Finanzprodukt



Alles zum Schlagwort "Finanzprodukt"


  • Test von Finanzprodukten

    Di., 15.10.2019

    Sparen mit Onlinetransaktion für Wertpapierdepots

    Wer selbst online Transaktionen für sein Depot ausführt, kann sparen.

    Jeder Euro, der für die Ausgaben draufgeht, fließt nicht in den Vermögensaufbau. Anleger sollten die Konditionen von Wertpapierdepots vergleichen - Sparmöglichkeiten gibt es laut Stiftung Warentest.

  • Vermögensaufbau

    Mi., 26.06.2019

    Drei wichtige Kriterien bei der Wahl von ETFs

    Die Anzahl der Indizes weltweit wächst. Und damit auch die Anzahl der börsengehandelten Indexfonds (ETFs). Wie sollen Anleger da den Durchblick behalten?

    Börsengehandelte Indexfonds (ETFs) sind das Finanzprodukt der Stunde: transparent, günstig, einfach zu verstehen. Das Angebot wächst und wächst. Wie behalten Anleger da den Durchblick?

  • Teure Fallen vermeiden

    Fr., 22.06.2018

    Drei Regeln für die Geldanlage

    Prof. Hartmut Walz forscht und lehrt an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein.

    Aktien, Zertifikate, Versicherungen, Sparpläne - die Liste an Finanzprodukten ist lang. Manche Produkte entpuppen sich im Nachhinein als teure Fallen. Mit drei einfachen Regeln können Anleger sich schützen.

  • Erstmals Terminkontrakte

    Fr., 01.12.2017

    Grünes Licht in den USA für Bitcoin-Futures

    Der Bitcoin ist die älteste und bekannteste unter den mittlerweile rund 1000 Digitalwährungen.

    Chicago (dpa) - Die Digitalwährung Bitcoin hat eine wichtige Hürde auf dem Weg zu einem etablierten Finanzprodukt genommen: Bereits in gut zwei Wochen wird es erstmals Terminkontrakte auf Bitcoins geben.

  • Protokoll-Pflicht

    Fr., 15.09.2017

    Banken müssen über Risiken von Finanzprodukten aufklären

    Finanzberater müssen nach der Beratung ein Protokoll erstellen. So können Kunden besser abwägen, ob die Geldanlage die richtigen Kriterien erfüllt.

    Die Auswahl an unterschiedlichen Finanzprodukten ist groß und unübersichtlich. Kunden möchten deshalb besonders gut über Risiken aufgeklärt werden. Denn je höher die Rendite, desto höher das Risiko.

  • Am Bedarf vorbei

    Mi., 24.05.2017

    Passende Finanzprodukte sind nicht leicht zu finden

    Bei der Finanzberatung geht es auch ums Geschäft. Das ist Verbrauchern aber nicht immer bewusst.

    Bausparvertrag, Rentenversicherung, Fondssparplan - es gibt viele Finanzprodukte. Aber nicht immer passt ein Produkt zu den Bedürfnissen des Anlegers. Die Finanzmarktrichtlinie MIFID II soll das ändern. Anleger befreit das aber nicht von ihrer Verantwortung.

  • Nicht blind zugreifen

    Do., 18.05.2017

    Was bei der Finanzberatung zu beachten ist

    Nicht blind zugreifen : Was bei der Finanzberatung zu beachten ist

    Finanzprodukte gibt es viele. Kaum ein Anleger kann sich in diesem Dschungel zurechtfinden. Finanzberater können bei der Auswahl helfen. Das entbindet Anleger aber nicht von ihrer Verantwortung.

  • Kritik an Finanzplattformen

    Fr., 12.05.2017

    Geldanlage 4.0: Robo-Advisor bieten keine Beratung

    Wer Geld anlegen möchte, sollte sich nicht auf Robo-Advisor im Netz verlassen. Laut Verbraucherschützern informieren sie nicht umfassend über die Finanzprodukte.

    Einfach ein paar Auswahlkriterien eingeben und schon erhält man passende Finanzprodukte? Das erhoffen sich viele Anleger, die im Internet einen Robo-Advisor nutzen. Doch Verbraucherschützer warnen vor solchen «Online-Beratern».

  • Banken

    Do., 19.01.2017

    Brexit-Furcht: UBS und HSBC erwägen Verlagerung von Jobs

    London (dpa) - Die Großbanken UBS und HSBC haben angekündigt, möglicherweise Tausende Jobs aus London an andere Standorte in der EU zu verlagern. Sie wollen damit sicherstellen, dass sie ihre Finanzprodukte auch nach einem Brexit im Binnenmarkt anbieten können. Etwa 20 Prozent des Handelsgeschäfts werde vermutlich nach Paris verlagert, sagte HSBC-Chef Stuart Gulliver beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Premierministerin Theresa May hatte in einer Grundsatzrede zum Brexit gesagt, Großbritannien werde aus dem EU-Binnenmarkt ausscheiden.

  • Wichtiges auf einen Blick

    Fr., 23.12.2016

    Riester- und Rürup-Verträge bekommen Produktinformationsblatt

    Wer einen Riester-Vertrag abschließen möchte, kann ab 2017 die Produkte besser vergleichen. Möglich macht dies ein individuelles Produktinformationsblatt.

    Um Finanzprodukte für die private Altersvorsorge bewerten zu können, muss man meist seitenweise Vertragsinhalte studieren. Zumindest bei Riester- und Rürup-Verträgen wird sich dies nun ändern.