Fliednerstraße



Alles zum Schlagwort "Fliednerstraße"


  • Besuch im Seniorenzentrum

    Mi., 18.12.2019

    Kita-Kinder bringen „richtig Leben in die Bude“

    Beim Besuch im Seniorenheim an der Fliednerstraße hatten die Kinder Gelegenheit, weihnachtliches Gebäck herzustellen.

    Große Freude im Seniorenzentrum Martin-Luther-Haus: Neun Kinder aus der Kita Anne-Jacobi-Haus in Roxel waren eingeladen zu einem Adventsvormittag in der Einrichtung der Diakonie an der Fliednerstraße. Spannung herrschte laut einer Mitteilung des Seniorenzentrums auf beiden Seiten.

  • Bistum investiert an der Fliednerstraße

    Di., 22.10.2019

    Studierendencampus: Startschuss für 20-Millionen-Projekt

    So soll der katholische Studierendencampus mal aussehen: Harald Ruhwinkel und Anette Brachthäuser freuen sich auf den Beginn der Bauarbeiten.

    Im Frühjahr soll der Bau eines neuen katholischen Studierendencampus mit 203 Zimmern an der Fliednerstraße beginnen. Das Bistum Münster stellt das Großprojekt jetzt vor, nachdem der Bauantrag genehmigt wurde.

  • Bistum baut für Studenten

    Mi., 03.07.2019

    Ludgerushaus weicht neuem Wohnheim

    Das Ludgerushaus in Nachbarschaft des Overberg-Kollegs an der Fliednerstraße wird derzeit abgerissen. Hier baut das Bistum ein neues Wohnheim für Studierende.

    Das Bistum wird sein altes Studentenwohnheim am Breul aufgeben, außerdem auch das Thomas-Morus-Kolleg. Dafür wird jetzt ein neues Haus errichtet. Doch dafür muss erst einmal das Ludgerushaus an der Fliednerstraße weichen.

  • Verpflegung an der Fliednerstraße

    Do., 04.04.2019

    Imbisswagen ersetzt weiter das Bistro

    Seit dieser Woche können sich Studierende an Fliednerstraße an einem Imbisswagen mit dem Nötigsten versorgen.

    Wenn die Studenten der Hunger an der Fliednerstraße packt, steht jetzt ein Imbisswagen zur Verfügung. Die Sanierung des Bistros „Durchblick“ steht jedoch weiter aus.

  • Bau- und Liegenschaftsbetrieb verschickt Liste von Uni-Gebäuden

    Sa., 04.08.2018

    „Abgängig“ – Investition sinnlos

    Die Lebensdauer des Uni-Gebäude an der Fliednerstraße läuft nach Ansicht des Bau- und Liegenschaftsbetriebs innerhalb der nächsten zehn jahre ab. Uni und Studentenwerk sind deswegen zurückhaltend, hier in ein neues Bistro zu investieren,

    Die Studenten der Fachschaft Psychologie schlugen schon vor über einem Jahr Alarm, es folgte eine Protestaktion unter dem Motto, im Institutsgebäude an der Fliednerstraße gebe es nur noch „trocken Brot“. Darauf wird es im ungünstigsten Fall wieder hin­auslaufen, denn die Einrichtung eines Bistros, das warmes Essen anbietet, ist in dem rund 40 Jahre alten Uni-Gebäude fraglicher denn je.

  • Bistro kommt wieder

    Do., 01.02.2018

    Bald wieder Mahlzeiten an der Fliednerstraße

    Das Bistro Durchblick in der Fliednerstraße schloss am 30. November 2017. Ab dem Sommersemester soll zunächst eine Interimslösung Abhilfe schaffen.

    Die Proteste Studierender haben Erfolg: Das wegen Baumängeln geschlossene Bistro im Unigebäude Fliednerstraße soll neu gebaut werden.

  • Uni-Gebäude Fliednerstraße ohne Bistro

    Fr., 19.01.2018

    Psychologen nur noch bei „trocken Brot“

    Die Studierenden im Uni-Gebäude an der Fliednerstraße vermissen ihr Bistro. Am Donnerstag verteilten sie in einer publikumswirksamen Aktion trockenes Brot.

    Die Studierenden und Mitarbeiter des großen Uni-Gebäudes an der Fliednerstraße sitzen seit Ende November versorgungstechnisch auf dem Trockenen. Das dort bisher vom Studierendenwerk betriebene Bistro wurde – wie berichtet – geschlossen, der Grund sind bauliche Mängel.

  • Bauliche Mängel am Gebäude Fliednerstraße 21

    Mi., 22.11.2017

    Bistro „Durchblick“ schließt

    Das Bistro „Durchblick“ soll geschlossen werden.

    Das Studierendenwerk wird das Bistro „Durchblick“ im Universitätsgebäude Fliednerstraße 21 zum 30. November notgedrungen schließen. Grund sind bauliche Mängel, heißt es in einer Pressemitteilung. In dem Gebäude sind die Fachbereiche Psychologie und Sportwissenschaft angesiedelt.

  • Stift Tilbeck GmbH

    Di., 21.03.2017

    Domizil für behinderte Menschen

    Gruppenfoto auf der Baustelle: Vertreter des Stifts Tilbeck um Ruth Meyerink (4.v.l.), des Bewohnerbeirats und des Architekturbüros machten sich ein Bild vom Start der Arbeiten an der Meyerbeerstraße.

    Läuft alles nach Plan, dann soll der Neubau bereits im Frühjahr 2018 bezogen werden: Die Stift Tilbeck GmbH baut in Mecklenbeck ein neues Wohnheim für behinderte Menschen.

  • Franz Rudolf Knubel entwickelte Bausteinsystem / Bei den Sportwissenschaftlern steht „Faber“

    Sa., 17.10.2015

    Eine Säule im Gesamtkunstwerk

    Gesamtkunstwerk aus Architektur und Kunst. Bei den Sportwissenschaftlern findet sich die fünf Meter hohe Würfel-Säule von Franz Rudolf Knubel.

    Heute wirkt die Säule von 1971 ein bisschen verloren im Innenhof der Sportwissenschaftler an der Fliednerstraße. Dabei ist „Faber“ von Franz Rudolf Knubel die Erinnerung an ein totales Gesamtkunstwerk. Denn in dem Bau der ehemaligen Pädagogischen Hochschule sollten sich Architektur und Kunst zu einer ästhetischen Einheit integrieren: „Environmental-design“. Viel Kopf ist nötig für eine sinnliche Anschauung.