Flugausfall



Alles zum Schlagwort "Flugausfall"


  • Reiserecht

    Di., 08.10.2019

    Entschädigung für Flugausfall kann sich halbieren

    Cancelled: Bei Flugausfällen steht Passagieren oft eine Entschädigung zu - sie halbiert sich allerdings, wenn sich die entstandene Verspätung in Grenzen hält.

    Wenn ein Flug gestrichen wird, steht Passagiere oft eine Entschädigung zu - und eine alternative Beförderung. In einigen Fällen gibt es aber nur die Hälfte des Geldes.

  • Viele Flugausfälle

    Fr., 09.08.2019

    Flugreisenden droht Ungemach durch Streiks in Teilen Europas

    Reisende müssten mit Verzögerungen rechnen und sollten frühzeitig zum Flughafen kommen, so die Behörden.

    Reisezeit ist auch Risikozeit für Streiks in der Luftfahrtbranche. Am Airport in Barcelona legt ein Teil des Sicherheitspersonals die Arbeit nieder, in Großbritannien wollen die Ryanair-Piloten bald streiken. Auch ihre Kollegen in Irland drohen mit Ausstand.

  • Prozesse

    Di., 06.08.2019

    BGH befasst sich erneut mit Passagierrechten bei Flugausfall

    Karlsruhe (dpa) - Das Recht von Fluggästen auf Entschädigung bei massiver Verspätung oder Ausfall ist unbestritten. Trotzdem landen immer wieder Fälle vor Gericht. Der Bundesgerichtshof befasst sich heute mit der Frage, ob die möglichen Arten von finanziellem Ausgleich addiert werden dürfen oder miteinander verrechnet werden. Hintergrund sind zwei ähnliche Fälle. Eine Fluggesellschaft verweigerte Passagieren die Mitnahme, sie mussten ihre Reise umorganisieren, andere Fluggäste landen viel später als geplant am Zielort.

  • Luftverkehr

    Fr., 26.07.2019

    Streik führt zu einigen Flugausfällen in Italien

    Rom (dpa) - Flugreisende von und nach Italien haben wegen eines Streiks teilweise umplanen müssen. Gewerkschaften hatten neben Piloten und Flugbegleitern auch Bodenpersonal sowie Beschäftigte bei Abfertigung und Catering zu einem vierstündigen Ausstand aufgerufen. Der Flugbetrieb kam aber nicht zum Stillstand: Auf Roms Flughafen Fiumicino starteten und landeten Flugzeuge, auch in Mailand waren keine größeren Probleme zu erkennen. Die Airlines hatten sich vorbereitet. Die Lufthansa hatte zum Beispiel ab München und Frankfurt zwölf Verbindungen von und nach Italien gestrichen.

  • Flugausfälle

    Mo., 15.07.2019

    Statt Reise nach Antalya: Odyssee für Passagiere

    Eine Maschine der "Sunexpress" (Symbolbild): Die Airline ließ Reisende zurück.

    Statt eines Fluges nach Antalya haben zwei Freunde aus Löhne (Kreis Herford) eine zweitägige Odyssee erlebt. Zum Schluss traten Arjeton Islamaj und Cihat Konak ihre Urlaubsreise nicht mehr an. Die Airline äußerte sich zu dem Chaos nicht.

  • Luftverkehr

    Do., 20.06.2019

    Fluggästen droht «Chaos-Sommer»

    Frankfurt/Main (dpa) - Mitten in der Feriensaison drohen Reisenden Flugausfälle und lange Warteschlangen an den Flughäfen: Die Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo hat Streiks bei der Lufthansa und ihren Töchtern Eurowings und Germanwings angekündigt. «Der Chaos-Sommer, der uns letztes Jahr beglückt hat, wird dieses Jahr wahrscheinlich nochmal größer», sagte der stellvertretende Ufo-Vorsitzende, Daniel Flohr. Die Streiks der Kabinenmitarbeiter in Deutschland sollten im Juli beginnen. Die Lufthansa reagiert mit Unverständnis.

  • Luftverkehr

    So., 19.05.2019

    Flugausfälle in Manchester wegen Problemen mit Betankung

    Manchester (dpa) - Wegen Strom-Problemen und daraus resultierenden Betankungsschwierigkeiten sind am Flughafen im nordenglischen Manchester Dutzende Flüge gestrichen worden. Die Zeitung «Manchester Evening News» berichtete am Abend unter Berufung auf eine Flughafensprecherin von 86 Ausfällen. 44 Landungen und 42 Abflüge seien gestrichen worden. Ein Airport-Sprecher sagte der Nachrichtenagentur PA, die Probleme hätten am Nachmittag begonnen. Experten arbeiteten an deren Behebung.

  • Einigung auf Lohnerhöhung

    Fr., 03.05.2019

    SAS-Maschinen fliegen wieder - Pilotenstreik beendet

    SAS-Chef Rickard Gustafson zeigt sich nach der Einigung erleichtert.

    Nach sieben Tagen mit Hunderten Flugausfällen sind die Flieger der skandinavischen Fluggesellschaft SAS zurück in der Luft. Bei der Airline herrscht Erleichterung - trotz Kosten in Millionenhöhe.

  • SAS-Flieger bleiben am Boden

    Do., 02.05.2019

    Skandinavien: Pilotenstreik sorgt für Hunderte Flugausfälle

    Es wird weiter gestreikt: Nach fast 24-stündigen Schlichtungsgesprächen kamen die Fluggesellschaft SAS und ihre streikenden Piloten weiterhin zu keiner Lösung.

    13 Prozent mehr Lohn fordern die Piloten von SAS - eine Forderung, die die Fluggesellschaft mit Blick auf ihre langfristige Wettbewerbsfähigkeit entschieden ablehnt. Das Resultat des Streiks: Zehntausende Passagiere müssen täglich am Boden bleiben.

  • Weitere Flugausfälle

    Mi., 01.05.2019

    Schlichter vermittelt im Pilotenstreik bei SAS

    Heck einer SAS-Maschine auf dem Flughafen Stockholm Arlanda. Wegen des Pilotenstreiks wurden bereits mehr als 3300 Flüge gestrichen, etwa 327 000 Passagiere waren betroffen.

    13 Prozent mehr Lohn fordern die Piloten von SAS. Doch das finanziell angeschlagene Unternehmen will dem nicht nachkommen - aus Protest bleiben Tausende Flieger am Boden. Fluggesellschaft und Passagiere hoffen nun auf einen Schlichter.