Flugverbot



Alles zum Schlagwort "Flugverbot"


  • Billigflieger

    Mo., 03.02.2020

    Flugverbot für 737 Max wirft Ryanair bei Wachstum zurück

    Ryanair muss seine Wachstumspläne verschieben.

    Nach Abstürzen mit vielen Toten gilt ein Startverbot für das Modell 737 Max von Boeing. Das bekommt nun auch Ryanair zu spüren. Die Geschäfte laufen aber gut - auch weil Passagiere mehr für Zusatzdienste zahlen.

  • Luftverkehr

    Di., 21.01.2020

    Boeing rechnet mit 737-Max-Flugverbot bis in den Sommer

    Chicago (dpa) - Boeing geht davon aus, dass das Flugverbot für den Krisenjet 737 Max noch bis Mitte des Jahres andauern wird. Der US-Luftfahrtkonzern teilte mit, derzeit mit einer Wiederzulassung der Baureihe «Mitte 2020» zu rechnen. Zuvor hatten dies bereits der US-Sender CNBC und der Finanzdienst Bloomberg unter Berufung auf Insider berichtet. Bislang habe der Hersteller erwartet, dass der Problemflieger einige Monate früher wieder starten kann. Boeings 737 Max darf nach zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten seit Mitte März 2019 nicht mehr abheben - das Verbot gilt weltweit.

  • Luftverkehr

    Di., 21.01.2020

    US-Medien: Boeing rechnet mit 737-Max-Flugverbot bis in den Sommer

    New York (dpa) - Boeing geht laut US-Medien davon aus, dass das Flugverbot für den Krisenjet 737 Max noch Monate andauert. Der US-Luftfahrtkonzern rechne nicht damit, dass die Baureihe vor Juni oder Juli wieder zugelassen wird, berichten der US-Sender CNBC und auch der Finanzdienst Bloomberg unter Berufung auf Insider. Boeing selbst äußerte sich zunächst nicht. Die 737 Max darf nach zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten seit Mitte März 2019 rund um den Globus nicht mehr abheben. US-Fluggesellschaften hatten sich bereits auf einen Ausfall bis mindestens in den Juni eingestellt.

  • Heftige Vorwürfe

    Fr., 13.12.2019

    737-Max-Debakel: Kommt Boeing im neuen Jahr aus der Krise?

    Schlechte Nachrichten für Boeing: Steve Dickson, der Chef der US-Luftfahrtaufsicht FAA, schloss eine Wiederzulassung des Unglücksjets 737 Max für dieses Jahr aus.

    Abstürze, Flugverbote, Dauerkrise: Der Airbus-Rivale Boeing hat ein Katastrophenjahr hinter sich. Das Vertrauen in den US-Flugzeugbauer ist schwer erschüttert. Auch 2020 dürfte der Druck hoch bleiben.

  • Boeing-Flugverbot belastet

    Mi., 11.12.2019

    Tui-Gewinn bricht um fast die Hälfte ein

    Tui hat 15 Boeing 737 Max in der Flotte und musste Ersatzflugzeuge mieten.

    Das Flugverbot für die Flugzeuge des Typs Boeing 737 Max kostet den Reisekonzern Tui Hunderte Millionen Euro. Beim Geschäft mit Kreuzfahrten und Hotels legt Tui zwar zu. Doch die Unsicherheit wegen des Pannenfliegers belastet auch den Blick auf 2020.

  • US-Flugzeugbauer

    Mi., 23.10.2019

    737-Max-Krise lässt Boeing-Gewinn um die Hälfte einbrechen

    Zwei Abstürze des Flugzeugtyps 737 Max haben Boeing innerhalb weniger Monate in eine tiefe Krise gestürzt.

    Der US-Luftfahrtriese Boeing ächzt weiter unter der Misere rund um seinen Unglücksflieger 737 Max. Im jüngsten Quartal litt die Bilanz des Airbus-Rivalen erneut stark unter den Flugverboten, die nach zwei Abstürzen gegen den Krisenjet verhängt wurden.

  • Durch Flugverbot

    Do., 19.09.2019

    Ryanair fürchtet weitere Verzögerungen für 737 Max

    Möglicherweise bekomme Ryanair die ersten Max-Jets erst im März oder April. Die üblichen Anzahlungen an Boeing habe die Fluglinie bereits gestoppt und verhandele mit dem Hersteller über eine finanzielle Entschädigung.

    Seit Monaten dürfen die 737-Max-Jets von Boeing aus Sicherheitsgründen nicht abheben. Auch der irische Billigflieger Ryanair ist betroffen - möglicherweise stärker als bisher gedacht.

  • Weltgrößter Reisekonzern

    Di., 13.08.2019

    Flugverbot und Last-Minute-Trend fordern Tui heraus

    Arbeiter sind bei einem Flugzeug vom Typ Boeing 737 Max 8, das für Tui gebaut wird, am Fertigungswerks von Boeing in Renton zu sehen.

    Für den US-Flugzeugbauer ist das Debakel mit dem Verkaufsschlager 737 Max ein Riesenproblem - für Kunden wie Tui allerdings auch. Denn noch weiß niemand, wann die Flugzeuge nach zwei Abstürzen mit hunderten Todesopfern wieder abheben dürfen.

  • Tourismus

    Di., 13.08.2019

    Tui-Gewinn bricht wegen Flugverbots für Boeing 737 Max ein

    Hannover (dpa) - Das Flugverbot für Boeings Mittelstreckenjet 737 Max hat dem weltgrößten Reisekonzern Tui von April bis Ende Juni einen herben Gewinneinbruch eingebrockt. Unter dem Strich stand ein Gewinn von rund 22 Millionen Euro - 85 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, wie das Unternehmen mitteilte. Zudem halten sich die Kunden bei den Buchungen für den Sommer weiter zurück. Bis Anfang August verkaufte Tui ein Prozent weniger Sommerurlaube als ein Jahr zuvor. Dabei stiegen die Preise im Schnitt um ein Prozent.

  • Flugzeugbau

    Mi., 24.07.2019

    737-Max-Debakel brockt Boeing Milliarden-Verlust ein

    Chicago (dpa) - Die Krise um die nach zwei Abstürzen mit Flugverboten belegte Baureihe 737 Max hat Boeing tief in die roten Zahlen gebracht. Im zweiten Quartal fiel ein Verlust in Höhe von 2,9 Milliarden Dollar an, teilte Boeing mit. Im Vorjahreszeitraum hatte Boeing noch 2,2 Milliarden Dollar verdient. Der Umsatz fiel um 35 Prozent auf 15,8 Milliarden Dollar. Boeing hatte bereits milliardenschwere Sonderkosten wegen des 737-Max-Debakels angekündigt.