Flüchtlingsfamilie



Alles zum Schlagwort "Flüchtlingsfamilie"


  • Sturmschaden trifft syrische Familie hart

    Do., 13.02.2020

    Zerstörung weckt Erinnerungen

    Der nächtliche Sturm hat eine ganze Familie erneut obdachlos gemacht – und sie an die Zerstörungen des Kriegs in ihrem Heimatland erinnert, vor denen sie vor sechs Jahren geflohen sind.

    Für die siebenköpfige Flüchtlingsfamilie aus Syrien war „Sabine“ ein Tragödie: Die Wucht des Sturms riss den Giebel ihres Hauses an der Ludgeristraße am Sonntagabend mit einem lauten Knall zu Boden. Ein traumatisches Erlebnis, besonders für die fünf Kinder.

  • Verein unterstützt Kinder und Jugendliche

    Mo., 04.11.2019

    Chancen durch Bildung

    Tannaz Westerberg unterstützt mit dem Vereine „Nima’s“ Kinder und Jugendliche aus wirtschaftlich schwachen Familien, Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund und aus Flüchtlingsfamilien auf ihrem schulischen und beruflichen Ausbildungsweg.

    Das Ziel des Vereins „Nimas“ ist es, Kinder und Jugendliche aus wirtschaftlich schwachen Familien, aus Familien mit Migrationshintergrund und aus Flüchtlingsfamilien auf ihrem schulischen und beruflichen Ausbildungsweg zu unterstützen.

  • Davaria Davensberg ausgezeichnet

    Do., 04.07.2019

    Preisgeld für Integration

    Vorsitzender Norbert Homm freute sich über das Fördergeld, das Frank Lampe überreichte.

    Der Fußballverein SV Davaria Davensberg erhielt für sein bemerkenswertes Engagement für Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien eine Förderung in Höhe von 1000 Euro.

  • Sorge um iranische Flüchtlingsfamilie

    Mi., 05.06.2019

    „Aus pädagogischer Sicht nicht tragbar“

    Die Schulpflegschaft der Roxeler Mariengrundschule will die Abschiebung einer fünfköpfigen Flüchtlingsfamilie verhindern. Diese reiste über Spanien nach Deutschland ein.

  • INCA plus lädt Flüchtlinge ein

    Do., 06.12.2018

    Gemeinsame Vorfreude

    War ein willkommener Gast: Hartmut Scholz aus Dülmen als Nikolaus im evangelischen Gemeindezentrum.

    Der Nikolaus hat die Flüchtlingsfamilien im evangelischen Gemeindezentrum besucht – auf Einladung des Arbeitskreises „Treffen und Kultur“. die Kinder waren sehr gespannt – nicht nur auf den Heiligen Mann.

  • Anne-Frank-Gesamtschule

    Mi., 14.11.2018

    Allein die Begrüßung ist komplex

    Ein Mitarbeiter (r.) von Care Deutschland-Luxemburg diskutiert mit Lehrerinnen und Lehrern der AFG, die die Aspekte von verschiedenen Kulturen bearbeiteten.

    In den letzten Jahren sind mehrere Flüchtlingsfamilien aus den verschiedensten Herkunftsländern in der Baumbergerregion angekommen. Sie wohnen in Havixbeck, Billerbeck und Umgebung. Ihre Kinder sind schulpflichtig und gehen möglichst an die Schulen der Orte, an denen sie leben, auch zur Anne-Frank-Gesamtschule (AFG).

  • Ferienintensiv-Training machte 18 Erstklässlern Kinder viel Spaß

    Fr., 19.10.2018

    Deutsch lernen für den Alltag

    Die Sprachlernbegleiterinnen Joanna Jahns (r.) und Sarah Voß (l.) begleiteten die Erstklässler eine Woche lang im Alltag. In ihren Wochen-tagebüchern (kl. Bild) hielten die Kids alles fest.

    Insgesamt 18 Kinder aus Flüchtlingsfamilien haben in der ersten Ferienwoche in der Borndalschule am „Ferienintensiv-Training – Fit in Deutsch“ teilgenommen. Sie sind alle Erstklässler und besuchen die Borndal- oder die Johannesschule. Bei diesem Projekt handelte es sich um ein Angebot des NRW-Ministeriums für Schule und Bildung

  • Siebenköpfige Familie aus Syrien

    Do., 12.07.2018

    Flüchtlingsfamilie soll einen Raum mehr erhalten

    Muss ein Reihenhaus am Hohen Heckenweg räumen: Familie Murad

    Die syrische Flüchtlingsfamilie, die auf Veranlassung der Stadt von einem Reihenhaus am Hohen Heckenweg in eine Gemeinschaftsunterkunft an der Schaumburgstraße umziehen muss, wird am neuen Standort voraussichtlich drei statt der zunächst geplanten zwei Räume erhalten.

  • Trumps «Null-Toleranz-Politik»

    Mi., 11.07.2018

    USA: Viele Flüchtlingskinder weiter von Eltern getrennt

    Ein Kind aus Honduras vor einem Büro der US-Zoll- und Einwanderungsbehörde ICE in Grand Rapids im US-Bundesstaat Michigan.

    Die «Null-Toleranz-Politik» von US-Präsident Trump ist umstritten, ganz besonders gilt das für die Trennung von Flüchtlingsfamilien. Die jüngsten Kinder sollten bis Dienstag wieder mit ihren Eltern zusammengeführt werden - doch für viele dauert das Leid an.

  • Flüchtlingsfamilie muss umziehen

    Mi., 04.07.2018

    Vom Reihenhaus ins Flüchtlingsheim

    Derzeit bewohnt Familie Murad ein Reihenhaus am Hohen Heckenweg. Mitte Juli muss sie in eine Flüchtlingsunterkunft an der Schaumburgstraße umziehen.

    Vor fünf Jahren kam die kurdische Familie Murad aus Syrien nach Münster. Seitdem lebt sie in einem kleinen Reihenhaus am Hohen Heckenweg. Doch nun muss sie umziehen – auf Veranlassung der Stadt. Ab Mitte Juli werden die sieben Personen in einer Flüchtlingsunterkunft mit Gemeinschaftseinrichtungen an der Schaumburgstraße wohnen. CDU-Ratsherr Halberstadt kritisiert das scharf.