Flatterband



Alles zum Schlagwort "Flatterband"


  • Poetry-Slam am Beach

    Mo., 13.07.2020

    Slamen zwischen rot-weißem Flatterband

    Junge Künstler am Mikrofon (v.l.): Jens Kotalla, Florian Stein, August Klar, Jann Wattjes, Luca Swieter und Samma Sumara.

    Und sie durften doch: Am Beach fand am Freitag der erste Poetry-Slam des Jahres statt. Morgens hatten die Veranstalter noch eine einstweilige Verfügung dagegen befürchtet.

  • Stadtbücherei öffnet am Dienstag

    So., 24.05.2020

    Buchausleihe wieder live

    Kai Jürgen Dönneweg und Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer freuen sich, dass am Dienstag die Stadtbücherei wieder öffnet.

    Es gibt rot-weißes Flatterband, grüne Pfeile, rote Pfeile, zahlreiche Hinweisschilder mit bunten Piktogrammen, Flyer in groß und in klein sowie reichlich Desinfektionsmittel. Kai Jürgen Dönneweg und sein Team haben lange getüftelt, bis sie ein Hygienekonzept für die Stadtbücherei ausgeklügelt hatten. Jetzt steht es – und darum kann am morgigen Dienstag die Live-Ausleihe in den historischen Räumlichkeiten endlich wieder starten, wie der Büchereileiter sagt.

  • Betreten verboten

    Do., 26.03.2020

    Spielplätze wurden abgeflattert

    Betreten verboten: Spielplätze wurden abgeflattert

    Betreten verboten - weil Schilder nicht ausreichten, wurde Flatterband gespannt.

  • Gesundheit

    Do., 19.03.2020

    Wuppertal schützt Busfahrer mit Plastiktür vor Virus

    Wuppertal (dpa/lnw) - Um Busfahrer vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen, haben die Wuppertaler Stadtwerke aufgerüstet: Statt eines Flatterbandes trennt nun eine Plastiktür den Fahrer von Rest des Fahrzeugs.

  • Flatterband und Plastik nach Jagd in der Davert

    Fr., 22.11.2019

    „Schlechtes Bild hinterlassen“

    Hochsitze müssen aus Sicherheitsgründen markiert werden, wenn mehrere Jäger auf dichtem Raum ansitzen. Das Flatterband sollte aber wieder entfernt werden, so der Hegeringsvorsitzende.

    Den Naturgenuss sah eine Davensbergerin als getrübt an. Denn sie stieß in der Davert auf Flatterband und ein Plastikschild – aus ihrer Sicht Hinterlassenschaften der Jäger.

  • Zählaktion des Arbeitskreises Neue Emsinsel

    Fr., 04.10.2019

    Aus für 150 Bäume

    Der Arbeitskreis Neue Emsinsel setzt Zeichen im Emsseepark. Bäume, die dem geplanten „Durchstich“ durch den Emsseepark weichen müssen, wurden gezählt und markiert.

    Steht man erst einmal mittendrin im Emsseepark von Warendorf, dann fallen die mit Flatterband gekennzeichneten oftmals sehr großen und alten Bäume sofort ins Auge. Und die sollen allen dem aktuellen Plan für einen Durchstich „Neue Ems Ost“ zum Opfer fallen? Vertreter des Arbeitskreises Neue Emsinsel sowie der Altstadtfreunde und des Heimatvereins tauschten im Rahmen ihrer Aktion am Freitag nochmals die Argumente aus. Ihre Empfehlung an die Bürger lautet: Ein Besuch der nächsten Infoveranstaltung am Dienstag, 8. Oktober, im Sophiensaal.

  • Förderverein der Johannesschule

    Mo., 01.07.2019

    Pausen sind zum Turnen da

    Die Begeisterung für das neue Spiel- und Sportgerät auf dem Schulhof teilen Bürgermeister Josef Upoff, Maria Erdmann, Marcel Hemetsberger und Hauptamtsleiter Martin Kniesel.

    Endlich sind auch die letzten rot-weißen Flatterbänder auf dem Schulhof der Johannesschule verschwunden. Das Ergebnis eines Projekts, das mit einem Sturmschaden seinen Ausgang nahm, wurde nun von Förderverein und Stadt offiziell an die Grundschule übergeben. Erste Schülerbewertungen: Super bespielbar.

  • Energie

    Di., 02.10.2018

    RWE zieht Graben um den Hambacher Forst

    Kerpen (dpa) - Nach der Räumung des letzten Baumhauses zieht der Energiekonzern RWE Seil und Flatterband sowie einen Graben um den Hambacher Forst. Die Arbeiten dazu hätten bereits begonnen, sagte ein RWE-Sprecher. «Wir werden es nicht dulden, dass Leute - nachdem die Räumung ja offenbar heute abgeschlossen wird - da eindringen und den Wald wieder besetzen.» RWE werde das mit Hilfe der Polizei durchsetzen. RWE will einen großen Teil des verbliebenen Waldes für den Braunkohletagebau Hambach roden.

  • Elektronischer Defekt sorgt für eineinhalb Tage Stillstand

    Mo., 09.07.2018

    Freibad-Betrieb lahmgelegt

    Aufgrund einer technischen Störung blieb das Freibad am Sonntag und Montagvormittag geschlossen

    Ein Hinweis an der Eingangstür, dazu rot-weißes Flatterband am Durchgang zum Freibad: Den gesamten Sonntag über und am Montagvormittag mussten alle Schwimmer, die ihrem Hobby in Lienen gerne an der frischen Luft nachgekommen wären, darauf verzichten. Oder mit dem Hallenbad vorlieb nehmen. „Unterm Strich war es eine Lappalie“, erklärte Betriebsleiter Tilo Frömmel. Doch sie legte den Freibad-Betrieb eineinhalb Tage komplett lahm. Und so schmerzt weniger der finanzielle Aufwand für die Reparatur am Filtersystem, als die ausgebliebenen Einnahmen durch die Besucher, die sich gerade am sommerlichen Sonntag sicher zu Hunderten in die Fluten gestürzt hätten.

  • Eichenprozessionsspinner

    Mi., 30.05.2018

    Warnung vor den Brennhärchen

    Die Stadt warnt vor den gefährlichen Raupen, deren Härchen Allergische Reaktionen auslösen können.

    Orangefarbene Schilder warnen vor dem Eichenprozessionsspinner. Befallene Bäume sind mit Flatterband gesperrt: Das nicht ohne Grund, denn die Brennhaare der Viecher können beim Menschen allergische Reaktionen auslösen – vom Juckreiz bis zum allergischen Schock. Außerdem können sie Atembeschwerden und Augenreizungen hervorrufen. Betroffen sind ausschließlich Eichen.