Flaschenpost



Alles zum Schlagwort "Flaschenpost"


  • Getränke

    Mi., 20.01.2021

    Oetker legt Flaschenpost und Durstexpress zusammen

    Blick auf die Konzernzentrale von Flaschenpost.

    Münster (dpa) - Der Oetker-Konzern wird die beiden Getränkelieferdienste Flaschenpost und Durstexpress künftig unter einem einheitlichen Namen führen. «Aus Durstexpress wird Flaschenpost», teilten die Unternehmen am Mittwoch mit. Durstexpress werde schrittweise an allen Standorten auf Flaschenpost überführt. Dabei würden teilweise Lagerstandorte zusammengelegt. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sollten «nach Möglichkeit Beschäftigungsangebote in einem Nachbarlager unterbreitet werden».

  • Start-up aus Münster

    Mi., 02.12.2020

    Kartellamt gibt Oetker grünes Licht für Flaschenpost-Übernahme

    Start-up aus Münster: Kartellamt gibt Oetker grünes Licht für Flaschenpost-Übernahme

    Der Konzern Dr. Oetker darf den münsterischen Getränkelieferdienst Flaschenpost übernehmen. Das Kartellamt hat am Mittwoch grünes Licht für die Übernahme gegeben. Der Kaufpreis soll bei einer Milliarde Euro liegen. 

  • Kartellamt: «unbedenklich»

    Mi., 02.12.2020

    Grünes Licht für Flaschenpost-Übernahme durch Oetker

    Das Bundeskartellamt hat der zum Oetker-Konzern gehörenden Brauereigruppe Radeberger grünes Licht für die Übernahme des Online-Getränkelieferdienstes Flaschenpost gegeben.

    Der Kauf könnte Oetker eine Milliarde Euro kosten. Der Konzern erhofft sich eine Stärkung der Getränkesparte. Das Kartellamt hat keine Bedenken.

  • Oetker schluckt Flaschenpost

    Mo., 02.11.2020

    Alle Mitarbeiter werden übernommen

    Oetker schluckt Flaschenpost: Alle Mitarbeiter werden übernommen

    Übernahme-Hammer: Der Oetker-Konzern bestätigte am Montag die Übernahme des Getränke-Lieferdienstes Flaschenpost aus Münster. Den kolportierten Verkaufspreis von einer Milliarde Euro wollte das Familienunternehmen nicht bestätigen, kündigte aber an, alle Mitarbeiter zu übernehmen. Für die könnten nun bessere Arbeitsbedingungen winken, hofft eine Gewerkschaft.

  • Einzelhandel

    Mo., 02.11.2020

    Dr. Oetker übernimmt Lieferdienst Flaschenpost

    Das Firmenlogo vor der Konzernzentrale von Dr. Oetker.

    Bielefeld (dpa) - Der Oetker-Konzern übernimmt den schnell wachsenden Getränke-Lieferdienst Flaschenpost. Die Kaufverträge seien vor wenigen Tagen unterzeichnet worden, teilte das Bielefelder Familienunternehmen am Montag mit. Nach Informationen des Informationsdienstes «Deutsche Startups.de» beträgt der Kaufpreis eine Milliarde Euro. Oetker selbst machte dazu keine Angaben.

  • Startup aus Münster

    So., 01.11.2020

    Dr. Oetker übernimmt Lieferdienst „Flaschenpost“

    Startup aus Münster: Dr. Oetker übernimmt Lieferdienst „Flaschenpost“

    Milliarden-Deal für Unternehmer aus Münster? Der Getränke-Bringdienst „Flaschenpost“ wird an den Bielefelder Oetker-Konzern verkauft.

  • Spende für das St.-Rochus-Hospital und das Clemens-Wohnstift

    Do., 02.07.2020

    Kostenloses Wasser als kleines Dankeschön

    André G. Krell von der Firma Flaschenpost aus Münster übergab die insgesamt 120 Wasserkisten an Mathias Wohde, Dirk Anderbrügge und Daniel Freese (v.l.).

    120 Kisten Wasser übergab die Firma Flaschenpost aus Münster jetzt an die Pflegenden im St.-Rochus-Hospital und im Wohnstift St. Clemens in Telgte als Dankeschön für deren Einsatz in Corona-Zeiten.

  • Corona-Krise macht erfinderisch

    Do., 09.04.2020

    Flaschenpost ersetzt zur Zeit Besuche

    Eine Flaschenpost wandert nahezu täglich zwischen Oma Ulla Große Holling und ihrer Enkelin Felia hin und her. So bleibt der Kontakt zwischen der 7-Jährigen und ihren Großeltern erhalten.

    Felia war traurig: Wegen des Kontaktverbots konnte die 7-Jährige nicht mehr zu ihren Großeltern. Jetzt überbrückt eine Flaschenpost die Zeit der Corona-Krise.

  • Gewerkschaften

    Mi., 19.02.2020

    Getränkedienst Flaschenpost: Streit um Betriebsratsgründung

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Zwischen dem Getränkelieferdienst Flaschenpost und der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) gibt es Krach um die Gründung eines Betriebsrats. Die NGG wirft dem Unternehmen vor, die Wahl der Arbeitnehmervertretung für den Standort Düsseldorf zu behindern und unliebsame Mitarbeiter gekündigt zu haben. Flaschenpost weist die Vorwürfe zurück. Die Entlassungen hingen nicht mit der Betriebsratswahl zusammen, teilte eine Sprecherin mit.

  • Neuer Verwaltungsstandort eingeweiht

    Sa., 30.11.2019

    Flaschenpost transportiert 60.000 Getränkekisten am Tag

    Bei der Einweihung der Büroetagen am Sentmaringer Weg im Quartier 21 (v.l.): Geschäftsführer Dr. Stephen Weich, Marketingchef Christopher Huesmann, COO Niklas Plath, Finanzchef Christian Seurig und Oberbürgermeister Markus Lewe.

    Das Unternehmen Flaschenpost beliefert seit drei Jahren Haushalte mit Getränken – und hat ständig expandiert. Jetzt hat das Unternehmen am Sentmaringer Weg Büros bezogen.