Flächennutzungsplanänderung



Alles zum Schlagwort "Flächennutzungsplanänderung"


  • Baugebiet „Bergkamp III“

    Mi., 24.06.2020

    Pläne werden noch einmal ausgelegt

    Die letzte Ernte auf dieser Fläche? Blick von der Fläche des künftigen Baugebiets „Bergkamp III“ in Richtung des bestehenden Altgebiets Bergkamp II.

    Einwände und Anregungen zum angestrebten Baugebiet „Bergkamp III“? Natürlich. Die Offenlegungsphase von Flächennutzungsplanänderung und neuem Bebauungsplan wurde von den Trägern öffentlicher Belange wie auch von einigen Bürgern schon recht intensiv genutzt. Dennoch wird es eine „Zugabe“ der Offenlegung geben.

  • Neues Baugebiet „Aabach“

    Do., 03.10.2019

    Grünes Licht für ersten Aufschlag

    Auf dem 16,8 Hektar großen Areal sind 216 Bauplätze vorgesehen. 

    Der erste Schritt in Richtung eines neuen Baugebietes ist gemacht: Am Dienstagabend gab der Planungsausschuss grünes Licht für die Aufstellung des Bebauungsplans „Aabach“ und die entsprechende Flächennutzungsplanänderung. Zwischen Sendener Straße und Stadtfeldstraße sollen 216 Grundstücke entstehen.

  • 77 Stellungnahmen von Bürgern und Behörden zur Flächennutzungsplanänderung

    So., 12.08.2018

    Windkraft weht Arbeit ins Rathaus

    Eine Menge Arbeit hat die Offenlegung zur Flächennutzungsplanänderung „Windenergie“ ins Rathaus geweht. In Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro Drees & Huesmann und dem Büro Ökon muss Carsten Busche alle 77 Stellungnahmen auswerten und die Ergebnisse zusammenfassen.

    Insgesamt 77 Stellungnahmen von Bürgern und Behörden sind zur geplanten Änderung des Flächennutzungsplans „Windenergie“ im Sendener Rathaus eingegangen. Derzeit werden die Eingaben erfasst, sortiert und ausgewertet. Im Herbst soll der Gemeindeentwicklungsausschuss über das weitere Vorgehen entscheiden.

  • DOC-Erweiterung

    Mi., 04.07.2018

    Pläne sind jetzt rechtskräftig

    Die Baugenehmigung für die Erweiterung des DOC kann nun erteilt werden.

    Die Stadt Ochtrup hat am Mittwoch die Genehmigung der Flächennutzungsplanänderung und den Bebauungsplan für den Bereich um das Outlet-Center bekannt gemacht. Nun kann die Baugenehmigung erteilt werden.

  • Flächennutzungsplanänderung für die Windenergie

    Do., 28.06.2018

    Offenlegung im Endspurt

    Eine dicke Mappe mit Stellungnahmen zur Flächennutzungsplanänderung konnte Carsten Busche bisher schon füllen.

    Die Offenlegung der angestrebten Flächennutzungsplanänderung für die Windenergienutzung liegt noch bis zum 13. Juli im Rathaus aus. Bis dahin können Bürger und Behörden noch Stellungnahmen zu Protokoll geben.

  • Bezirksregierung Münster genehmigt Flächennutzungsplanänderung

    Di., 12.06.2018

    Grünes Licht für DOC-Erweiterung

    Die Bezirksregierung hat die für die DOC-Erweiterung notwendige Änderung des Flächennutzungsplans genehmigt.

    Die Bezirksregierung Münster hat die Flächennutzungsplanänderung der Stadt Ochtrup zur beabsichtigten Erweiterung des Designer Outlet Centers (DOC) genehmigt. Das teilte die Behörde am Dienstagmorgen mit.

  • Neues Baugebiet

    Do., 31.05.2018

    Gemeinsam fürs Bauland

    Wo derzeit der Mais wächst, sollen in naher Zukunft Häuser aus dem Boden wachsen. Der Gemeinderat hat am Dienstagabend den Einstieg ins künftige Baugebiet „Bergkamp III“ beschlossen.

    Aus der Theorie wird nun die Praxis: Einstimmig hat der Gemeinderat am Dienstagabend das Projekt „Baugebiet Bergkamp III“ beschlossen – wenn auch mit unterschiedlich ausgeprägter Begeisterung. Flächennutzungsplanänderung, Bebauungsplan-Aufstellungsverfahren und Umlegungsverfahren stehen nun für Verwaltung und Politik auf der to-do-Liste der nächsten Monate.

  • Verfahren zur Flächennutzungsplanänderung wird fortgesetzt

    Mo., 23.04.2018

    Windräder rücken langsam näher

    Wie dicht dürfen Windkraftanlagen an die Wohnbebauung heranrücken? Diese Frage ist letztlich noch nicht geklärt. Die Gemeinde Senden erachtet 600 Meter als ausreichend. Wird die im NRW-Koalitionsvertrag von der schwarz-gelben Landesregierung vorgesehene Regelung umgesetzt, könnten 1500 Meter das Maß der Dinge sein.

    Die überarbeitete Planung für Vorrangzonen zur Nutzung der Windenergie soll Ende Mai/Anfang Juni für mindestens vier Wochen öffentlich ausgelegt werden. In dieser Zeit können Bürger, Interessengruppen und Behörden ihre Anregungen und Kritik zum vorgesehenen Flächenszenario zu Protokoll geben.

  • Windkraftanlagen

    Mi., 14.02.2018

    1500 Meter Abstand kein Thema

    Drei Windräder sollen in der Bauerschaft Natrup im Bereich der Bahnstrecke gebaut werden. Die Genehmigungen und Verträge sind derweil in Arbeit. Jetzt ist bald die Politik an der Reihe, die letztendlich darüber entscheidet. Unser Foto zeigt eines der beiden Windräder in Münster-Roxel.

    Die Planungen für drei Windkraftanlagen in der Bauerschaft Natrup werden vorangetrieben. Der Gemeinderat ist am Zuge, um über die Flächennutzungsplanänderung und den Städtebaulichen Vertrag zu entscheiden.

  • Entscheidung scheint sicher

    Mo., 28.11.2016

    CDU einmütig in Abstimmung

    Vor dem Tag der Sitzung nimmt die CDU nicht öffentlich Stellung. Am 6. Dezember, wenn Stadtentwicklungsausschuss und Ortsausschüsse die Flächennutzungsplanänderung diskutieren, geht es bekanntlich um die Ausweisung neuer Zonen für Windkraftanlagen.