» zu sehen.

    Berlin (dpa) - Viele Bundesländer rufen Fördermittel des Bundes für klamme Kommunen nur zögerlich ab. Bis September seien 48 Prozent des 3,5 Milliarden-Topfes zur Förderung von kommunalen Investitionen genutzt worden, erklärte das Finanzministerium auf eine Frage der FDP-Fraktion. Mit dem Geld sollen finanzschwache Kommunen etwa bei der energetischen Sanierung von Schulen, Kitas und Krankenhäusern unterstützt werden oder Bus und Bahn barrierefrei machen. Die Länder und Kommunen müssen allerdings auch Geld zuschießen. Nordrhein-Westfalen hat den Angaben zufolge 47,2 Prozent des Geldes eingesetzt und verplant, das dem Bundesland zusteht.

  • Andere haben mehr Probleme

    Fr., 13.09.2019

    Münsters Finanzen im Städtevergleich

    Alfons Reinkemeier hütet seit acht Jahren Münsters Kasse. Jetzt hat er einen Vergleich gezogen.

    Einige Monate vor seinem Ausscheiden hat Stadtkämmerer Reinkemeier die Eckdaten der städtischen Finanzen von zehn vergleichbar großen NRW-Städten zusammengetragen. Hier das Ergebnis:

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 11.09.2019

    Steuerschuld des SC Preußen Münster ist vom Tisch

    Noch das Beste am Preußenstadion: die Haupttribüne

    Dass beim SC Preußen Münster die Finanzen sehr akribisch mit dem roten Fineliner bearbeitet werden ist bekannt. Um so größer ist die Erleichterung, dass eine seit Jahren drohende Steuerrückzahlung in Höhe von 270.000 Euro jetzt endlich vom Tisch ist.

  • Volleyball: Bundesliga Frauen

    Di., 10.09.2019

    USC-Altlasten wiegen trotz Anstrengungen weiter schwer

    Präsident und als Finanzchef auch Herr der Zahlen: Martin Gesigora. Der Steuerberater ist seit knapp einem Jahr Chef des USC.

    Die Finanzen des USC Münster bleiben ein großes Thema. Die Lage ist weiter ernst, doch die Verantwortlichen arbeiten ehrgeizig und durchaus mit kleinen Erfolgen daran, sie zu verbessern. Selbst wenn sie für das vergangene Geschäftsjahr eine leichte Unterdeckung verkündeten.

  • Kassensturz für „Tank mit Frank“

    So., 08.09.2019

    Musik top – Finanzen flop

    Von der Bühne aus sah der Raum gefüllt aus. An der Kasse sah die Lage beim Woodstock-Festival für Organisator Günter Dowidat (kl. Foto, links) schlecht aus.

    Das 50-Jahre-Woodstock-Festival Ende August am Max-Clemens-Kanal war musikalisch ein Highlight, finanziell war das Mega-Event ein Reinfall.

  • Finanzen

    Fr., 06.09.2019

    Gebühren für Inkassoverfahren sollen sinken

    Berlin (dpa) - Inkassofirmen, die Geld von säumigen Kunden eintreiben, sollen künftig weniger Gebühren verlangen dürfen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat Justizministerin Christine Lambrecht vorgelegt. «Wer mit seinen Schulden in ein Inkassoverfahren gerät, muss ohnehin schon draufzahlen», sagte die SPD-Politikerin der «Bild». Dabei würden vielfach überhöhte Gebühren verlangt, die in keinem Verhältnis zum tatsächlichen Aufwand stünden. Verbraucher würden häufig abgezockt. Derzeit dürfen Inkassofirmen auch bei kleinen Forderungen bis zu 70,20 Euro Gebühr in Rechnung stellen.

  • Finanzen

    Di., 03.09.2019

    Rechnungshüter fordern Schwarz-Gelb zu Schuldenabbau auf

    Finanzen: Rechnungshüter fordern Schwarz-Gelb zu Schuldenabbau auf

    Deutliche Kritik übt der Landesrechnungshof an der Haushaltspolitik der CDU/FDP-Regierung. Die Rechnungshüter fordern Abbau von Schulden. Sie finden auch wieder viele Beispiele für verschwendete Steuergelder.

  • Kyffhäusertreffen 2017

    Do., 29.08.2019

    Der AfD drohen weitere Strafzahlungen wegen Parteifinanzen

    Fotografierverbot beim Kyffhäusertreffen 2017 der AfD-Gruppierung «Der Flügel», das der Partei möglicherweise eine erneute Strafzahlung einbringt.

    Berlin (dpa) - Wegen Unregelmäßigkeiten bei ihren Finanzen droht der AfD eine weitere Strafzahlung. Nach Angaben der Bundestagsverwaltung vom Donnerstag beläuft sich diese auf gut 34.000 Euro.

  • Finanzen

    Sa., 24.08.2019

    Umfrage: Altersvorsorge erfährt weniger Aufmerksamkeit

    Berlin (dpa) - Knapp jeder vierte Erwachsene in Deutschland hat sich noch keine ernsthaften Gedanken über seine Altersvorsorge gemacht. Das geht aus einer Umfrage für den Bundesverband deutscher Banken hervor. Im Jahr 2014 hatte noch knapp jeder Fünfte angeben, sich bislang nicht oder eher nicht damit beschäftigt zu haben, wie er seinen Lebensunterhalt im Alter sichert. Der Anteil derer, die dem Thema volle Aufmerksamkeit widmen, ist auf unter die Hälfte gesunken.