Flüsterasphalt



Alles zum Schlagwort "Flüsterasphalt"


  • Klage beim Ausbau der A1

    Fr., 30.08.2019

    Überraschung: Gegenseite ist grundsätzlich vergleichsbereit

    Sie informierten die Nienberger über die Lärmschutz-Klage, welche beim Bundesverwaltungsgericht eingereicht wurde (v.l.): Michael Övermann, Oliver Neukirchen und Klaus Becker.

    Kommt der Flüsterasphalt doch noch? Drei Nienberger haben bekanntlich eine Klage gegen die Bezirksregierung vor dem Bundesverwaltungsgericht initiiert und informierten im „Wirtshaus zur Post“ über den Sachstand.

  • Veranstaltung im Wirtshaus zur Post

    Fr., 23.08.2019

    Drei Nienberger informieren über ihre Lärmschutz-Klage

    Obwohl der Nienberger Lärmschutzwalls erhöht wird, wollen drei Anwohner aktiven Lärmschutz vor Gericht erstreiten.

    Kommt der „Flüsterasphalt“ per Gerichtsurteil? Diese Hoffnung gibt es. Aber wann wird etwas entschieden?

  • Verkehr

    Mo., 27.05.2019

    Neuer Flüsterasphalt: A40 an zwei Wochenenden gesperrt

    Essen (dpa/lnw) - Die A40 bei Mülheim wird an zwei verlängerten Wochenenden im Juni für Bauarbeiten in jeweils einer Fahrtrichtung voll gesperrt. Grund ist die Erneuerung des Lärmschutz-Asphalts auf einer Länge von 2,5 Kilometern.

  • Baumaßnahme Im Hövenerort

    Do., 21.03.2019

    „Flüsterasphalt“ die Lösung?

    Das heute schon Verkehrsaufkommen auf der Straße Im Hövenerort wird den Prognosen zufolge noch weiter zunehmen. Die Stadt Ahlen möchte darum den Kreis Warendorf überzeugen, bei der im Sommer anstehenden Sanierung „Flüsterasphalt“ einzubauen.

    Schon Ende Februar wurden entlang der Straße Im Hövenerort 48 Linden gefällt, die eigentliche Baumaßnahme startet aber erst im Sommer. Wie berichtet, will der Kreis die Verbindung zwischen Dolberger und Hammer Straße für rund 1,25 Millionen Euro sanieren.

  • Sechsspuriger Ausbau der A1

    Fr., 23.11.2018

    Vorerst kein Flüsterasphalt

    Sechsspuriger Ausbau der A1: Vorerst kein Flüsterasphalt

    Für den geplanten sechsspurigen Ausbau zwischen der Altenberger Straße und Greven wird der Landesbetrieb Straßen.NRW voraussichtlich keinen offenporigen Asphalt (OPA) – also den sogenannten „Flüsterasphalt“ – verbauen. Das steht im Planfeststellungsbeschluss, der noch bis kommenden Dienstag einzusehen ist.

  • Lärmschutz Nienberge

    Mi., 31.01.2018

    Rückenwind aus dem Landtag

    Der Lärm der Autobahn nervt die Nienberger zunehmend. Die Mitglieder der Bürgerinitiative (v.l.) Annemarie und Karl Bodmann sowie Dr. Michael Övermann und Dr. Edeltraud Balzer erörterten die Situation nochmals vor Ort.

    Der Petitionsausschuss des Landtags hat sich mit der Lärmschutzproblematik in Nienberge befasst und spricht sich ebenfalls für die Verwendung des sogenannten Flüsterasphalts aus.

  • L 586 erhält Flüsterasphalt

    Fr., 22.09.2017

    Beschwerden zeigen Wirkung

    Lärmmindernder Straßenbelag soll die L 586 – hier in Höhe der Einfahrt zum Droste-zu-Vischering-Weg – erhalten. Doch die Baumaßnahme startet später als veranschlagt.

    Seit Tagen sind Vermessungsteams des Landesbetriebs Straßen NRW zwischen der Kapellengemeinde und dem Hellbachdorf unterwegs. Klare Vorboten für die groß angekündigte Sanierung und Umgestaltung der Landesstraße 586 (Münsterstraße), die den Kreisverkehr Tönnishäuschen mit Vorhelm verbindet.

  • Ausbau der A1

    Mo., 20.02.2017

    Mehr Flüsterasphalt rund um Greven

    Die geplante Brücke im Zuge der „Schützenstraße“ über die A 1 wird breiter und kann künftig einen Geh-/Radweg aufnehmen – ein Plus an Sicherheit. Zudem steht nun fest, dass die A1 in Höhe Greven so genannten Flüsterasphalt erhält.

  • 200 Meter Fahrbahndecke werden erneuert

    Di., 09.08.2016

    Flüsterasphalt nichts für den Ring

    Die Fräse frisst sich seit Dienstagmorgen durch 200 Meter Ringasphalt zwischen der Kreuzung Warendorfer Straße und Feuerwache. Beim neuen Belag will der Landsbetrieb auf Flüsterasphalt verzichten.

    Verkehrsbehinderungen jetzt auf dem Konrad-Adenauer-Ring: Der Landesbetrieb Straßen.NRW erneuert 200 Meter Fahrbahndecke zwischen Kreuzung Warendorfer Straße und Feuerwache. Mit turbulentem Start.

  • Sorgen niedergeschrieben

    Do., 12.05.2016

    Gemeinde erstellt ihren Katalog zum A 1-Ausbau

     

    Längere und höhere Lärmschutzwände in Herbern und Flüsterasphalt an den Rastplätzen stehen im Forderungskatalog der Gemeinde zum A 1 - Ausbau.