Flüchtlingsschicksal



Alles zum Schlagwort "Flüchtlingsschicksal"


  • Interkulturelle Woche

    So., 29.09.2019

    Flüchtlingsschicksale bewegen das Publikum

    Geflüchtete Menschen aus Syrien, Afghanistan, den palästinensischen Gebieten, Guinea und auch aus Deutschland erzählen, wie es ihnen vor, während und nach der Flucht ergangen ist. In Bild und Ton festgehalten hat das der Regisseur Ma’an Mouslli. Ergebnis der Arbeit ist der Dokumentarstreifen „Newcomers“, der aus Anlass der Interkulturellen Woche im Gemeindehaus St. Margareta gezeigt wurde.

  • Bewegender Film über Flüchtlingsschicksale

    Mo., 12.11.2018

    „Wir brauchen Eure Hilfe“

    Im Gespräch mit dem Regisseur: Im Anschluss an den Film diskutierten die Gäste mit Ma’an Mouslli (rechts). Frank Negraßus moderierte den Abend im Ratssaal.

    „Ich bin beeindruckt von dem Film. Denn hier steht das Individuum im Mittelpunkt, der einzelne Mensch“, äußerte sich Frank Negraßus als Organisator des Abends, als er noch auf den Regisseur des Films „Newcomers“ Ma’an Mouslli wartete.

  • Erinnerungen

    Di., 14.08.2018

    Flüchtlingsschicksal: «Mein Leben und Werk» von Judith Kerr

    Die britische Schriftstellerin Judith Kerr legt ihre Erinnerungen an die Flucht vor den Nazis aus Deutschland vor.

    Judith Kerr ist vor allem mit ihrem autobiografischen Roman «Als Hitler das rosa Kaninchen stahl» berühmt geworden. Jetzt hat die 95-jährige Tochter des legendären Theaterkritikers Alfred Kerr ihre Erinnerungen an die Flucht vor den Nazis und ihren beruflichen Aufstieg vorgelegt.

  • Eden

    Fr., 01.06.2018

    SWR und Arte drehen Serie über Flüchtlingsschicksale

    Regisseur Dominik Moll (M) mit den Darstellern Bruno Alexander (l) und Wolfram Koch.

    Als Odyssee durch ein verunsichertes Europa drehen SWR und Arte eine Fernsehserie über das Schicksal von Migranten. Einer der Schauspieler ist selbst aus Syrien geflohen. Es geht um Politik, Humanität - und unbequeme Wahrheiten. Gelingt der Balanceakt?

  • Autorenlesung

    Fr., 27.05.2016

    Blick auf Flüchtlingsschicksale

    Nach der Lesung ließen sich viele Zuhörer den neuen Roman von Catalin Dorian Florescu signieren.

    Rund 60 Zuhörer waren zur Autorenlesung mit Catalin Dorian Florescu gekommen. Der in der Schweiz lebende Autor stellte sein neues Buch vor: „Der Mann, der das Glück bringt“.

  • Abschluss der WN-Spendenaktion

    Fr., 18.03.2016

    Leser als Retter in der Not

    Den Newsroom im Medienhaus Aschendorff an der Hansalinie besuchten die Projektpartner bei der Abschlussfeier. Verleger Dr. Eduard Hüffer (r.) dankte den spendenfreudigen Lesern im Beisein der Redakteure, die die vier Projekte begleitet hatten, sowie weiteren Mitarbeitern.

    Das Elend der Menschen in Afrika und die dramatischen Flüchtlingsschicksale waren für die Westfälischen Nachrichten ein Grund, bei der WN-Weihnachtsspendenaktion diesmal drei Afrika-Projekte und nur ein Münster-Projekt zu unterstützen. Eine offensichtlich richtige Entscheidung, wie Verleger Dr. Eduard Hüffer bei der festlichen Abschlussveranstaltung der Spendenaktion im Medienhaus Aschendorff resümierte.

  • Literatur

    So., 11.10.2015

    Sechs Romane konkurrieren um den Deutschen Buchpreis

    Jenny Erpenbeck: Gehen, ging, gegangen.

    Flüchtlingsschicksale und familiäre Fluchtwege: Sechs sehr unterschiedliche Romane stehen im Finale um den Deutschen Buchpreis.

  • Lesung in Telgte

    So., 03.11.2013

    Die Geschichte eines Flüchtlingsschicksals

    Der Verein „Zusammen ist besser“ und der Förderverein des Gymnasiums laden zu einer Lesung mit Musik am 11. November um 19 Uhr in die Aula des Schulzentrums ein. Die Brüder Sadinam werden aus ihrem Buch „Unerwünscht“ lesen.

  • Kultur

    So., 29.01.2012

    Flüchtlingsschicksale beim Theaterfestival Graz

    Kultur : Flüchtlingsschicksale beim Theaterfestival Graz

    Graz (dpa) - Die zwölfjährige Nadek wartet mit ihrer Mutter wohl vergeblich auf die Ankunft des lange vermissten Vaters. Der heiß ersehnte Kleiderkauf zum Geburtstag entpuppt sich als trauriges Entgegennehmen von Almosen bei einem Wohltätigkeitsverein.

  • Lüdinghausen

    Do., 30.10.2008

    Europa bleibt die letzte Rettung