Flächennutzung



Alles zum Schlagwort "Flächennutzung"


  • Regierung

    Fr., 12.07.2019

    Landtag soll neuen Landesentwicklungsplan verabschieden

    Regierung: Landtag soll neuen Landesentwicklungsplan verabschieden

    Landesentwicklungsplan ist ein sperriger Begriff - doch der Plan hat für Kommunen große Bedeutung. Er reguliert die Flächennutzung in NRW. Nun könnte eine neue Version final beschlossen werden.

  • Flächennutzung in Sendenhorst und Albersloh

    Do., 20.09.2018

    Anteil des Waldes ist leicht geschrumpft

    Flächennutzung in Sendenhorst und Albersloh: Anteil des Waldes ist leicht geschrumpft

    Der Wald spielt bei der Flächennutzung in Sendenhorst nur eine geringe Rolle. Er nimmt 8,2 Prozent der Gesamtfläche ein.

  • Anregung für Flächennutzung

    Mi., 31.08.2016

    Boule-Bahn auf der Laga?

    Die Fläche zwischen dem blauen Tropfen und dem Zugang zum Laga-Gelände könnte als Boule-Bahn genutzt werden, findet Georg Frieler.

    Die Fläche auf dem Landesgartenschau-Gelände zwischen Flötenspielerbeet und Seerosenteich liegt ziemlich brach. WN-Leser Georg Frieler ist das ein Dorn im Auge. Die befestigte, ringsum mit Sitzbänken umsäumte Freifläche wird nicht oder kaum genutzt. Er schlägt daher vor, sie als Boule-Bahn für Freizeit-Bouler nutzbar zu machen. Sogar für zwei Bahnen wären seiner Auffassung nach genügend Platz. Die Bodenfläche an der Stelle sei so gut befestigt, dass es möglich sein müsste, dort die Kugeln rollen zu lassen. Es müssten lediglich einige Abgrenzungen vorgenommen und die Flächen entsprechend gekennzeichnet und freigegeben werden.

  • 79 Prozent der Gesamtfläche werden von Bauern genutzt

    Mi., 07.08.2013

    Landwirtschaft prägt das Stadtgebiet

    Der weit Überwiegende Teil des Stadtgebiets ist landwirtschaftliche Fläche, auf der die Getreideernte derzeit auf Hochtouren läuft. Auf Rang zwei folgt die Waldfläche.

    Bei der Flächennutzung in Sendenhorst dominiert die Landwirtschaft. Deren Fläche nimmt 79 Prozent des Stadtgebietes in Anspruch.

  • Flächennutzung in Ochtrup

    Do., 11.07.2013

    Eine Stadt im Grünen

    105 626 000 Quadratmeter Katasterfläche umfasst die Stadt Ochtrup zum 1. Januar 2013 – rund 10560 Sportplätze. Das sind 85 Quadratmeter mehr als am 1. Januar 2003. Diese Zahlen hat Information und Technik Nordrhein-Westfalen jetzt als statistisches Landesamt veröffentlicht.

  • Umwelt

    Mi., 19.06.2013

    Langzeitexperiment zum Klimawandel beginnt

    Bad Lauchstädt/Magdeburg (dpa) - Die Auswirkungen von Klimawandel und veränderter Flächennutzung auf die Ökosysteme wollen Wissenschaftler in einem Langzeitexperiment untersuchen.

  • Umwelt

    Mi., 19.06.2013

    Langzeitexperiment zum Klimawandel beginnt

    Magdeburg (dpa) - Die Auswirkungen von Klimawandel und veränderter Flächennutzung auf die Ökosysteme wollen Wissenschaftler in einem Langzeitexperiment untersuchen. Es soll heute im Beisein von Bundesforschungsministerin Johanna Wanka in Bad Lauchstädt in Sachsen-Anhalt gestartet werden. In dem Experiment sollen zum Beispiel auf einer Fläche unterschiedliche klimatische Bedingungen erzeugt werden. Das Vorhaben wird mit vier Millionen Euro von Bund und Land unterstützt.

  • „Markenweistum Ostbevern“ regelte Flächennutzung

    Do., 02.05.2013

    Wie viel Vieh darf in den Wald ?

    Viel Grün gibt es rings um die Bevergemeinde noch heute. Die ausgedehnten Waldflächen, die von denen Anfang des 14. Jahrhunderts im „Markweistum Ostbevern“ die Rede war, sind jedoch längst Geschichte.

    Ostbevern. Die Regeln waren Anfangs des 14. Jahrhunderts genau festgelegt: Wie im „Markenweistum Ostbevern“, nach Auskunft des Heimatvereins einer der ältesten Urkunden in deutscher Sprache, nachzulesen ist, gab es unter anderem Aufstellungen darüber, wer wann welche Bäume schlagen und wie viel Vieh in den Wald getrieben werden durfte.

  • Flächennutzung

    Sa., 09.06.2012

    Größten Anteil haben Felder und Äcker

    Einen Überblick über die Nutzung der Katasterflächen in der Gemeinde Heek hat jüngst das Statistische Landesamt IT-NRW vorgelegt. Darin wird die Flächennutzung zum Stichtag 1. Januar 2012 mit den Werten von vor zehn Jahren verglichen.

  • Landesamt nimmt Flächennutzung unter die Lupe

    Fr., 01.06.2012

    Äcker weichen Straßen und Co.

    Landesamt nimmt Flächennutzung unter die Lupe : Äcker weichen Straßen und Co.

    Die Äcker schwinden, die bebauten und asphaltierten Landstriche nehmen zu – aber auch der Wald kehrt zurück. Zu diesem Ergebnis kommt das statistische Landesamt IT.NRW für das Gebiet der Dinkelstadt.