Flüchtlingseinrichtung



Alles zum Schlagwort "Flüchtlingseinrichtung"


  • Umzug der Flüchtlingseinrichtung ZUE

    So., 26.07.2020

    Ein Zaun (fast) für die Ewigkeit

    Dieser Zaun zieht sich lang durch die alte York-Kaserne in Gremmendorf. Er trennt die Flüchtlingseinrichtung des Landes von dem Baugebiet drum herum. Dieser Zustand wird noch einige Jahre anhalten.

    Ein Zaun geht quer durch Münsters aktuell größtes und wichtigstes Baugebiet. Die Rede ist von der früheren York-Kaserne. Und dieser Zaun wird vorerst auch nicht verschwinden.

  • Marie-Curie-Straße

    Di., 14.01.2020

    Caritas übernimmt Flüchtlingsunterkunft

    Veselj Demiri v.l. (Stadt Münster), Waldemar Zielonka (Caritasverband), Laura Stach (Stadt Münster), Elisabeth Solisch (Caritas), Katharina Quittmann (Caritas) bei der Übergabe der Flüchtlingseinrichtung an der Marie-Curie-Straße an den Caritasverband.

    Ende Dezember 2018 zogen die ersten Geflüchteten in die Flüchtlingseinrichtung an der Marie-Curie-Straße ein. Die Unterkunft in einem Reihenhaus bietet Platz für bis zu 50 Personen.

  • Feste Flüchtlingseinrichtung an der Waltermannstraße

    Di., 14.01.2020

    Die ersten Bewohner ziehen ein

    Einen Blick in die neuen Räume an der Waltermannstraße: Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt (v.r.) und Nina Herbstmann vom Sozialamt mit zwei Nachbarn in einer der Appartements mit Küche.

    Die vorhandene Flüchtlingseinrichtung an der Landsberger Straße wird durch ein neues Reihenhauses an der Waltermannstraße ersetzt. Die 34 Flüchtlinge von der Landsberger Straße ziehen bereits heute und morgen um.

  • Neue Flüchtlingseinrichtung in Mecklenbeck

    Mi., 17.07.2019

    Stadt stellt Bürgern den Neubau vor

    Soll Mitte August bezogen werden: die neu errichtete unbefristete Flüchtlingsunterkunft am Dingbängerweg in Mecklenbeck.

    Am Dingbängerweg ist ein Flüchtlingsheim gebaut worden. Läuft alles nach Plan, dann sollen dort bis zu 50 Bewohner einziehen. Vorab wird zu einem Infotermin eingeladen.

  • Grundsteinlegung für Gebäudekomplex

    Mi., 20.02.2019

    „Fundament für das Wachstum“

    Bauunternehmer Hubert Nabbe (v.l.), Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt, Bauleiterin Martina Büenfeld, Dr. Christian Jaeger (Wohn- und Stadtbau) sowie Ratsherr Richard-Michael Halberstadt aus dem Aufsichtsrat des städtischen Wohnbauunternehmens befüllten eine Kapsel unter anderem mit einer aktuellen Ausgabe der Tageszeitung. Anschließend wurde diese Zeitkapsel hinter dem Grundstein eingemauert.

    Die Wohn- und Stadtbau errichtet auf einem knapp 5500 Quadrameter großen Grundstück an der Landsberger Straße 40 öffentlich geförderte Wohnungen, eine Vier-Gruppen-Kita sowie eine Flüchtlingseinrichtung für 50 Personen.

  • Bürgerinformation zu geplanter Flüchtlingseinrichtung

    Di., 04.12.2018

    ZUE-Pläne im Kreuzfeuer

    Bürgerinformation zu geplanter Flüchtlingseinrichtung: ZUE-Pläne im Kreuzfeuer

    Mehr als 100 Anwohner kamen am Montagabend zu einer Bürgerinformationsveranstaltung zur geplanten Zentralen Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge im Bereich Pulverschuppen. Dabei musste sich die Verwaltung viel Kritik anhören.

  • Einweihungsfeier der Zwei-Gruppen-Einrichtung

    Di., 04.12.2018

    Kita Willingrott: Großer Platz für kleine Riesen

    Zur Begrüßung spielen die Kinder das Stück vom „kleinen Tannenbaum“.

    Jahrelang wurde über den Neubau am Willingrott gestritten. Nun sind Flüchtlingseinrichtung und Kita in Betrieb, und es scheint Normalität einzukehren. Die Zwei-Gruppen-Kita wurde jetzt feierlich eröffnet.

  • Kriminalität

    So., 18.11.2018

    Polizist schießt Angreifer in Flüchtlingsheim ins Bein

    Recklinghausen (dpa/lnw) - Mit einem Schuss in den Unterschenkel hat ein Polizist einen aggressiven Angreifer in einer Dortmunder Flüchtlingseinrichtung gestoppt. Der 19-Jährige hatte in der Nacht zum Sonntag zunächst einen gleichaltrigen Flüchtling im Streit mit einem Messer leicht verletzt und danach auch die Polizisten attackiert. Da die Beamten Tränengas oder Pfefferspray erfolglos einsetzten, zog einer von ihnen die Waffe. «Der Schuss wird beim derzeitigen Ermittlungsstand als Notwehrhandlung gewertet», teilte die Polizei mit. Gegen den 19-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

  • Flüchtlingseinrichtung am Pulverschuppen

    Do., 20.09.2018

    CDU, SPD, Grüne und FDP ziehen an einem Strang

    Flüchtlingseinrichtung am Pulverschuppen: CDU, SPD, Grüne und FDP ziehen an einem Strang

    Für die Planung der Flüchtlingseinrichtung im Bereich Pulverschuppen an der Warendorfer Straße wurden im Rat erste Festlegungen getroffen.

  • Wilhelm Schulten neuer Sozialarbeiter der Gemeinde

    Do., 13.09.2018

    „Flüchtlingsarbeit ist komplex“

    Wilhelm Schulten ist neuer Sozialarbeiter in der Gemeindeverwaltung.

    Um die Asylbewerber und Flüchtlinge kümmert sich seit Kurzem in der Gemeindeverwaltung Wilhelm Schulten. Der 47-Jährige war zuvor Leiter einer Flüchtlingseinrichtung mit 65 Personen. Das in Altenberge praktizierte Patensystem lobt der der Diplom-Sozialpädagoge: „Darauf können Sie stolz sein.“