Flughafen



Alles zum Schlagwort "Flughafen"


  • Luftverkehr

    Fr., 09.10.2020

    Bielefeld steigt beim Flughafen Paderborn-Lippstadt aus

    Blick auf den Eingang zur Abflughalle auf dem Flughafen Paderborn-Lippstadt in Büren.

    Paderborn (dpa/lnw) - Die Stadt Bielefeld ist als erster Anteilseigner bei dem in großen finanziellen Schwierigkeiten steckenden Flughafen Paderborn-Lippstadt ausgestiegen. Der Kreis Paderborn übernimmt den Bielefelder Anteil von rund 5,9 Prozent an dem Airport. Unter dem Strich zahle Bielefeld für den Ausstieg und zur Unterstützung der Sanierung des Flughafens 2,5 Millionen Euro, teilte der Kreis Paderborn am Freitag mit. Paderborn ist mit bislang 56,4 Prozent größter Anteilseigner des Flughafens.

  • Sanierung

    Di., 22.09.2020

    Flughafen Paderborn-Lippstadt stellt Insolvenzantrag

    Sanierung: Flughafen Paderborn-Lippstadt stellt Insolvenzantrag

    Wirklich überraschend kam die Nachricht am Dienstag nicht. Dafür brodelt es am Bürener Flughafen Paderborn-Lippstadt, dem kleinsten der drei westfälischen Airports, schon zu lange. Am Mittag schuf Geschäftsführer Marc Czesanne Fakten, indem er beim Amtsgericht Paderborn den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Ei­gen­regie stellte. 

  • Kommentar

    Mi., 02.09.2020

    Flughäfen sollen mehr kooperieren: Sandkastenplanspielerei

    Der Bund der Steuerzahler sieht die Entwicklung der Regionalflughäfen in Nordrhein-Westfalen mit Sorge.

    Die Corona-Krise hat die Flughäfen in Nordrhein-Westfalen hart getroffen. Inzwischen steigen die Zahlen wieder. Jetzt wird die Forderung laut, dass drei Regionalflughäfen enger zusammenarbeiten sollen.

  • Luftverkehr

    Di., 25.08.2020

    Flughafen Paderborn vor Insolvenz in Eigenverwaltung

    Paderborn (dpa/lnw) - Der finanziell schwer angeschlagene Flughafen Paderborn-Lippstadt steuert auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung zu. Beim Hauptgesellschafter des Flughafens, dem Kreis Paderborn, gibt es jetzt eine politische Mehrheit für einen solchen Schritt. Der Kreis- und Finanzausschuss habe sich für ein Insolvenzverfahren ausgesprochen, teilte der Kreis am Dienstag mit. Der Ausschuss halte eine Sanierung des Flughafens außerhalb einer Insolvenz für «unrealistisch und nicht umsetzbar beziehungsweise finanzierbar».

  • Ausländer

    Do., 13.08.2020

    Weniger Abschiebungen über NRW-Flughäfen: Hart für Kinder

    Autos fahren am Terminal 2 des Flughafens Köln/Bonn vorbei.

    Über die Flughäfen Nordrhein-Westfalens sind im vergangenen Jahr deutlich weniger Menschen abgeschoben worden. Meist lief alles professionell, dennoch bemängeln Beobachter teils fehlende Sensibilität - etwa dumme Sprüche zu einem Abzuschiebenden.

  • Fliegen in Corona-Zeiten

    Sa., 01.08.2020

    Das Handy als Fernbedienung im Flughafen

    Passagiere sollen mit dem Smartphone am Flughafen künftig sämtliche Formalitäten erledigen können.

    Flugreisen in Coronazeiten: ist das angesichts der Menschenmassen an Flughäfen sicher? Der IT-Dienstleister SITA zeigt, wie Reisende ohne etwas anzufassen und ohne Schlangestehen durchkommen, per Handy.

  • Fliegen in Corona-Zeiten

    Sa., 01.08.2020

    Das Handy als Fernbedienung im Flughafen

    Passagiere mit Smartphones in einer Schlange im Internationalen Flughafen von Vilnius.

    Flugreisen in Coronazeiten: ist das angesichts der Menschenmassen an Flughäfen sicher? Der IT-Dienstleister SITA zeigt, wie Reisende ohne etwas anzufassen und ohne Schlangestehen durchkommen, per Handy.

  • An Flughäfen und Bahnhöfen

    Mi., 29.07.2020

    Bund soll Kosten für Corona-Tests bei Urlaubern tragen

    Reiserückkehrer stehen am Flughafen Tegel am Corona-Teststand.

    Zum Eindämmen der Pandemie rücken Reisende in den Blick, die nun aus aller Welt nach Deutschland zurückkommen. Sie können sich auf breiter Front testen lassen. Ist zur Finanzierung das letzte Wort gesprochen?

  • Verkehr

    Di., 28.07.2020

    Laumann: Pflicht-Tests an Flughäfen ab Mitte nächster Woche

    NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) spricht bei einer Pressekonferenz.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) geht davon aus, dass die Corona-Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten an den NRW-Flughäfen ab Mitte der nächsten Woche gilt. Diesen Zeitrahmen habe Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Montag in einer Telefonschalte genannt, sagte Laumann am Dienstagmorgen in einem WDR5-Interview. Den genauen Stichtag könne er aber noch nicht nennen. «Wir brauchen auch diese Tage, um die Strukturen dafür vorzubereiten», sagte Laumann.

  • Für Urlaubsrückkehrer

    Sa., 25.07.2020

    Erste Flughäfen bieten kostenlose Corona-Tests an

    Reisende stehen am Corona-Testzentrum am Flughafen Köln/Bonn an.

    Bereits am Tag nach dem Beschluss der Gesundheitsminister können sich Reiserückkehrer auf den ersten deutschen Flughäfen kostenfrei auf das Coronavirus testen lassen. Ressortchef Spahn denkt darüber nach, ob eine Testpflicht sinnvoll sein könnte.