Fmo



Alles zum Schlagwort "Fmo"


  • Der FMO im Aufwind

    Fr., 29.12.2017

    Was für ein Jahr!

    Sonnenaufgang am FMO: Das Jahr 2017 lief für den Flughafen sehr gut, vor allem dank Germania und Lufthansa.

    Der FMO befindet sich im Aufwind: 2017 verzeichnet der Flughafen ein Passagierplus von 22 Prozent – so viel wie kein anderer deutscher Airport.

  • Aus dem Kreisausschuss

    Do., 14.12.2017

    „Der FMO ist auf einem guten Weg“

    Wlfreid Grunendahl (CDU) und Hans-Jürgen Streich (FDP) finden, dass der FMO auf einem guten Weg ist. Es gibt aber auch andere Stimmen im Kreisausschuss.

  • Ausstellung im FMO

    Fr., 03.11.2017

    Bilder vom goldenen Land

    Stoßen auf ihre Ausstellung an: (v.l.) die Fotografen Wout Kok, Rik M. Plompen, Ulrich Wolf und Thorge Berger.

    Sie haben Myanmar bereist und eine bemerkenswerte Ausstellung daraus gemacht. Sechs Fotografen stellen ihre Reisefotografien im FMO aus.

  • Führungen am FMO

    Di., 22.08.2017

    Erst das Dinner – dann aufs Rollfeld

    Ein Highlight unter den Flughafenführungen ist die exklusive Night-Flight-Führung.

    Am Flughafen Münster/Osnabrück werden in diesem Sommer und Herbst für alle flughafeninteressierten Gäste wieder besondere Führungen angeboten.

  • Führungen am FMO

    Do., 03.08.2017

    Beim Zoll und in der Nacht

    Ein Highlight unter den Flughafenführungen ist die exklusive Night-Flight-Führung.

    Am Flughafen Münster/Osnabrück werden in diesem Sommer und Herbst für alle flughafeninteressierten Gäste wieder besondere Führungen angeboten.

  • Hermes-Logistik-Center am FMO

    Fr., 23.06.2017

    Sorgen um faire Bezahlung bei Hermes

    So wie das Hermes-Logistikzentrum in Bad Rappenau muss man sich auch den geplanten Neubau am FMO vorstellen. Es zählt zu den kleineren Zentren im Hermes-Verbund.

    Zahlt Hermes seine Mitarbeiter fair? Vor der Ansiedlung eines Logistik Centers am FMO spielte die Frage eine Rolle im Hauptausschuss.

  • Flughafen Münster/Osnabrück

    Di., 30.05.2017

    Lufthansa erweitert Flugangebot vom FMO nach München

    Flughafen Münster/Osnabrück. Foto: Gerharz

    Die Lufthansa wird mit Beginn des kommenden Winterflugplans die Verbindung vom Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) nach München deutlich ausbauen.

  • Germania gibt Gas

    Do., 27.04.2017

    Airline bekommt am FMO eigenes Gate

    Schnitten zur Eröffnung ein Band durch, wie sich das gehört: Aufsichtsratschef Wolfgang Griesert, Karsten Balke (Germania) und FMO-Geschäftsführer Rainer Schwarz (v.l.).

    Früher war Air Berlin die Hausfluggesellschaft am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO). Die Zeiten sind längst vorbei. Inzwischen ist die Germania in die Rolle des „Homecarriers“ gerutscht. Da gute Geschäftspartner gepflegt werden müssen, präsentierte der Flughafen am Donnerstagabend ein eigenes Germania-Gate.

  • Messe "Reise und Freizeit" am FMO

    So., 29.01.2017

    Alles zum Urlaub vor der Haustür

    An den zahlreichen Ständen informierten sich die Messebesucher über Reisetrends und holten sich touristische Inspirationen.

    Das Kernthema der Messe "Reise und Freizeit" am FMO: Warum weit weg fliegen, wenn man auch unweit von Balkonien ein paar entspannte Tage verbringen kann? Dass eben das möglich ist, beweisen über 130 Aussteller aus dem Münsterland und dem Teutoburger Wald noch bis Sonntagabend.

  • Berlin-Attentäter registrierte sich am FMO

    Fr., 06.01.2017

    Anis Amris Weg führte auch nach Greven

    Anis Amri, der spätere Berlin-Attentäter, meldete sich unter anderem in Registrierungsstelle für Flüchtlinge am FMO - mit falscher Identität.

    „Almasri, Ahmed, geb. 01.01.1995 in Skendiria/ Ägypten“ – so stellte sich der spätere Berlin-Attentäter vor, als er sich am 29. Oktober 2015 in Greven am Flughafen Münster/Osnabrück als angeblich Asylsuchender in der zentralen Registrierstelle meldete. Eine von mindestens 14 Identitäten, mit denen sich der Tunesier über ein Jahr lang durch Deutschland bewegte.