Fliege



Alles zum Schlagwort "Fliege"


  • Interview mit Ex-Minister Heinz Riesenhuber

    Fr., 28.07.2017

    Der Mann mit der Fliege hört auf

    Nach 41 Jahren ist Schluss: Ex-Forschungsminister Heinz Riesenhuber (81) will sich mehr um seine Familie kümmern.

    Zur Bundestagswahl am 24. September werden einige prominente Parlamentarier nicht mehr antreten. Als Minister oder engagierte Oppositionspolitiker haben sie sich einen Namen gemacht.

  • Töpfereimuseum

    Mo., 24.07.2017

    Tonfilm der wortwörtlichen Art

    Und Action! Gemeinsam mit den beiden Filmemachern Rolf Schürmann (l.) und Bernd Huesmann sowie Christa Holtmannspötter (hinten, 3.v.l.) und Tanja Withut vom Töpfereimuseum drehten die Kinder im Rahmen des Filmworkshops einen Dokumentarfilm über die Arbeit der Töpfer in vergangenen Zeiten. Leon arbeitete dabei vor der Kamera.

    Gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlugen jetzt Mädchen und Jungen aus dem Ort. Nicht nur, dass sie die Grundbegriffe des Töpferns erlernten – sie standen für einen Doku-Streifen im Rahmen eines Filmworkshops auch noch vor und hinter der Kamera.

  • Keine Sondergebühren

    Do., 06.07.2017

    Geld zurück nach verpasstem Flug? EuGH stärkt Rechte

    Reisende warten am Flughafen Leipzig/Halle vor der Sicherheitskontrolle.

    Anders als bei vielen Geschäften zahlt man beim Fliegen den vollen Preis im Voraus. Fällt die Reise aus, sind Rückforderungen oft mühsam. Doch nach einem neuen Urteil des EuGH sind die Chancen gestiegen.

  • Schlauer reisen

    Do., 06.07.2017

    Airline informiert per E-Mail über Flugzeitänderung

    Verbraucher muss über geänderte Flugzeiten auf dem Kontaktweg informiert werden, mit dem er bezahlt hat.

    Ärger beim Fliegen ist nicht immer zu vermeiden. Flüge fallen aus, oder haben Verspätung. Daher informieren einige Airlines die Kunden per Mail über mögliche Abweichungen. Aber reicht eine Mail aus?

  • Großes Fest am FMO

    So., 11.06.2017

    Der Traum vom Fliegen

    Großer Andrang auf der Besucherterrasse. Von dort aus ließen sich Starts und Landungen der fliegenden Oldtimer gut beobachten. 

    Flugzeuge, die auch so aussehen wie richtige alte Maschinen. Ja, am FMO lockten sie am Sonntag Tausende. Einige durften zum Beispiel in der Antonov AN-2 mitfliegen.

  • Flugunfähig

    Fr., 02.06.2017

    Warum der Galapagos-Kormoran das Fliegen verlernte

    Isabela und Fernandina gehören zur flugunfähigen Art der Galapagos-Kormoranen - im Deutschen auch als Galapagosscharben bezeichnet.

    Etwa 40 Arten von Kormoranen leben weltweit an Seen und Küstengebieten. Eine von ihnen hat das Fliegen verlernt. Warum nur?

  • Fußball: Arminia Ochtrup

    Mi., 31.05.2017

    Arminen schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe

    Arminia Ochtrups Juniorentrainer und Betreuer unternahmen am vergangenen Wochenende eine Saisonabschlussfahrt nach Berlin. In der Bundeshauptstadt besuchten sie DFB-Pokalfinals der Männer und der A-Junioren.

    Die Juniorentrainer und Betreuer von Arminia Ochtrup weilten für drei Tage in Berlin. Der Trip in die Bundeshauptstadt hatte sich gelohnt – das gleich in mehrfacher Hinsicht.

  • Preiskampf hinterlässt Spuren

    Di., 30.05.2017

    Trotz sinkender Ticketpreise: Ryanair legt weiter zu

    Für das neue Geschäftsjahr peilt Ryanair-Chef Michael O'Leary einen Gewinn von 1,40 bis 1,45 Milliarden Euro an.

    Das Geschäft mit dem Fliegen ist ein harter Wettbewerb. Das merkt auch der Billigflieger Ryanair. Die Iren haben aber Ideen, wie sie ihr Geschäft weiter ausbauen.

  • US-Autorin

    Sa., 20.05.2017

    Erica Jong: Eine produktive Schriftstellerin kritisirt Trump

    Die US-amerikanische Autorin Erica Jong arbeitet derzeit an einem Gedichtband, einem Sachbuch und einem Film.

    Der Roman «Angst vorm Fliegen» gilt als Meilenstein für die Emanzipation von Frauen weltweit - und machte Erica Jong berühmt. Mehr als 40 Jahre später veröffentlicht Jong immer noch ein Buch nach dem anderen - und arbeitet an einem «Angst vorm Fliegen»-Film.

  • Farbenfrohes Kinderkonzert im Theater

    So., 14.05.2017

    Wie die Hexe das Fliegen lernt

    Münsters Sinfonieorchester lieferte im Kinderkonzert ein schönes Wetterleuchten.

    Was eine Hexe ist, weiß jedes Kind, obwohl alte Märchen leider aus der Mode geraten sind. Im letzten Kinderkonzert der Saison war die sagenhafte Moorhexe Kikimora zu Besuch im Kleinen Haus des Stadttheaters, ein russisches, oft unsichtbares Weiblein, das den Menschen, die es sehen, Unglück bringt. Um den Hexenspuk nicht ungebremst auf die Kleinen loszulassen, gab’s zu Beginn den Slawischen Tanz Nr. 1 C-Dur von Antonín Dvořák. „Wer von denen passt auf diese fröhliche Musik?“, jubilierte Moderator Hartwig Maag und wies auf die hinter dem Orchester gespannte Leinwand: Drei Smileys grimassierten da um die Wette. Die Arme der Kinder flogen einhellig in die Höhe: es war der Strahlemann ganz rechts. Und was braucht es noch? „Ne Melodie“, krähte es von irgendwo her. „Stimmt. Diese Musik geht ins Blut, diese Musik ist fein, lädt zum Tänzchen ein“, dichtete Maag zum Thema, während Stefan Veselka das Sinfonieorchester Münster durch die furiosen Anfangstakte scheuchte. Rhythmische und orchestrale Raffinessen wurden erfolgreich mit Klatschen und Stampfen erprobt.