Flüchtlingsproblematik



Alles zum Schlagwort "Flüchtlingsproblematik"


  • Osnabrücker Musiktheater Lupe greift Flüchtlingsproblematik kindgerecht auf

    Mi., 03.07.2019

    Viele Hürden in der Fremde

    Neu ankommen ist gar nicht so einfach. Gut wenn jemand hilft, zum Beispiel mit einem Regenschirm.

    Im vergangenen Jahr hatte das Musiktheater Lupe aus Osnabrück die Geschichte der aufkeimenden wunderbaren Freundschaft von Wolle und seinem Nachbarn Gack auf die Bühne gebracht. In dem neuen Theaterstück, zu dessen Aufführung der Flüchtlingshilfeverein Wabe Westerkappeln an Dienstag eingeladen hatte, zog es nun Wolle (Tine Schoch) in die Fremde.

  • Flüchtlingsproblematik

    Mi., 19.07.2017

    Paten und Wohnungen gesucht

    Lebendiger Austausch:  Manuela Willenborg (3.v.l.) hatte als Moderatorin für den Arbeitskreis am Dienstagabend in die Alte Schule in Angelmodde-Dorf eingeladen.

    Gemeinsam zusammenleben ist gerade in kleineren Orten wichtiger denn je. Der Arbeitskreis Flüchtlingshilfe Südost macht da eine gute Arbeit – dennoch gibt es Optimierungsbedarf.

  • Verhoeven-Satire mit Starbesetzung im Sommernachtskino / Verlosung

    Mi., 12.07.2017

    Der Flüchtling bei den Hartmanns

    Turbulente Zeiten stehen der Familie Hartmann bevor, als Mutter Angelika beschließt, Flüchtling Diallo bei sich aufzunehmen.

    Regisseur Simon Verhoeven („Männerherzen“) wagte sich an eine satirische Komödie über die viel diskutierte Flüchtlingsproblematik. Er scheut sich nicht davor, nach allen Seiten auszuteilen und sowohl bildungsbürgerliches Gutmenschentum als auch dumpfe Deutschtümelei dem berechtigten Spott preiszugeben. „Willkommen bei den Hartmanns“ wird am 22. Juli (Samstag, Einlass ab 20 Uhr, Programmstart bei ausreichender Dunkelheit) im Sommernachtskino des Cineplex Münster vor dem Schloss in Münster gezeigt. Die WN verlosen Karten für die Vorstellung an diesem Abend.

  • Tatort: Am Ende geht man nackt (ARD)

    Mo., 10.04.2017

    Aufwühlender Thriller

    Die beiden Hauptkomissare des 3. Franken-"Tatorts", Dagmar Manzel und FabianHinrichs.

    Der „Tatort“ ist dafür bekannt, dass er häufig gesellschaftspolitische Diskurse kritisch beleuchtet. Nahezu inflationär erscheint dabei die Thematisierung der Flüchtlingsproblematik, die auch in diesem Franken-„Tatort“ aufgegriffen wurde. Doch dieser Fall hatte es in sich.

  • International

    Do., 02.03.2017

    Flüchtlinge: Merkel sagt Ägypten enge Zusammenarbeit zu

    Kairo (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat Ägypten Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus und bei der Bewältigung der Flüchtlingsproblematik zugesagt. Das Land habe 500 000 syrische Flüchtlinge und noch weitaus mehr aus dem Sudan und anderen afrikanischen Ländern aufgenommen, sagte Merkel bei einem Auftritt mit Ägyptens Staatschef Abdel Fattah al-Sisi in Kairo. Deutschland werde die Lebenssituation der Flüchtlinge in Ägypten mit Programmen verbessern und gleichzeitig die Arbeit der internationalen Organisationen unterstützen, kündigte Merkel an.

  • Neujahrsempfang

    Mo., 16.01.2017

    Ehrenamtspreis für INCA plus

    Verleihung des Ehrenamtspreises: Bürgermeister Klaus Gromöller (r.) und Carsten Fischer (l., kl. Bild) überreichten die Auszeichnung an den Unterstützerkreis „INCA plus“. Viele Vereinsangehörige und ihre Schützlinge waren mit dabei.

    Auch wenn die Sicherheitslage in Deutschland und die nach wie vor herrschende Flüchtlingsproblematik Themen der Rede von Bürgermeister Klaus Gromöller im Rahmen des Neujahrsempfangs der Gemeinde und der beiden Kirchengemeinden waren, so überwogen positive Rückblicke und Erwartungsfreude auf das Jahr 2017.

  • Lokalpolitische Themen im Rückblick

    Fr., 30.12.2016

    Neue Herausforderungen für 2017

    Sieht im prognostizierten Bevölkerungswachstum eine Herausforderung: Bezirksbürgermeister Rolf Schönlau.

    Das alte Jahr geht seinem Ende entgegen, und es hat aus der Sicht von Bezirksbürgermeister Rolf Schönlau auf der kommunalpolitischen Ebene im Stadtbezirk Münster-Südost einige wesentliche Spuren hinterlassen.

  • Ausschuss wartete vergeblich auf Vertreter der Verwaltung

    Di., 25.10.2016

    Flüchtlingsproblematik vertagt

    Die neue Ehrenamtskoordinatorin für die Flüchtlingsbetreuung Sarah Klein stellte sich im Sozialausschuss unter Führung von Dr. Reinhardt Nippert vor.

    Nicht ganz nach Plan verlief die Sitzung des Ausschusses für Soziales, Senioren, Heimat und Kultur am Montagabend. Den Punkt „Darstellung der Flüchtlingssituation – aktuelle Situation und Perspektiven“ müssen wir von der Tagesordnung nehmen, da niemand aus der Gemeindeverwaltung hier ist“, verkündete der Vorsitzende Dr. Reinhardt Nippert (UBG) etwas ratlos.

  • Migration

    Do., 23.06.2016

    Attest-Vorwurf: Göring-Eckardt fordert de Maizière zum Rücktritt auf

    Berlin (dpa) - Die Grünen-Fraktionschefin im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, hat Innenminister Thomas de Maizière nach seinen Aussagen über angeblich falsche Flüchtlings-Atteste zum Rücktritt aufgefordert. Auch angesichts nicht belegter und falscher vorheriger Aussagen zur Flüchtlingsproblematik sei der CDU-Politiker «als Innenminister aus ihrer Sicht nicht mehr tragbar, sagte sie im Bundestag. Der Minister hatte Ärzten vorgeworfen, dass sie Asylbewerbern zu oft ungerechtfertigt Atteste ausstellten und sie damit vor Abschiebungen bewahrten.

  • Aktion Kleiner Prinz zieht Bilanz

    Mo., 20.06.2016

    Die Kinder leiden am meisten

    Die Mitglieder des AKP-Vorstands (v. l.): Günter Ellger, Ursula Vögeler, Wolfgang Wohlgemuth, Marion Schubert, Dieter Grothues, Marie-Luise Mönnigmann, Wolfgang Hölker, Klaus Chmiel, Helmut Westekemper, Ricarda Reker-Nass, Michael Quinckhardt und Maria Mussaeus. Es fehlt Elke Seul.

    „Rückblickend auf die vielen Ereignisse des Jahres 2015 fällt vor allem die Flüchtlingsproblematik ins Auge, die für uns oft Grund für Hilfeleistungen war. Denn Kinder leiden am meisten“, so die Vorsitzende der Aktion Kleiner Prinz, Maria Mussaeus. Bei der Mitgliederversammlung in der AKP-Halle zog sie eine Bilanz der zahlreichen Aktivitäten der Kinderhilfsorganisation im vergangenen Jahr.