Flüchtlingswelle



Alles zum Schlagwort "Flüchtlingswelle"


  • Junger Bürgerkriegsflüchtling macht am Driland-Kolleg Abitur

    Do., 02.07.2020

    Von Aufgeben keine Spur

    Elie Masoudi hat allen Grund zu strahlen: Er hat gerade sein Abitur gemacht.

    Elie Masoudi stammt aus Syrien. Er kam mit der Flüchtlingswelle 2015 nach Deutschland. Jetzt hat er sein Abitur am Driland-Kolleg erfolgreich bestanden.

  • Warnung vor Flüchtlingswelle

    Sa., 29.02.2020

    Rechtsextreme könnten bei Wahl in der Slowakei dazugewinnen

    In der Slowakei hat die mit Spannung erwartete Parlamentswahl begonnen.

    Es ist die erste Parlamentswahl in der Slowakei seit dem kaltblütigen Mord an dem Journalisten Jan Kuciak vor zwei Jahren. Umfragen sagen Verluste für die Regierungsparteien voraus. Die Extreme könnten größer werden.

  • EU-Kommissar für Quotenlösung

    So., 06.10.2019

    Seehofer warnt vor «Flüchtlingswelle»

    Horst Seehofer hatte zugesagt, dass Deutschland bis auf weiteres ein Viertel aller im zentralen Mittelmeer Geretteten aufnimmt.

    Die Kritik an Seehofers Vorschlägen zur Migrationspolitik reißt nicht ab. Der Innenminister hält mit dem Argument dagegen, Nichtstun sei angesichts steigender Flüchtlingszahlen in Griechenland auch keine Lösung.

  • Migration

    So., 06.10.2019

    Seehofer warnt vor «noch größerer Flüchtlingswelle» als 2015

    Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer hat angesichts der steigenden Zahl von Flüchtlingen auf den griechischen Inseln vor einem noch größeren Flüchtlingszustrom als 2015 gewarnt und mehr Solidarität von den EU-Mitgliedern gefordert. «Wir müssen unseren europäischen Partnern bei den Kontrollen an den EU-Außengrenzen mehr helfen», sagte Seehofer der «Bild am Sonntag». «Wenn wir das nicht machen, werden wir eine Flüchtlingswelle wie 2015 erleben - vielleicht sogar noch eine größere als vor vier Jahren.»

  • Rund um die Straßburger und die Ochtruper Straße sollen sich die Anwohner besser kennenlernen

    Mi., 26.09.2018

    Besseres Gefühl für Nachbarschaft

    Im Einzugsgebiet der Straßburger Straße, die von der Dumter Straße abzweigt, soll mit Aktionen das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt werden. Dadurch sollen sich Ängste und Sorgen abbauen.

    Als die Flüchtlingswelle vor drei Jahren ihren Höhepunkt erreichte und eine Zeit lang monatlich über 100 Menschen in Steinfurt aufgenommen werden mussten, blieb keine Zeit für langfristige Konzepte, es konnte nur reagiert werden.

  • Über zwei Millionen Menschen

    Di., 04.09.2018

    Latino-Staaten beraten über Flüchtlingswelle aus Venezuela

    Vertreter aus einem Dutzend Staaten beraten zum Thema Migration aus Venezuela in Quito in Ecuador.

    Mehr als zwei Millionen Menschen sind bereits aus dem Krisenstaat geflohen, die Nachbarländer sind mit dem Zustrom an Migranten zunehmend überfordert. Gemeinsam wollen sie nun nach einer Lösung suchen. Die Regierung in Caracas schwänzt das Treffen.

  • Vortrag im Dietrich-Bonhoeffer-Haus

    So., 24.06.2018

    „Entwicklung klar gegen Flüchtlinge“

    Birgit Naujoks (vorne l.), Geschäftsführerin des Vereins Flüchtlingsrat NRW, war auf Einladung des Vereins Wabe (hinten, Dietmar Südbeck und Frauke Helmich) und der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg (mit Adelheid Zühlsdorf-Maeder) zu Gast in Westerkappeln.

    Während auf politischer Ebene derzeit Hauen und Stechen die Flüchtlingsdiskussion bestimmt, fasste am Donnerstag Birgit Naujoks die Entwicklung seit der großen Flüchtlingswelle im Herbst 2015 noch einmal zusammen. „Von der Willkommenskultur zur Obergrenze – Aktuelle Flüchtlingspolitik“ hieß das Thema, zu dem die Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW auf Einladung des Vereins Wabe, der evangelischen Kirchengemeinde und der Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg sprach.

  • Ehemaliger Oberst-Arzt der Bundeswehr berichtet bei Männergemeinschaft über Lage in Afghanistan

    Di., 20.02.2018

    Flüchtlingswelle ungeahnten Ausmaßes zu befürchten

    Dr. Reinhard Erös hilft mit einer Stiftung in Afghanistan.

    Ein düsteres Bild zeichnete der ehemalige Oberst-Arzt der Bundeswehr, Dr. Reinhard Erös, bei der Jahreshauptversammlung der Katholischen Männergemeinschaft St. Agatha von der derzeitigen Situation in Afghanistan. Erös hat vor fast 20 Jahren die „Kinderhilfe Afghanistan“ gegründet. Zusammen mit seiner Ehefrau Annette und seinen fünf erwachsenen Kindern unterstützt die Familien-Initiative vor allem Kinder und Frauen mit schulischen und medizinischen Projekten.

  • Lüdinghausen

    Do., 07.12.2017

    Zwei Fragen an: Inge Bartsch, stellvertretende DRK-Vorsitzende

    Inge Bartsch

    Hat die Spendenbereitschaft für die Kleiderkammer nach der Flüchtlingswelle nachgelassen?

  • Aktion der Boule-Abteilung

    Fr., 10.11.2017

    Integration mit Kugel und Ball

    Hand in Hand: Die Mitglieder der Boule-Abteilung stellten auch in diesem Jahr finanzielle Mittel aus dem Integrationsprogramm für die Fußball-Integrationsteams zur Verfügung.

    Seit Beginn der Flüchtlingswelle engagiert sich die Boule-Abteilung „Klack `09“ des SVD intensiv in der Integrationsarbeit. Und das auf vielerlei Art und Weise.