Forschungsfabrik



Alles zum Schlagwort "Forschungsfabrik"


  • Hotel zur Davert wurde modernisiert

    Di., 12.11.2019

    Forschungsfabrik weckt Hoffnungen

    Im Hotel zur Davert hat Inhaberin Petra Schüssler für eine umfassende Modernisierung gesorgt.

    Mitten in Amelsbüren gibt es tatsächlich ein Hotel. Was kaum einer weiß: Das „Hotel zur Davert“ wurde im Jahr 1996 mit Blick auf die künftige Entwicklung des Hansa-Business-Parks gegründet. Entsprechend groß ist heute die Freude, dass der Startschuss für die Batterieforschungsfabrik gefallen ist. „Von der Forschungsfabrik und den Firmen, die sich ansiedeln werden, versprechen wir uns einiges“, zeigen sich die Hotelbetreiber Petra und Dirk Schüssler optimistisch.

  • Batterieforschung

    Mi., 30.10.2019

    Millionenschwere Forschungsfabrik in Münster nimmt Gestalt an

    Prof.Jens Tübke, hier bei seiner Rede zum Jubiläum des „Meet“ im September, leitet den Aufbau der Batterieforschungsfabrik.

    Das 700-Millionen-Euro-Projekt Batterieforschungsfabrik in Münster ist in die Realisierungsphase eingetreten. Professor Jens Tübke von der Fraunhofer-Gesellschaft koordiniert das Riesenprojekt. Ein Vorbild dafür gibt es bisher nicht.

  • Batteriezellen

    Di., 20.08.2019

    Was ist eigentlich eine Forschungsfabrik?

    Der Forschungsfertigung Batteriezelle, so der offizielle Titel der geplanten Anlage in Amelsbüren, wird eine bundesweite Bedeutung zugemessen.

    In Münster soll mit Förderung des Bundes eine Forschungsfabrik für Batteriezellen gebaut werden. Was soll dort eigentlich geschehen? Ein Blick in die Unterlagen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Bonn hilft weiter.

  • Herbe Kritik an Ministerin

    Sa., 20.07.2019

    Opposition will Karliczek wegen Batteriefabrik befragen

    Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU).

    Ulm galt als Favorit - den Zuschlag bekam Münster. Im Millionenstreit um die Forschungsfabrik fordert die Opposition Aufklärung. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek soll ihre Entscheidung erklären.

  • Forschungsfabrik für Batteriezellen

    Di., 16.07.2019

    Ministerin verteidigt in Ulm Entscheidung für Münster

    Anja Karliczek bei ihrem Besuch im Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung Baden-Württemberg: Die Ministerin sieht in der Universitätsstadt Ulm auch künftig einen Hauptstandort für die Batterieforschung in Deutschland.

    Ulm galt als Favorit – den Zuschlag bekam Münster. Die zuständige Ministerin Anja Karliczek besucht die „Verlierer“ – und appelliert an den Teamgeist der deutschen Forscher beim Kampf um die Batterie-Weltspitze.

  • Ratsdebatte über Batteriefabrik

    Do., 04.07.2019

    Rüdiger Sagel als Nörgler sehr einsam

    In Amelsbüren soll die Forschungsfabrik gebaut werden.

    Alle Ratsmitglieder freuen sich darüber, dass Münster zum Standort einer Forschungsfabrik für Batterien wird. Nur einer nörgelt . . .

  • Kritik an Standort-Vergabe für Batterie-Forschungsfabrik

    Di., 02.07.2019

    Laschet rüffelt Länder-Kollegen

    Armin Laschet

    Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat die ungewöhnlich heftige Kritik seiner Amtskollegen an der Vergabe einer Forschungsfabrik für Batterien nach Münster energisch zurückgewiesen.

  • Stimmen zur Batterieforschungsfabrik

    Mo., 01.07.2019

    „Jahrelange Vorarbeit zahlt sich jetzt aus“

    Im Hansa-Businesspark in Amelsbüren soll die Forschungsfabrik Batteriezellen entstehen. 

    Die Entscheidung über den Standort für die neue Forschungsfabrik Batteriezellen, die im „Hansa-Business-Park“ in Amelsbüren entstehen soll, ist gefallen. Auch in Ulm hatte man sich Hoffnung gemacht, den Zuschlag aber bekam Münster. Der Jubel über diese Entscheidung ist in der Domstadt darum groß.

  • Millionen-Zuschlag für Münster

    So., 30.06.2019

    Bayern kritisiert Standortwahl für Batteriefabrik

    Millionen-Zuschlag für Münster: Bayern kritisiert Standortwahl für Batteriefabrik

    Die Wahl von Münster als Standort einer Forschungsfabrik für Batteriezellen sorgt im Süden Deutschlands für viel Ärger. Die CDU im baden-württembergischen Landtag möchte den Blick jetzt nach vorne richten.

  • Forschungsfabrik für Batteriezellen

    Fr., 28.06.2019

    „Der Stadtteil wird davon profitieren“

    Friedhelm Schade (SPD)

    „Die Nachricht, dass die neue Forschungsfabrik für Batteriezellen nach Münster und damit in den Stadtteil Amelsbüren kommt, hat die SPD Amelsbüren mit großer Freude zur Kenntnis genommen“, so der Amelsbürener SPD-Vorsitzende und Mitglied des Aufsichtsrates der Wirtschaftsförderung, Friedhelm Schade.