Flugbegleitergewerkschaft



Alles zum Schlagwort "Flugbegleitergewerkschaft"


  • Flohr zurückgetreten

    Fr., 15.01.2021

    Krise bei Flugbegleitergewerkschaft Ufo

    Daniel Flohr, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Ufo, nimmt seinen Hut.

    Er hatte die Corona-Verhandlungen mit der Lufthansa entscheidend mit bestimmt - nun nimmt der Ufo-Vorsitzende Daniel Flohr seinen Hut. Die Gewerkschaft der Flugbegleiter stürzt in eine schwere Führungskrise.

  • Tarife

    Mo., 20.01.2020

    Gewerkschaft Ufo bricht Streikvorbereitung bei Lufthansa ab

    Frankfurt/Main (dpa) - Bei der Lufthansa droht vorerst doch kein Streik der Flugbegleitergewerkschaft Ufo. Diese brach am Montag nach eigenen Angaben ihre Vorbereitungen für den Arbeitskampf ab, nachdem die Lufthansa einen neuen Vorstoß zur Lösung des Tarifkonflikts unternommen hatte.

  • Luftverkehr

    Mo., 20.01.2020

    Lufthansa bietet Gewerkschaft Ufo Verhandlungstermine an

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Lufthansa-Konzern will trotz der neuerlichen Streikdrohung wieder mit der Flugbegleitergewerkschaft Ufo ins Gespräch kommen. Man habe mehrere Verhandlungstermine zu tariflichen Fragen für diese Woche angeboten, sagte eine Sprecherin. Eine Reaktion habe man noch nicht erhalten. Ufo hatte über das Wochenende einen neuen, verschärften Streik bei dem Unternehmen angekündigt. Details will Ufo am Mittwoch mitteilen. In dem Konflikt hat Ufo seit Oktober bereits drei Streikwellen bei Flugbetrieben des Lufthansa-Konzerns veranstaltet. Rund 2000 Flüge fielen bislang aus.

  • Luftverkehr

    Mo., 06.01.2020

    Gewerkschaft Ufo setzt im Streit mit Lufthansa auf Mediation

    Frankfurt/Main (dpa) - Nach der jüngsten Streikrunde setzt die Flugbegleitergewerkschaft Ufo im Tarifkonflikt mit der Lufthansa vorerst wieder auf Gespräche. Nach dem Willen der Gewerkschaft soll bei einem Termin am 16. Januar eine umfassende Mediation zu verschiedenen Themen angestrebt werden. Solange eine solche Mediation läuft, will Ufo «in den kommenden Wochen (...) freiwillig auf Streiks verzichten», kündigte die Gewerkschaft in einer Mitteilung an ihre Mitglieder an. Lufthansa und Ufo streiten seit langem um Tariffragen, aber auch um die Anerkennung der Ufo als Gewerkschaft.

  • Luftverkehr

    Mi., 01.01.2020

    Ufo beendet Streik bei Germanwings wie geplant am Mittwoch

    Berlin (dpa) - Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo verzichtet auf eine Verlängerung des Streiks bei der Lufthansa-Gesellschaft Germanwings. «Wir werden den Streik wie geplant am Mittwoch beenden», sagte ein Ufo-Sprecher der dpa. Der Ausstand der Kabinengewerkschaft hatte am Montag begonnen und sollte drei Tage dauern. Allerdings hatte Ufo zwischenzeitlich eine Verlängerung des Ausstands angedroht. Wie bereits an den beiden Vortagen mussten auch am Neujahrstag Tausende Passagiere bundesweit Einschränkungen hinnehmen. Heute sollen mehr als 70 Flüge ausfallen.

  • Luftverkehr

    Mo., 30.12.2019

    60 Flugabsagen nach Streik bei Germanwings

    Köln (dpa) - Der Tarifstreit zwischen Lufthansa und der Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat die Reisepläne Tausender Passagiere durchkreuzt. Wegen des Streiks der Ufo fielen bis heute Mittag rund 60 Flüge der Lufthansa-Gesellschaft Germanwings aus. Der dreitägige Ausstand soll bis zum Neujahrstag, 24.00 Uhr, dauern. Die Gewerkschaft Ufo drohte aber bereits mit neuen Arbeitsniederlegungen, sollte dies nötig sein. Insgesamt sollen an den drei Streiktagen 180 Flüge ausfallen.

  • Luftverkehr

    Do., 28.11.2019

    Lufthansa geht im Tarifkonflikt auf Gewerkschaft Ufo zu

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa geht im festgefahrenen Tarifkonflikt einen Schritt auf die Flugbegleitergewerkschaft Ufo zu. Die Fluggesellschaft teilte in Frankfurt mit, sie biete der Gewerkschaft an, «auch ohne verbindliche Friedenspflicht bei den Tochter-Fluggesellschaften Eurowings, Germanwings und CityLine den umfassenden Schlichtungsprozess zu beginnen». So solle der Einstieg in eine große Schlichtung mit Ufo ermöglicht werden. In dem Konflikt hat es bereits einen Warnstreik bei vier Lufthansa-Töchtern sowie einen zweitägigen Streik bei der Kerngesellschaft Lufthansa gegeben.

  • Luftverkehr

    Mi., 20.11.2019

    Weiter Nervenkrieg bei Lufthansa: Streiks statt Schlichtung?

    Frankfurt/Main (dpa) - Bei der Lufthansa zeichnet sich weiterhin kein Frieden mit dem Kabinenpersonal ab. Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo drohtemit unbefristeten Streiks zur Vorweihnachtszeit, nachdem zuvor das Unternehmen von der Schlichtungsvereinbarung aus der vergangenen Woche zurückgetreten war. Die Ufo setzte dem Unternehmen eine Frist bis zum Donnerstag kommender Woche, dem 28. November. Bis dahin werde man keine Streiks veranstalten oder dazu aufrufen, erklärte der Vorstand der Gewerkschaft am Mittwoch in Mörfelden-Walldorf bei Frankfurt.

  • Luftverkehr

    So., 10.11.2019

    Ufo und Lufthansa wollen über Schlichtung sprechen

    Frankfurt/Main (dpa) - Nach den Streiks der Flugbegleitergewerkschaft Ufo bei der Lufthansa wollen beide Seiten wieder ins Gespräch kommen. Dem Vernehmen nach sollen sie am Sonntag an einem geheimen Ort über eine mögliche Schlichtung des Tarifkonflikts beraten. Lufthansa und Ufo vereinbarten aber striktes Stillschweigen zu Details. Ufo-Sprecher Nicoley Baublies sagte, er hoffe, dass ein Vertrag für Schlichtungsgespräche unterschrieben werde. Zugleich drohte die Gewerkschaft vor dem Treffen erneut damit, die Streiks auf andere Lufthansa-Gesellschaften auszuweiten.

  • Luftverkehr

    Sa., 09.11.2019

    Streiks bei der Lufthansa beendet

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Streiks der Flugbegleitergewerkschaft Ufo bei der Lufthansa sind beendet. Nach 48 Stunden sei der Ausstand vorbei, sagte eine Sprecherin der Fluggesellschaft. Gestern waren wie schon am Donnerstag Hunderte Flüge ausgefallen, Zehntausende Reisende blieben am Boden. Die Airline hatte insgesamt 1500 Flüge gestrichen und sprach von 200 000 betroffenen Passagieren. Ufo und Lufthansa wollen nun über eine mögliche Schlichtung des Tarifkonflikts für die rund 21 000 Flugbegleiter bei Lufthansa beraten.