Flugzeugbau



Alles zum Schlagwort "Flugzeugbau"


  • Flugzeugbau

    Do., 23.05.2019

    FAA: Kein Zeitplan für Startgenehmigung für Boeings 737 Max

    Washington (dpa) - Die US-Luftaufsichtsbehörde FAA lässt offen, wann sie den umstrittenen Flieger 737 Max von Boeing wieder in die Luft lässt. Technikexperten würden jeden Stein umdrehen. Sollte es ein Jahr dauern, bis die Behörde alles Nötige habe, um die Flugzeuge wieder fliegen zu lassen, «dann soll es so sein», sagte Behördenchef Daniel Elwell der Nachrichtenagentur Bloomberg. Damit könnte das Flugzeug noch Monate am Boden bleiben. Boeing hatte zuletzt mitgeteilt, die Entwicklung eines Updates für die Steuerungssoftware des Flugzeugs abgeschlossen zu haben.

  • Flugzeugbau

    Mo., 29.04.2019

    Boeing-Chef sieht «Fortschritte» bei 737 Max

    Chicago (dpa) - Boeing-Chef Dennis Muilenburg hat sich erstmals seit der Krise im Zuge zweier Flugzeugabstürze öffentlich den Aktionären gestellt. Bei den Bemühungen um eine Wiederzulassung der 737 Max-Maschinen gebe es «stetige Fortschritte», sagte Muilenburg. Insgesamt seien 146 Testflüge durchgeführt worden. Berichte, wonach Boeing Sicherheitsfragen vernachlässigt habe, um die neuen Flugzeuge möglichst schnell auf den Markt bringen zu können, wies Muilenburg zurück. Bei den Abstürzen zweier baugleicher 737-Max-Maschinen in Indonesien und Äthiopien waren 346 Menschen gestorben.

  • Flugzeugbau

    Mi., 24.04.2019

    Boeing mit Gewinneinbruch nach 737-Max-Debakel

    Chicago (dpa) - Der US-Luftfahrtriese Boeing hat zu Jahresbeginn deutlich weniger verdient und nach den Abstürzen zweier 737-Max-Maschinen seine Ziele für 2019 gestrichen. Da weiter unklar ist, wann und zu welchen Bedingungen der Flugzeugtyp wieder abheben darf, soll eine neue Prognose erst später bekanntgeben werden, teilte Boeing mit. Im ersten Quartal brach Boeings Gewinn verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 13 Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar ein. Der Umsatz fiel um zwei Prozent auf 22,9 Milliarden Dollar.

  • Flugzeugbau

    Mo., 22.04.2019

    Bericht über Mängel in «Dreamliner»-Werk erhöht Druck auf Boeing

    New York (dpa) - Ein Bericht über angebliche Mängel bei der Produktion des Langstreckenjets 787 «Dreamliner» setzt den US-Flugzeugbauer Boeing weiter unter Druck. Die «New York Times» berichtet, Boeing habe in den vergangenen zehn Jahren wiederholt Hinweise auf Sicherheitsrisiken erhalten, diese aber teilweise ignoriert. Im Boeing-Werk im US-Bundesstaat South Carolina soll überhöhter Produktionsdruck geherrscht haben und Mitarbeiter sollen mangelhaft qualifiziert gewesen sein. Das soll angeblich zu gefährlichen Mängeln bei der Fertigung geführt haben.

  • Bereit zum Abheben

    Mo., 22.04.2019

    Wie werde ich Leichtflugzeugbauer/in?

    Er lernt, wie Segelflugzeuge und Ultraleichtfluggeräte sicher abheben: Felix Frölich macht eine Ausbildung zum Leichtflugzeugbauer bei der Firma DG Flugzeugbau in Bruchsal.

    Sandwichschalen, Spanten, Rippen, Ruder - ein Leichtflugzeug besteht aus vielen Einzelteilen. Worauf es ankommt, damit es am Ende auch abhebt, lernen Leichtflugzeugbauer in ihrer Ausbildung.

  • Flugzeugbau

    Di., 09.04.2019

    Trump droht EU wegen Airbus

    Brüssel (dpa) - Im Zollstreit zwischen den USA und Europa war es in den vergangenen Wochen relativ ruhig, doch damit ist nun Schluss. «Die EU hat die USA im Handel viele Jahre lang ausgenutzt. Das wird bald aufhören!», drohte US-Präsident Donald Trump. Hintergrund ist ein bei der Welthandelsorganisation ausgetragener Konflikt um Subventionen für die Flugzeugriesen Airbus und Boeing. Nachdem die WTO festgestellt habe, dass die Beihilfen für Airbus den USA schaden, würden diese nun zusätzliche Zölle auf EU-Produkte im Wert von 11 Milliarden Dollar verhängen, kündigte Trump an.

  • Flugzeugbau

    Di., 09.04.2019

    Trump droht EU wegen Airbus-Subventionen

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat der Europäischen Union im Streit um Subventionen für den Flugzeugbauer Airbus gedroht. Die EU habe die USA im Handel viele Jahre lang ausgenutzt, twitterte Trump. Das werde bald aufhören! Nachdem die Welthandelsorganisation festgestellt habe, dass die Subventionen für Airbus den USA schaden, würden diese nun zusätzliche Zölle auf EU-Produkte im Wert von 11 Milliarden Dollar verhängen, kündigte Trump an. Auf diesen Wert beziffern die USA ihren angeblichen jährlichen Schaden durch EU-Beihilfen für Airbus.

  • Flugzeugbau

    Di., 09.04.2019

    US-Liste mit Vergeltungszöllen für Airbus-Subventionen

    Washington (dpa) - Im Streit über illegale Subventionen für den europäischen Flugzeugbauer Airbus wollen die USA Vergeltungszölle auf diverse Exporte der EU verhängen. Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer veröffentlichte eine vorläufige Liste mit Gütern im Wert von rund 11 Milliarden Dollar, auf der sich neben Produkten und Komponenten für die Luftfahrtindustrie auch zahlreiche andere Waren befinden - wie etwa etliche Käsesorten, Olivenöl, Orangen oder Meeresfrüchte.

  • Flugzeugbau

    Di., 09.04.2019

    Airbus-Subventionen: USA wollen Vergeltungszölle verhängen

    Washington (dpa) - Im Streit über illegale Subventionen für den europäischen Flugzeugbauer Airbus wollen die USA Vergeltungszölle auf diverse Exporte der EU verhängen. Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer veröffentlichte eine Liste mit Gütern im Wert von rund elf Milliarden Dollar. Auf der Liste befinden sich nicht nur Produkte und Komponenten für die Luftfahrtindustrie, sondern auch zahlreiche andere Waren wie etwa Olivenöl, Orangen oder Meeresfrüchte. Die USA hatten die Strafzölle bereits bei der Welthandelsorganisation WTO beantragt und rechnen mit einer baldigen Entscheidung.

  • Flugzeugbau

    Fr., 05.04.2019

    Boeing drosselt nach Flugzeugabstürzen 737-Max-Produktion

    Chicago (dpa) - Nach zwei Abstürzen und Flugverboten fährt der US-Luftfahrtriese Boeing die Produktion seiner Baureihe 737 Max herunter. Die monatliche Fertigungsrate wird ab Mitte April von 52 auf 42 Maschinen gedrosselt. Eigentlich war geplant gewesen, die Produktion der bestverkauften Modellserie bis zum Sommer deutlich zu erhöhen. Doch nachdem innerhalb weniger Monate zwei baugleiche Maschinen vom Typ 737 Max 8 in Indonesien und Äthiopien abstürzten, waren weltweit Startverbote für die Boeing-Serie erlassen worden.